Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
13.10.2018

Handball (mE): Heimsieg der männlichen E-Jugend des SuS Neuenkirchen zum Ferienstart

Am Samstag 13.09.18 durfte das Team um Matthias Fröhlich, Nele Elbeshausen und Jule Kappelhoff in der heimischen Halle gegen den Vfl Ahaus antreten. Das Spiel startete sehr ausgeglichen  in den ersten Minuten, aber bereits in der sechsten Minute konnten sich die Jungs des SuS Neuenkirchen  von Ahaus absetzen und nach 10 Minuten stand es 7:2. Neuenkirchen versuchte ein paar Mal schnelle Tore durch lange Pässe nach vorne zu erlangen, aber darauf stellte sich Ahaus schnell ein und fing die Pässe ab. Nach einem Team-Time-Out der Trainer stellten die SuS-Jungs diese nicht kontrollierbaren Pässe ab und spielten als ganzes Team miteinander.  Die SuS-ler ließen Ahaus nicht mehr herankommen und gingen mit 17:5 in die Halbzeitpause. Nach der Pause waren die Neuenkirchener weiter hochmotiviert und ließen Ahaus keine Chance das Spiel zu drehen. Neuenkirchen gewann souverän mit einem 30:9. Positiv ist zu erwähnen, dass sich fast alle Spieler in der Torschützenliste eingetragen haben, sowohl neue Spieler im SUS als auch die von den Minis hochgekommen Jungs. Die Spieler haben sich als Team gefunden.



11.10.2018

Handball SuS-Damen: Derby endet Unentschieden

Bericht aus der MV

Erst zum Schluss wurde das Handballderby in der Damen-Bezirksliga zwischen dem

SuS Neuenkirchen und Vorwärts Wettringen 3 zu einem Handballspiel. Dabei hatten

es die letzten Minuten wirklich in sich. Am Ende trennten sich beide Mannschaften

gerechterweise mit 15:15 und die zahlreichen Zuschauer waren doch noch auf ihre

Kosten gekommen.

Das Spiel begann, wie es die meiste Zeit der Spielzeit sein sollte. Beide Teams

produzierten zahlreiche Fehler und Tore waren Mangelware. Erst in der 7. Minute fiel

der erste Treffer. Bezeichnender Weise per Strafwurf, den Katja Hartman zum 1:0 für

den SuS versenkte. Danach waren die Neuenkirchener Gastgeber ziemlich deutlich

Chef im Ring, ohne aber wirklich zu überzeugen. Vorwärts tat sich vor allen Dingen

im Angriff ziemlich schwer. Bis auf 10:4 zog der SuS in der 23. Minute weg, um sich

dann ganz langsam vom eingeschlagenen Weg zu verabschieden. Zur Halbzeit lag

die Heimmannschaft noch komfortabel mit 12:7 vorne.

Nach dem Wechsel änderte sich das Gesicht des Spiels gewaltig. Vorwärts erzielte

gleich 2 Treffer und das gab echten Aufwind. Davon profitierte auch die Wettringer

Defensive, die immer sicherer wurde. Der SuS spielte jetzt fast schon unterirdisch.

Der Angriff war völlig statisch und lief nur alibimäßig vor der Wettringer Abwehr hin

und her. Vorwärts kämpfte sich leidenschaftlich ins Spiel und erzielte nicht unverdient

in der 56. Minute den 14:14 Ausgleich. Jetzt ging es munter hin und her und beide

Mannschaften hatten mehrmals die Gelegenheit, den Führungstreffer zu markieren.

Der gelang Jana Höhne für Vorwärts genau 100 Sekunden vor dem Ende. Noch 40

Sekunden waren dann zu spielen, als der SuS einen Strafwurf zugesprochen bekam.

Diesen netzte Inga Schneider sicher ein und es stand 15:15. In den 30 Sekunden

restlicher Spielzeit bemühte sich Vorwärts sehr, konnte die Neuenkirchener Deckung

aber nicht mehr knacken. Am Ende trennten sich die Kontrahenten mit 15:15 und das

war so okay. Der SuS schaffte in der zweiten Hälfte ganze 3 Treffer, davon sogar

einen nur per Strafwurf. Das kann man durchaus als unterirdisch bezeichnen, denn

die Leistung war von den eigenen Ansprüchen meilenweit entfernt. Vorwärts

hingegen verdiente sich durch eine starke kämpferische Leistung den ersten

Pluspunkt, wird sich aber weiter steigern müssen, um in der Liga eine gute Chance

auf den Klassenerhalt zu haben.

Tore für den SuS:

Annika Raing 3, Katja Hartmann 3/3, Franziska Beermann und Theresa Ehling je 2,

Katharina Brink, Lara Tebbe, Jessica Kerstiens und Katrin Rosenberger je 1, Inga

Schneider 1/1

Tore für Vorwärts:

Astrid Gortheil 4, Katharina Kleideiter 3, Lea Tiemann 3/3, Jana Höhne und Stefanie

Tuenemann je 2, Marina Koers 1



11.10.2018

2. Damen sichert sich den dritten Saisonsieg

Am Sonntagabend empfing die 2. Damen des SUS Neuenkirchen

die 2. Mannschaft vom SV Borussia Darup, um sich den dritten Saisonsieg in Folge einzuholen. Nicht nur die Daruper Damen machte dem SUS in der ersten Halbzeit mächtig zu schaffen, denn die Neuenkirchenerinnen standen sich oftmals selbst im Weg. Der Ball wurde zu häufig neben das Tor gesetzt und fand er doch mal den Weg in das Tor, scheiterte es an einem technischen Fehler. Trotz aller Schwierigkeiten und misslungenen Aktionen stand es zur Halbzeitpause 7:5 für den SUS.

Coach Alexander Sperling versuchte in der Kabine seine Damen ordentlich wachzurütteln undmotivierte sie mit passenden Worten für die zweite Halbzeit. Die Worte schienen zu wirken. Vier Treffer in Folge von Luisa Brito Moreira (1) und Nele Kappelhoff (3) brachten nicht nur eine 11:5 Führung in der 42. Minute hervor, sondern stärkte auch das zuvor verlorene Selbstvertrauen der Damen. Die schwache Leistung der Gegner begünstigte die Gesamtsituation. Dank einer starken Jenny Stegemann im Tor, verwarfen die Daruper gleich zwei 7m, wodurch die Führung weiter ausgebaut werden konnte. Insgesamt verbesserte sich die Leistung der 2. Damen aus Neuenkirchen in der zweiten Halbzeit deutlich, so dass sie die Gegner mit einem 17:9 Sieg auf den Heimweg schickten.

Die zwei spielfreien Wochenenden wird Trainer Sperling dafür nutzen, um an den Ecken und Kanten seiner Damen zu feilen, damit sie bestens auf die kommenden Spiele vorbereitet sind. Ebenso begünstigt die spielfreie Zeit die Regeneration einiger Spielerinnen, die durch Verletzungen angeschlagen sind und hoffentlich nach der Pause wieder am Spielbetrieb teilnehmen können.

Weiter geht es am 28.10 mit einem Auswärtsspiel gegen die 2. Damen des SC Hörstels und auch hier ist klares Ziel der 4. Saisonsieg.

Für den SUS spielten: Nele Kappelhoff (6), Anna Gehring (5), Luisa Brito Moreira (2), Vanessa Nienborg (2), Linda Kuhmann (1), Christina Raing (1), Kathrin Banning, Eva Feld, Lisanne Hagemann, Sara Kronfeld, Nele Wehning, Kathrin Wiegers und Jenny Stegemann (Tor)



11.10.2018

Mini-Turnier in Hiltrup

Am Sonntag 7. September nahmen acht Minis vom SUS Neuenkirchen in Hiltrup am Turnier teil. Sie zeigten ein tolles Zusammenspiel und sowohl die Trainerin Marei Greve als auch die Kinder waren sehr stolz und zufrieden.



09.10.2018

Handball (mE): Der Knoten ist geplatzt. Im dritten Saisonspiel erfolgte der erste Sieg für die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen

Mit einer beeindruckenden und geschlossenen Mannschaftsleistung setzte sich die Mannschaft mit einem 24:8 gegen den TV Vreden 2 durch. Aktuell belegen die Jungs den 5. Tabellenplatz in der Kreisliga. Das Trainerteam um Matthias Fröhlich war mit der überzeugenden Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. So kann es weitergehen.



23.09.2018

Weiter Warten auf ersten Saisonsieg

Florian Feldhoff (links) und Dennis Hessing (rechts) konnten im Doppel überzeugen.

Mit nomineller Überlegenheit und jeder Menge Zuversicht im Gepäck, reiste die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung zum Nachbarschaftsderby nach Rheine. Doch auch im dritten Saisonspiel gab es unterm Strich eine klare Niederlage.


Zu Beginn lag der SuS nach den Doppeln noch mit 2:1 in Führung. Sowohl das Spitzendoppel Feldhoff/ Hessing als auch Kothe/ Twieling wussten zu überzeugen und gewannen ihre Eingangsdoppel. Lediglich Walter/ Wehning mussten sich dem Spitzendoppel der Gäste geschlagen geben. Im anschließenden ersten Einzeldurchgang jedoch wusste nur Spitzenspieler Florian Feldhoff zu überzeugen, der sein Auftaktmatch gegen Ex SuS`ler Stefan Heitkamp knapp gewinnen konnte. Alle anderen Akteure gingen leer aus, so dass man nach dem ersten Durchgang schon deutlich mit 3:6 zurücklag. Auch im zweiten Durchgang konnte das Blatt nicht gewendet werden. Auch dort gingen die Einzel von Florian Feldhoff , Klaus Heitkamp und Dennis Hessing verloren, so dass das Ergebnis von 3:9 am Ende recht deutlich zu Gunsten der Zweitvertretung aus Rheine ausfiel.

Am nächsten Wochenende hofft man beim zweiten Heimspiel gegen die Erstvertretung aus Warendorf auf die ersten Punkte in der noch jungen Saison. Anschlag ist um 17:30. (dh)



09.09.2018

Erstes Heimspiel für den SuS Neuenkirchen in der Landesliga

Klaus Heitkamp ging gehandicapt ins Spiel und musste sich zwei Mal geschlagen geben.

Nachdem Aufstieg in die Landesliga und dem verpatzten ersten Auswärtsspiel beim SV Neubeckum war am Samstag der TTC Lengerich zu Gast in Neuenkirchen. In diesem Spiel konnte die Mannschaft mit einer deutlich besseren Aufstellung ins Rennen gehen als zum Saisonauftakt, obwohl auch hier die Mannschaft nicht komplett antreten konnte.

Der Gast aus Lengerich ging als Favorit in die Begegnung. So war die 2:1 Führung für den SuS nach den Doppeln schon eine kleine Überraschung. Es wäre auch eine 3:0 Führung möglich gewesen. Im ersten Einzel spielte Florian Feldhoff stark und gewann in vier knappen Sätzen mit 3:1. Somit konnte der SuS mit 3:1 in Führung gehen. In den folgenden Spielen konnte der SuS immer noch sehr gut mithalten und musste das erste Mal beim Stand von 5:6 durch die Niederlage von Klaus Heitkamp die Führung an Lengerich abgeben. Anschließend war Andre Walter chancenlos gegen die Nummer drei der Gäste. Ralf Wehning konnte seine sehr gute Leistung aus der Vorsaison in die neue Saison mitnehmen und gewann überraschend deutlich mit 3:0. Beim Zwischenstand von 6:7 mussten nun Thomas Kothe und Ersatzmann Hendrik Heidtstummann an die Platte um noch eine Chance auf das alles entscheidende Enddoppel zu haben. Beide mussten sich aber ihren Gegnern geschlagen geben, so dass es am Ende 9:6 für die Gäste aus Lengerich hieß. Trotz einer guten Leistung muss sich der SuS in den nächsten Spielen noch steigern, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. (tk)



08.09.2018

5:1 Erfolg gegen den FCE

Ü32/Ü40 setzt Ausrufezeichen

Unsere Torschützen:

v.l: Thomas (Thocher) Wiecher (2), Manuel Dirkes, Simon Üffing. Es fehlt Kai Stegemann

Ein Bericht von Stefan Elling

 

Liebe AH-Gemeinde, "kurzer" Spielbericht: 

DIE DURSTSTRECKE IST BEENDET!!!!

Dank einer grandiosen Mannschaftsleistung - an dieser Stelle vielen Dank an alle Beteiligten - konnte die 2-jährige Negativserie beendet werden! Mit ordentlich Druck auf der Brust sind die Ü32/40 zum Auswärtsspiel nach Rheine gefahren. Am Uhlenhook wartete niemand geringerer als der FCE und bat zum Tanz!!! Die Stimmung in der Kabine war von Beginn an positiv! Nach kurzem Aufwärmen ging es los. 

Mit Anpfiff nahmen die SUS-AH das Zepter in die Hand! Kurzpassspiel in den eigenen Reihen und sehr gute Kommunikation innerhalb der Mannschaft deuten schon an, was kommen sollte...

...mit der ersten Offensivaktion ging der SuS in Führung. Ein gut herausgespielter Angriff wurde durch Kai Stegemann vollendet! Mit der Führung im Rücken lief es und so dauerte es nicht lange, ehe Thomas Wiecher durch einen  schnellen Gegenstoß wunderschön auf 0:2 erhöhte! Mit der einzigen nennenswerten Aktion verkürzte der FCE per Freistoß  auf 1:2! 

Von dem Anschlusstreffer unbeeindruckt spielten die AH weiter ihr Spiel und es sollte nicht lange dauern! Manuel Dirkes war es, der nach einer Flanke von der rechten Seite "akrobatisch" per Hacke auf 1:3 erhöhte und den 2-Tore-Abstand wieder herstellte! 

Doch damit nicht genug!!!

Nach zahlreichen hochkarätigen Torchancen war es dann soweit. Angespitzt durch das artistische Tor von Manu trat Simon Üffing zur Ecke an! Und - ihr ahnt es schon - er verwandelte diese Ecke direkt zum 1:4. Fremde Menschen lagen sich in den Armen!

Wer denkt, ich habe den Halbzeitpfiff vergessen, der irrt. Angespornt durch diese fantastische Spielweise und das "WIR-Gefühl" setzte der SuS zum finalen Schlag an.

Wieder einmal lief der Ball durch die eigenen Reihen und der FCE - mittlerweile zum Statisten degradiert, konnte nur zuschauen wie "Thocher" zum 1:5 einschob.

WAHNSINN!!!! - Dann kam der vom FCE lang ersehnte Halbzeitpfiff.

 

Die 2. Halbzeit ist schnell erzählt

Eine gut organisierte SuS Mannschaft ließ Ball und Gegner laufen. Trotz weiterer Chancen wurde das Ergebnis letztendlich verwaltet und gaaaaaaaaaaanz sicher nach Hause gefahren.

Der Neuanfang ist geschafft, nächsten Mittwoch geht es hoffentlich weiter....



05.09.2018

A-Jugend des SuS unterliegt FCE Rheine im Pokal

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison musste sich die A-Jugend des SuS Neuenkirchen am Freitagabend in der zweiten Runde des Kreispokals dem FC Eintracht Rheine mit 1:3 (0:2) geschlagen geben.

 

Der SuS startete sehr konzentriert und lies kaum Torchancen zu. Die erste Torchance hatte der SuS.

Nico Flüthmann steckte, trotz eines Foulspiels an ihm, den Ball auf den durchstartenden Louis Stagnet durch, der frei auf den Torwart zu lief. Der gute Schiedsrichter entschied aber auf Foul und pfiff die Torchance zurück (12.). Es dauerte bis zur 14. Minute bis der FCE zum ersten Mal die Abwehr des SuS aushelbelte. Eine Flanke über die linke Seite fand im Strafraum einen Abnehmer, der zum 1:0 einschob. Nur zwei Minuten später erhöhte der FCE, abermals nach einer Flanke über die linke Seite, auf 2:0 (16.).Doch der SuS ließ sich von diesem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und verteidigte weiterhin sehr engagiert. Nach einem Eckball parierte der Schlussmann des SuS, Ole Löbbers, den Nachschuss (28.) und ebenso einen Freistoß aus 20 Metern (31.). Der SuS hatte auch, durch schnell gespielte Konter, die Möglichkeit einen Anschlusstreffer zu erzielen. Die größte Chance durch Jasper Lücke. Dessen Abschluss, nachdem er den Gästetorhüter bereits umspielt hatte, von einem Abwehrspieler des FCE in letzter Sekunde von der Linie gekratzt wurde.

 

Auch in der 2. Halbzeit machte der SuS es den Gästen schwer zu Abschlüssen zu kommen. So dauerte es bis zur 63. Minute bis der FCE einen Schuss aus 30 Metern nach Ballverlust gefährlich aufs Tor bringen konnte. 20 Minuten vor dem Ende hatte der FCE die große Möglichkeit, das Spiel zu entscheiden. Nach einem Querschläger im Strafraum des SuS konnte der FCE den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Nach einer Flanke über die rechte Seite bekam der FCE den Ball nicht aus dem Strafraum heraus und Nico Flüthmann schob den Ball freistehend am Gästetorhüter zum 2:1 Anschlusstreffer ins Netz (72). Im Anschluss gab es noch einige weiter Torchancen auf beiden Seiten. Erst in der Nachspielzeit (90+3) macht der FCE nach einem Befreiungsschlag mit dem 3:1, bei dem der Torhüter des SuS unglücklich agierte, den Sack zu.

 

Trotz der Niederlage war das Trainerteam Heller/Buscher mit der gezeigten Leistung der Mannschaft sehr zufrieden.

 

Zum Meisterschaftsauftakt tritt der SuS-Nachwuchs am Samstag den 08.09.2018 um 14:00 beim Sc Altenrheine an.

 

Aufstellung: Löbbers – P. Beckmann, Schmolke, Stöppler, Schmees (45. Kappelhoff) – Lücke (25. M. Beckmann), Effing, Flüthmann, Stagnet (30. Krauel) – Evers (63. Hornung), Kersting



27.08.2018

SuS G-Jugend erreicht 4. Platz bei Fortuna Emsdetten

Die G-Jugend (Jg. 2013) des SuS Neuenkirchen hat beim goracon Jugend Cup 2018 in Emsdetten einen guten vierten Platz erreicht. Die jungen Kicker haben unter den Augen vieler Eltern alles gegeben, so dass auch die Trainer nur lobende Worte für die tolle Leistung übrig hatten.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...