Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
22.03.2022

SuS F1-Jugend gewinnt 6:1

Derbysieg

Oben von rechts: Finn Möllers, Fiete Kapke, Leon Wolf, Max Reinke, Hanno Essing, Michel Deupmann,

Unten von rechts: Matteo Lopes, Hanno Elling, Alexander van den Berg, Till Riemasch, Nick Preßmann, Lutz Bertels.

Trainer-Team: Thomas Bertels (r.) Chris König (Mitte) Stefan Elling (l.) Es fehlt Marius Holtlamp

Am vergangenen Samstag ging es für die F1 des SuS 09 Neuenkirchen zum Nachbarschaftsduell nach Wettringen. Von Beginn an zeigten die Haarweg-Kicker eine sehr engagierte Leistung und erspielten sich in den ersten Minuten einige gute Tormöglichkeiten. So dauerte es nicht lange, ehe Lutz Bertels  einen sehenswerten Spielzug zum 1:0 vollendete.

Die Führung währte jedoch nicht lange, denn die Gastgeber kamen im direkten Gegenzug zum Ausgleich. In einem intensiv- aber stets fair geführten Spiel war es Max Reinke, der seine Mannschaft wieder mit 2:1 in Front brachte. Bei seinem Distanzschuss war der gegnerische Torwart machtlos.

Fortan bestimmte der SuS das Spielgeschehen und erhöhte durch Hanno Elling, noch vor der Pause auf 3:1.

Auch in der 2. Halbzeit war der SuS die tonangebende Mannschaft. Torhüter Till Riemasch und seine Vorderleute ließen keinen weiteren Gegentreffer mehr zu und belohnten sich -für eine tolle Mannschaftsleistung- mit schönen Spielzügen und weiteren Toren. Matteo Lopez, Finn Möllers und Max Reinke machten den 6:1 Derbysieg perfekt.



20.03.2022

Handball (wB): Deutlicher Heimsieg für Handballmädels

Das letzte Heimspiel war ein voller Erfolg!

Die weibliche B-Jugend des SuS Neuenkirchen bestritt am vergangenen Sonntag ihr letztes Heimspiel der Saison. Dabei holten Sie sich gegen TG RE Schwelm einen 30:11-Sieg vor dem heimischen Publikum. Besonders nach den zwei vorherigen verlorenen Spielen gegen Haltern-Sythen (29:23) und Soester TV (20:19) wurde dies nach dem Spiel gebührend gefeiert.

Die Mädchen kamen gut ins Spiel und führten schon nach 15 Minuten mit 7:3. Diese Führung konnte bis zur Halbzeit auf 14:4 ausgebaut werden. Auch nach der Halbzeit lief bei der B-Jugend des SuS die Abwehr als auch der Angriff rund.  Aus einer guten Deckung heraus, konnten die Mädels durch gezielt gespielte Konzeptionen zum Torabschluss kommen.

Am kommenden Samstag 26. März steht das letzte Spiel der Saison in Hemer auf dem Programm. Die Anfahrt erfolgt mit dem Bus, damit alle Eltern dabei sein können.

Das Spiel wird in neuen Trikots, die von dem SB Waschpark Neuenkirchen gesponsert wurden, bestritten. 



20.03.2022

Handball (mC): Minute 43 raubt Hoffnung auf Sieg

SuS C unterliegt Nordwalde knapp.

Für den SuS Neuenkirchen spielten:

Nik Peters (Tor), Bent Hellmich (4), Marten Tombült (3), Noah Seifert (4), Leon Lamers (4), Max Wehlage (1), Kevin Löckner, Pit Attermeyer, Carlo Brünen (3), Teo Fröhlich (2), Thilo Heithoff, Ole Deupmann (3)

Die männliche C-Jugend des SuS Neuenkirchen empfing am vergangenen Sonntag die gegnerische Mannschaft aus Nordwalde. Durch einige Krankheitsausfälle aufseiten Neuenkirchens halfen drei Spieler der D-Jugend aus. Das freute das Trainerteam um Jana Heijman und Daggi Deupmann.

Hochmotiviert starteten die SuSler ins Spiel und gingen zunächst innerhalb der ersten fünf Minuten mit 4:2 in Führung. Nordwalde glich allerdings in Minute 9 mit dem 5:5 aus. Durch körperlich überlegende Spieler der Nordwalder Mannschaft, gegen die Neuenkirchen keine Chance hatte, zog Nordwalde bis zur Halbzeitpause mit 9:15 davon.

Das Trainerduo und die Mannschaft waren sich sicher, dass aufgeben keine Option ist. Die Trainer stellten die Abwehr um und machten ihren Jungs Mut für die weitere Spielhälfte. Dies war auf dem Spielfeld prompt zu spüren, denn Neuenkirchen kam zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder auf ein paar Tore heran an die Gegner aus Nordwalde. In der 30. Minute stand es durch den Kampfgeist der Mannschaft 12:15. Die nächsten Minuten waren gezeichnet durch eine Aufholjagd und auf Neuenkirchener Seite, die wieder und wieder Torvorsprünge der Gegner aufholten. Besonders der Wille der Jungs vorne zu Punkten und der Torhüterleistung von Nik Peters, ließ die Neuenkirchener auf ein 23:26 herankommen. Daher war bis zur 43. Minute noch Hoffnung auf ein Unentschieden, doch dann warf Nordwalde drei schnelle Tore und gewann das Spiel mit 24:30.

 Insgesamt war das Trainerteam mit der Mannschaftsleistung zufrieden. Ziel für das letzte Spiel ist nun weiter geschlossen aufzutreten, an der Abwehrleistung zu arbeiten und die technischen Fehler im Angriff zu reduzieren.



20.03.2022

Handball (mE): Technische Fehler bringen SuS um Sieg

E-Jugend unterliegt Gronau

Henry Kühnelt, Paul Öhmann, Till Seifert, Leo Deupmann, Simon Lunkes, Timon Mohr, David Engbers,  Hannes Laubuhr, Sam Siemon, Simon Hauck, Meiko Tappe, Michel Deupmann, Joost Segger, Bruno Deiters (TW)

Die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen fuhr am vergangenen Samstagnachmittag nach Gronau zum Tabellendritten. Von Spiel zu Spiel wuchsen die SuS Nachwuchshandballer mehr zusammen, dennoch war die Gronauer Mannschaft klare Favorit der Begegnung.  In der ersten Halbzeit war dies jedoch kaum zu spüren, denn das Spiel startete ausgeglichen.

Vom 3:3 über das 5:5 in den ersten Minuten schenkten sich die zwei Rivalen nichts. Besonders die Abwehrleistung der Neuenkirchener stach heraus. Wesentlich stärker als in vorherigen Spielen machten die Neuenkirchener ihrer Gegner fest und ergatterten sich die Bälle, die dann vorne in Tore umgewandelt wurden. Auch die Torwartleistung von Bruno Deiters trug am Samstag für eine starke erste Halbzeit und den Halbzeitstand von 9:11 bei. Begeistert gingen die Neuenkirchener in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit kämpften die Gronauer sich wieder an den SuS heran, sodass es nach 26 Minuten 14:14 stand. Das machte die Jungs des SuS nervös. In der Abwehr ließen sie nach und konnten der erneut positiv gestimmten Gronauer Mannschaft nicht mehr standhalten. Gronau gelangen dadurch und durch einige technische Fehler aufseiten des SuS einige Tempogegenstöße, mit denen sie sich absetzten. Am Ende musste sich die Mannschaft um Matthias, Tom und Teo Fröhlich daher mit einem 32:17 geschlagen geben und verabschieden.



20.03.2022

Handball (2. Damen): 2. Damen des SuS siegen erneut

Der Wille zum Klassenerhalt

Das Spiel gegen den TV Emsdetten, das am vergangenen Wochenende angesetzt war, musste ein weiteres Mal aufgrund von Krankheitsfällen aufseiten des SuS verlegt werden. 

Neun Spiele, sechs Niederlagen und drei Siege: Jeder Punkt zählt für die 2. Damen des SuS Neuenkirchen, um den Klassenerhalt innerhalb der Kreisliga zu schaffen. Der Sieg gegen den Vfl Ahaus am 13. März kam den Neuenkirchener Handballerinnen daher gelegen. Mit dem heimischen 19:16-Sieg stehen sie weiterhin auf dem Tabellenplatz 5.

Das Spiel war gezeichnet durch starken Teamgeist, gute Angriffsleistungen und viele herausgeholte 7-Metern. Besonders Ronja Hunz überzeugte im Spiel mit viel Durchsetzungsvermögen vor dem Tor und nahm Lücken in der gegnerischen Abwehr wahr. Diese Lücken wurden jedoch nicht immer von allen gesehen und blieben daher teilweise ungenutzt. Innerhalb der Abwehr wurden zu Beginn der Partie Abspracheprobleme sichtbar. Diese wurden aber durch klare Worte des Trainers Björn Haschke ausgemerzt, sodass ab der Halbzeitpause eine solide Abwehr vor dem heimischen Tor vorzufinden war. Durch diese und durch die starke Torwartleistung von Jenny Stegemann und Lara Haschke setzen sich die Neuenkirchenerinnen zum Ende des Spiels mit einigen Toren von Ahaus ab. Der 19:16-Sieg war nach 60 Minuten perfekt.



12.03.2022

Handball (mE): 29:13-Niederlage gegen TV Emsdetten

Aufwärtstrend: Männliche E des SuS steckt Niederlage ein

Eine tolle Mannschaft: Die männliche E-Jugend hat sich innerhalb dieser Saison gut zusammengefunden. 

Im Heimspiel gegen den TV Emsdetten zeigten die Spieler der männlichen E-Jugend des SuS Neuenkirchen am vergangenen Samstag, dass die Formkurve weiter nach oben zeigt. In der stark besetzten Kreisliga mussten die Jungen zuletzt einige deutliche Niederlagen einstecken.

Nachdem bereits am vorherigen Spieltag im Spiel gegen die JSG Tecklenburger Land ein schönes Spiel gezeigt wurde, konnten die Jungen im Spiel gegen Emsdetten insbesondere in der ersten Halbzeit hier anknüpfen.

Die SuSler begannen stark und hielten das Spiel in den ersten Minuten offen. Auch wenn die Emsdettener Jungen spielerisch im weiteren Verlauf dominierten, spielten die Neuenkirchener immer wieder schöne Pässe und erzielten einige sehr sehenswerte Tore. Trotz der verdienten Emsdettener Führung zur Halbzeit konnten die Neuenkirchener mit dem Zwischenstand von 7:14 recht zufrieden in die Kabine gehen.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Das Trainerteam wechselte regelmäßig, sodass alle Spieler Ihre Einsatzzeit bekamen. Nur aufgrund einiger unnötiger Fehlpässe der Heimmannschaft gewannen die Emsdettener am Ende deutlich mit 29:13. Dennoch bleibt festzuhalten, dass sich alle Spieler in den letzten Wochen deutlich verbessert haben. Außerdem freuen sich die Trainer Teo, Tom und Matthias Fröhlich darüber, dass die zu Beginn der Saison neu formierte und weitgehend unerfahrene Mannschaft mittlerweile zu einem tollen Team zusammen gewachsen ist. Sie sind daher sehr zufrieden mit der Leistung des vergangenen Samstags und freuen sich mit ihren Jungs auf die letzten Saisonspiele. 



06.03.2022

Handball (2. Damen): Guter Kurs Richtung Klassenerhalt

2. Damen des SuS siegen gegen Falke Saerbeck

Auf der Leistung des vergangenen Spiels soll nun in den kommenden Spielen weiter aufgebaut werden. Das nächste Spiel gegen VfL Ahaus steht am 13. März um 16:30 in Neuenkirchen an. 

Nach vier Niederlagen holten sich die zweiten Damen des SuS am vergangenen Sonntag zwei wichtige Punkte. Der 28:20-Heimsieg gegen SC Falke Saerbeck stellt einen wichtigen Erfolg auf dem Weg zum Klassenerhalt in der Kreisliga dar. 

Trotz der coronabedingten Pause und einiger verschobener Spiele zeigten die SuS Damen beim Spiel gegen Saerbeck vollen Einsatz. 

Nachdem die erste Viertelstunde langsam anlief und beide Mannschaften zunächst ins Spiel hineinkommen mussten, baute der SuS nach und nach einen Torvorsprung auf. Dieser blieb im Laufe des gesamten Spiels stabil. 

Jedoch waren auch auf der Seite des SuS Defizite im Angriff und in der Abwehr zu sehen. Zwar nutzten die Damen häufig Chancen im Angriff und erkämpften sich viele 7-Meter. Sie übersahen aber ebenfalls einige Lücken innerhalb der Saerbecker Abwehr. Auch die Absprache innerhalb der eigenen Abwehr war schwächer als in den letzten Spielen. 



20.02.2022

Handball (wB): weibliche B-Jugend auf Tabellenplatz 3

SuS Handball spielt in Landesliga ganz oben mit

Für den SuS spielten: Mareike Sievers (Tor),Frieda Hegemann (9),Hanna Nieweler (4),Elisa Nieweler  (3),Sina Rabbers (2),Charlotte Goers (1),Elisa Hüweler (1),Maya Westermann (1),Lynn Altehülsing, Theresa Wiesmann,Christina Schepers

Die Punkte bleiben Daheim, hieß es am vergangenen Sonntag für die weibliche B-Jugend des SuS. Die zeigten im Heimspiel gegen HTV Hemer eine starke Leistung und erkämpften sich den Sieg. Durch diesen stehen die Neuenkirchenerinnen nun vor Hemer auf der dritten Tabellenposition.

Ohne in Torrückstand zu geraten, überzeugten die Handballmädchen mit ihrem spielerischen Können. Zwar kam HTV Hemer in einigen Phasen des Spiels auf ein paar Tore an die Neuenkirchenerinnen heran, holte diese jedoch nie ein. 

Das Spiel begann gut. In der sechsten Spielminute führten die SuSlerinnen bereits mit drei Toren. Die gegnerische Mannschaft kam jedoch Tor um Tor wieder an den SuS heran und versuchte immer wieder durch Kreisanspiele erfolgreich zu sein. Beim 7:6 nahm Trainerin Jacqueline Perick eine Auszeit, um die Mannschaft neu aufzustellen. Dies half, denn in der Abwehr arbeiteter der SuS nun besser zusammen, es wurde sich ausgeholfen und Tore der Gegnerinnen wurden verhindert. Zudem nutzten die Mädchen ebenfalls die Lücken im Angriff mehr aus. Dies führte zu einem Halbzeitstand von 15:9 für den SuS. 

Nach der Pause legten die Gäste den besseren Start hin und kamen auf 15:13 heran. Das Spiel drohte sogar zu kippen, nachdem der SuS ebenfalls zwei Siebenmeter verfehlte. 

Der Mannschaft wurde klar: In der Abwehr werden wir dieses Spiel gewinnen. So traten die SuS-Mädchen den zwei stärksten Halb-Spielerinnen von Hemer entschlossen entgegen und verhinderten so Torchancen der Gegnerinnen. Auch die Kreisanspiele, die die gegnerische Mannschaft besonders in der ersten Halbzeit häufig spielte, blieben nun ohne Erfolg. 

Mareike Sievers im Tor hielt zudem in der 37. und 40. Minute zwei Siebenmeter. Charlotte Göers, die am Wochenende sehr starke Leistungen in der Abwehr zeigte, gelang in einem Tempogegenstoß das 19:15. 

Nach einer Auszeit und zwei Treffern auf seiten der Gegnerinnen und einem Treffer in der Schlussminute von Frieda Hegemann stand das Endergebnis mit 20:17 auf der Anzeigetafel. Damit war der Sieg perfekt.

Nun schaut man zum nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag. Gegner ist der HSC Haltern-Sythen, der noch vor dem SuS in der Tabelle steht.



13.02.2022

Handball (wB): SuS erfolgreich in der Landesliga

Es spielten: Mareike Sievers (Tor), Maya Westermann, Theresa Wiesmann, Lynn Altehülsing, Charlotte Goers (1), Elisa Hüweler (3), Frieda Hegemann (11), Elisa Nieweler (5), Hanna Nieweler (4), Sina Rabbers (2), es fehlten :Christina Schepers und Isabell Tribukeit.

Die weibliche B-Jugend des SuS Neuenkirchen beendete im Januar die Qualifikation leider erfolglos. Dennoch sammelte die Mannschaft jede Menge Erfahrung für die nächsten Spiele in der Landesliga.

Dort begann die Mannschaft um Trainergespann Jacqueline Perick und Uli Hegemann am vorletzten Sonntag mit einem 30:23 (15:9) Heimsieg gegen den Soester TV. Da der Gegner weitgehend unbekannt war, tasteten sich die Mannschaften in der ersten Hälfte ab. Die Neuenkirchenerinnen hatten viele Fehlwürfe. Trotz dessen setzten sie sich mit drei Toren ab. Auch die Abwehr wurde im Laufe des Spieles energischer. Die Mädchen erkämpften sich viele Bälle, die in Tore umgewandelt wurden. Das 15:9, erzielt von Elisa Hüweler, war zugleich der Pausenstand.

Im zweiten Durchgang war der SuS vor allem durch Hanna Nieweler und Frieda Hegemann spielbestimmend. So zeigten die beiden starke Leistungen in der Abwehr. Im Angriff ließ der SuS jedoch einige Möglichkeiten ungenutzt. Mareike Sievers hielt mit einigen guten Paraden den Soester TV auf Abstand. Die Sieben-Tore-Führung, die zum Ende der Partie auf der Anzeigetafel standen, stimmten die Neuenkirchener Trainer zufrieden.

Am Sonntag bestritt die weibliche B-Jugend des SuS dann ihr erstes Auswärtsspiel gegen die TG RE Schwelm. Angekommen in einer imposanten Sporthalle ging man schnell durch Frieda Hegemann und Hanna Nieweler mit 0:2 in Führung. Die Neuenkirchener Abwehr musste sich zunächst noch sortieren und Schwelm konnte zum 3:3 ausgleichen. In der dreizehnten Spielminute nahm der gegnerische Trainer die erste Auszeit, da der SuS sich auf 5:8 abgesetzt hatte. Dies brachte wenig, denn die Neuenkirchener Abwehr ließ bis zur Halbzeit nicht mehr viele Tore zu. Besonders stark war zudem die Leistung von Mareike Sievers im Tor, die ebenfalls einige Torchancen durch gute Paraden abwies. (Pausenstand 9:14).

Mitte der zweiten Hälfte hatte der SuS seine beste Phase. Durch drei Tore von Außenspielerin Elisa Nieweler und schnelle Tempogegenstöße stellten die Mädels jetzt die Zeichen auf Sieg. Sie führten zwischenzeitlich mit zehn Toren. Trainerin Jaqueline Perick war sehr zufrieden mit der Mannschaft und dem Endergebnis von 18:27.

Die Siegesreihe soll am Sonntag, den 20. Februar in heimischer Halle fortgesetzt werden. Dort spielt die weibliche B-Jugend gegen den HTV Hemer.



14.12.2021

Ausgabe der Sportabzeichenurkunden war ein voller Erfolg!

Am Samstag (04.12.2021) konnten alle erfolgreichen Sportler ihre Urkunden und die Kinder ihre Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold in Empfang nehmen.

Trotz winterlich kaltem Wetter fanden viele der 155 Sportabzeichenabsolventen den Weg ins Stadion, um die begehrte und heiß ersehnte Urkunde sowie Abzeichen abzuholen.

Leider konnten erneut keine gebührenden Ehrungen vorgenommen werden. Daher möchten wir auf diesem Wege nochmals allen Teilnehmern zu den tollen sportlichen Leistungen gratulieren.

Besondere Ehrungen erhielten Herbert Janning, Oliver Thihatmer und Thomas Overesch für je 10, Mechthild Nieweler für 20 sowie Klaus Weber für 40 erfolgreiche Wiederholungen des deutschen Sportabzeichens.

Die jüngste Teilnehmerin war in diesem Jahr Nele Perrefort; ältester Teilnehmer war – wie auch schon in den Vorjahren - Heinz Becker.

Die vergangene Sportabzeichensaison war geprägt von anfänglichen, umfangreichen Arbeiten im Bereich der Leichtathletikanlage. Die Erneuerungen des Kugelstoßringes sowie der Weitsprunganlage und der damit verbundene Abbau der Hochsprunganlage haben sowohl von uns als auch von euch ein hohes Maß an Flexibilität bei der Abnahme einiger Disziplinen erfordert. Gerade auch vor diesem Hintergrund waren wir sehr erfreut über eine so hohe Teilnehmerzahl.

Ein besonderer Dank beim Wiederaufbau der Hochsprunganlage und der Anlaufbahnen für die Weitsprunganlage gilt unseren beiden Platzwarten Heinz Schleiner und Reinhard Bürger sowie den engagierten Mitarbeitern des Bauhofes.

Alle diejenigen, die ihre Urkunde noch nicht abgeholt haben, melden sich bitte per Mail an leichtathletik@sus-neuenkirchen.de oder telefonisch unter 0170 4612750 bei Thomas Overesch.

Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Sportjahr. Bleibt alle gesund!

Euer Sportabzeichenabnehmer-Team
Kirsten, Heinz, Klaus, Oliver, Fabian und Thomas

Weitere Bilder von der Ausgabe der Sportabzeichenurkunden


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...