Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
09.09.2020

Handball (Minis): Mini-Handballer des SuS sind wieder aktiv!

Endlich wieder Sport – nach einer langen Corona-Pause sind die Minis wieder voll im Training. Dies stellten sie mit dem Ablegen des Sportabzeichens unter Beweis. 

Nach der langen Corona-Pause sind auch die Minis wieder im Trainingsbetrieb angekommen. Der Trainingsablauf muss im Training angepasst werden und die Gruppen sind kleiner, aber der Spaß ist gleich geblieben. Auf Turniere müssen die Minis leider bis auf weiteres verzichten. Dafür wurde aber am Mittwoch eine Abwechslung für die kleinen organisiert. Wie schon in den letzten Jahren nahmen die Mini-Handballer gerne die Möglichkeit an, das Sportabzeichen abzulegen. Die Jahrgänge 2013 und 2012 kämpften gemeinsam um ihre Bestleistungen. Sowohl die Kinder, als auch die Trainer sind stolz, dass alle so toll mitgezogen haben. Der Handball-Vorstand und die Trainer der Minis freuten sich auch über die gute Zusammenarbeit mit der Leichtathletikabteilung. Diese stellten wie schon in den letzten Jahren, mehrere Prüfer für die Handballer bereitstellt.



09.09.2020

SUS-C1 startet erfolgreich in die Saison!

1. Sieg im 1. Spiel

Wurde defensiv kaum gefordert, spielte einige gute Bälle nach vorne: SUS-Abwehrchef Mika
Termühlen.

Nach einer langen fußballfreien Corona-Zeit und einem knapp verpassten Aufstieg in die Bezirksliga startete die C1 des SuS Neuenkirchen mit einem verdienten 3:0-Erfolg in die neue Saison. Das Trainerteam konnte nach einer kräftezehrenden, aber erfolgreichen Vorbereitung auf einen gut besetzten Kader zurückgreifen. In den ersten Minuten konnte man bereits erkennen, dass Langenhorst sehr tief stand, mit jedem Mann verteidigte und das Spiel des SuS zerstören wollte. Das Team um den Kapitän Mergim Ziju fand jedoch gut ins Spiel und belohnte sich in der 11. Minute folgerichtig nach einer Ecke mit dem 1:0. Nasib Osmani brachte die Ecke von links schön auf den 2. Pfosten wo Nevis Dias das Duell gewann und zum Führungstreffer einköpfte. Im weiteren Verlauf tat sich der SuS sehr schwer konkrete Torchancen zu erspielen. Einige Halbchancen blieben ungenutzt, der Rest wurde von der gut verteidigenden Langenhorst Mannschaft weggekämpft. Erst in der 68. Minute belohnte sich der SuS mit dem zweiten Tor. Piet Dirkes drang von links in den Strafraum ein und wurde freistehend vorm Tor gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Arda Yüksekdag sicher. Lasse Siering setzte nach einer schönen Kombination mit einem platzierten Schuss den 3:0 - Endstand. Das SuS-Trainerteam war zufrieden mit dem Aufwand und der Einsatzbereitschaft, sah im spielerischen Bereich jedoch noch einige Mängel, die in den nächsten Wochen aufbereitet werden sollen. Am Mittwoch, 09. September testet die C1 des SuS um 17:30 Uhr gegen die Ibbenbürener Spielvereinigung. Am Samstag empfängt der SuS dann GWA Rheine um 13:00 Uhr im Waldstadion.



07.09.2020

Ergebnisse vom 5.-6. September 2020



01.09.2020

SUS Neuenkirchen gegen SV Burgsteinfurt

F-Jugend Jungjahrgang erfolgreich

 Michel Deupmann erzielte neben dem 1:0 noch vier weitere Tore für den SuS

Am Sonntag kam es für die F3 Jugendlichen des SuS zum lang erwarteten Duell gegen den SV Burgsteinfurt. Bei frischen Temperaturen und etwas holprigem Geläuf schickten die Trainer ihre Kicker für 2x 20 Minuten auf den Rasen und konnten eine schnelle Führung durch Michel Deupmann auf dem Zettel notieren.

Der bessere Start lag also auf Seiten der SUS Youngster. Schnell wurde die Führung durch Lutz Bertels, Max Reinke und Hanno Elling ausgebaut eher der SV selber ein Tor erzielen durfte. Mit teilweise sehenswerten Kombinationen, die für dieses Alter nicht selbstverständlich sind, konnten sich die Jungs um die Trainer Stefan Elling, Thomas Bertels und Co-Trainer Chris König bis zur Halbzeit weiter vom SV absetzen.

Nach der Pause wechselten beide Trainer fleißig durch und testeten auf verschiedenen Positionen. Selbst Stürmer durften sich jetzt in der Abwehr beweisen. Die Kreisstädter wurden in Halbzeit zwei etwas Müde und so verflachte das Spiel der SVler etwas. Am Ende sprang für die Neuenkirchener Truppe ein klarer Sieg heraus, der den Spielern des SV Burgsteinfurt aber die Freude am Spiel nicht genommen hat.

Weiter geht es für die F3-Kicker des SuS am Samstag, 05.September um 08:30 Uhr beim ersten Saisonspiel auf heimischem Rasen gegen den SC Reckenfeld.



24.08.2020

Rückblick: Unser Sportplatz soll schöner werden (2.0)

Jugendförderverein mit Jugendabteilung in Aktion

Rechtzeitig zu neuen Fußballsaison 2020/21 machten sich am Samstag die Jugend- und Seniorenabteilung des SuS‘09 Neuenkirchen gemeinsam an die Arbeit. Nur, dass es an diesem Samstag nicht um die Grundlagen der Bewegung, Ballannahme und dem Passspiel ging, sondern um das gesamte Sportgelände am Haarweg. Der Förderverein der Neuenkirchener Fußballjugend hatte eingeladen um das Sportgelände mit vereinten Kräften auf Vordermann zu bringen. Das Nützliche mit dem Praktischen verbinden, so möchte der Förderverein die Identität mit dem Verein und dem Vereinsgelände ins Bewusstsein rufen, Zusammenhalt und Integration fördern. Die vergangenen Monate hatten sichtlich Spuren hinterlassen und so ging es am Samstag mit ca. 70 Helfern an die Arbeit. Zahlreiche Eltern, Förderer, Trainer der Jugendmannschaften und Seniorenspieler kamen zusammen und wirbelten gehörig Staub auf. Und je länger die Sportler dem hochgewachsenen Unkraut und ausladenden Rasenkanten auf die Spur gingen, umso mehr packte sie der Ehrgeiz. Großflächiger Heckenschnitt wurde kurzerhand umgesetzt und Ideen zur Verschönerung des Sportgeländes diskutiert. „Das Sportgelände ist spürbar in die Jahre gekommen“, fasst André Löbbers vom Förderverein den Status Quo zusammen, aber: „unser Sportplatz soll wenigstens gepflegt aussehen“. An den Jugendspieltagen sind zirka 200 auswärtige und heimische Eltern, Großeltern und Interessierte am Sportplatz. Im Seniorenbereich haben wir an brisanten Spieltagen noch weitaus mehr Zuschauer zu Gast. Jugendobmann Josef Deupmann und Matthias Flüthmann, verantwortlich für den Seniorenbereich, sind sich einig: „Allen Besuchern möchten wir eine einladende Atmosphäre bieten“. Somit ist mit Unterstützung der ALBA Städtereinigung die umliegende Pflasterung und die Zuwegung zum Trainingsgelände bereits am Freitag bearbeitet worden, so dass man sich am Samstag auf das Gelände rund um das Clubheim fokussieren konnte. Die Säuberungsaktion zog sich nahezu über das gesamte Sportgelände und ergänzt die in den vergangenen Tagen gestartete Renovierung der Tribünenstehplätze im Waldstadion, als auch die vorangeschrittene Renovierung der heimischen Umkleidekabinen. „Gemeinsam können wir einiges Erreichen“ blicken Günter Lücke und Konni Gude auf ihre Schnappschüsse, die sie zwischenzeitlich von den vielen, fleißigen Helferinnen und Helfern machen durften. Nach dem anstrengenden, aber lohnenswerten, Einsatz legte Seniorenspieler Sebastian Evers frische Bratwürstchen auf den Grill. Bei Bratwurst und einem kühlen Getränk gab es noch viel gute Gespräche zwischen den jugendlichen Helfer(inne)n sowie Eltern und Seniorenspieler, die sich sichtlich stolz auf das Erreichte zeigten. Bürgermeister Franz Möllering ließ es sich nicht nehmen zwischenzeitlich vorbeizuschauen und seinen Dank auszusprechen. Es sind weitere konkrete Ideen zur Modernisierung des Sportgeländes eingebracht, die nun gemeinsam angegangen werden. Die Basisarbeit ist vorerst geleistet, das Sportgelände erscheint seit Samstag frisch gepflegt und bereit für die kommende Saison. Der Förderverein der Neuenkirchener Fußballjugend bedankt sich bei allen helfenden Teilnehmern und wünscht der gesamten Fußballabteilung viel Erfolg.

 

Vielen Dank,

  André Löbbers

  Förderverein der Neuenkirchener Fußballjugend e.V.



24.08.2020

Testspielwochenende SuS

Jugendmannschaften vom SuS blicken auf ein erfolgreiches Testspielwochenende zurück

Am Samstag traf die D1 des SUS auf den FSV Ochtrup.
Durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung konnten die Haarwegkicker das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden.
Das Trainerteam war zufrieden mit der gezeigten Leistung, wenngleich einige Torchancen nicht sauber und mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt wurden.
————————————————
Die C1 testete an diesem Wochenende gleich zwei Mal.
Am Samstag war die Bezirksligavertretung aus Wettringen zu Gast im Waldstadion.
Der SUS verdiente sich den 2:1 Erfolg über das gesamte Spiel. Defensiv wurden kaum Chancen zugelassen, offensiv spielte das Team mit sehr viel Mut nach vorne, wenngleich auch hier die Chancenverwertung nicht ideal war.
Das Trainerteam war sehr zufrieden und freute sich über den mannschaftlich geschlossenen Auftritt.
Am Sonntag empfing der SUS die Zweitvertretung des SC Greven.
Nach einer schwachen 1. Halbzeit wurde die Mannschaft in der Halbzeitpause wachgerüttelt und entschied die Partie zum Ende hin mit einem sehr deutlichen 13:0 Erfolg.
Piet Dirkes und Arda Yüksekdag erzielten dabei je drei Treffer.
————————————————
Die B1 empfing am Sonntagmittag die Eintracht aus Mettingen.
Die Partie wurde mit 6:0 gewonnen. Das Trainerteam war zufrieden mit der Leitungssteigerung zu den vergangenen Wochen!
————————————————
Unsere A1 hingegen durfte schon am Samstagmittag jubeln. Als Abschluss eines gemeinschaftlichen Mannschaftstages wurde die JSG Hauenhorst/St.Arnold mit 7:0 geschlagen.



24.08.2020

SUS Neuenkirchen gegen Vorw. Wettringen

F-Jugend Jungjahrgang

Am Freitag konnten die beiden F-Jugend Mannschaften sich endlich wieder miteinander messen. Bei warmen Temperaturen schickten die Trainer ihre Kicker für 3x 20 Minuten auf das Grün und konnten ein gutes Spiel auf Augenhöhe beobachten.

Den besseren Start hatte der SUS, mit einer Kombination über vier Stationen wurde sehenswert zum 1-0 abgeschlossen und kurz später auf 2-0 erhöht. Wettringen steckte keineswegs auf und glich nicht nur zum 2-2 aus, sondern erhöhte bis zur Pause auf 2-4.

Nach der Pause wechselten beide Trainer fleißig durch und testeten auf verschiedenen Positionen. Wettringen legte nach zum 2-5. Nun schüttelten sich die jungen SUS´ler und übernahmen wieder mehr Spielanteile, so dass sie sich bis zum 5-5 rankämpften. Nun ging es munter hin und her mit dem Tore schießen. Am Ende gab es ein gerechtes 10-10, was Trainer, Spieler und Zuschauer freute. Beide Parteien verabschiedeten sich nach dem Spiel mit dem inzwischen üblichen „Corona-Gruß“.

 Das gute Niveau machte Lust auf mehr und steigert die Vorfreude auf den Saisonstart am 05.09.



23.06.2020

Wir „starten“ durch… 2016er Jahrgang

Alle Kinder aus dem Jahrgang 2016er können nun Fussball spielen

Hallo liebe Eltern!
 
Die Jugendfußballabteilung des SUS Neuenkirchen möchte Euch informieren, dass wir nach den Sommerferien, wie in jedem Jahr, den „Startern“ die Möglichkeit bieten, Spaß am Fußballspiel zu erlangen. Es geht nicht um Punkte, Tore, Meisterschaften sondern einzig um die Freude am Ball- und Mannschaftssport.
 
Alle Kinder des Jahrgangs 2016 sind herzlich eingeladen!
 
Am 19.8.2020 wird ein Informationsabend stattfinden, bei dem wir gerne auf alle Fragen rund um unsere Abteilung eingehen werden. Wer von Euch darüber hinaus das Interesse an einer Betreuer- oder Übungsleitertätigkeit in der SUS-Jugendabteilung hat, darf sich gerne jederzeit bei u.a. Ansprechpartnern melden.
 
Ihr habt Lust und Eure Kinder auch? Wir stehen für Eure Fragen gerne zur Verfügung und freuen uns, Euch beim SUS willkommen zu heißen.
 
Mit sportlichem Gruß
 
    Josef Deupmann     -Jugendobmann-  SUS-Jugendfußballabteilung 
 
Erreichbarkeiten:
 
Josef Deupmann (Jugendobmann): Josef.Deupmann@t-online.de

Andreas Koop (sportlicher Leiter G-Jugend und Starter): koop-a@freenet.de
 
 



16.06.2020

Handball: CDU spendet der SuS-Handballabteilung Desinfektionsmittel

Martin Schlee (CDU) und Daniel Feiting (Bürgermeister-Kandidat Neuenkirchen) übergaben die Spende an Olaf Hesping und Dagmar Deupmann.  

(v.l.: Martin Schlee, Olaf Hesping, Daniel Feiting, Dagmar Deupmann) 

In Zeiten von Corona müssen Sportvereine improvisieren und sich immer wieder auf neue Verordnungen einlassen. Genau in dieser Zeit ist Sport ein guter Ausgleich und vor allem die Möglichkeit Freunde zu treffen. Die Handballabteilung hat sich in den letzten Wochen auf den Weg gemacht, möglichst viel Training anzubieten, um den tristen Corona-Alltag zu unterbrechen. 

Ab dieser Woche wird auch wieder Training in der Sporthalle möglich sein. Um sicheres Training zu gewährleisten, wurde in Absprache mit der Gemeinde ein Hygienekonzept entwickelt. In diesem Zusammenhang bedankt sich die Handballabteilung bei der CDU für die Spende von Handdesinfektionsmittel, so dass die Sicherheit im Training gewährleistet werden kann.



28.05.2020

Handball: Endlich wieder Mannschaftssport

Unkonventioneller Trainingsbeginn sorgt beim SuS Handball für Freude

Die weibliche A-Jugend setzte beim vergangenen Training im Freien auf einen Kraftzirkel. Die Mädchen freuen sich, wieder in ihrer Mannschaft trainierne zu dürfen. 

Die Handballer des SuS starteten am Montag der letzten Woche wieder mit ihren Trainingseinheiten. In der ersten Woche nahmen noch nicht alle Mannschaften diese Möglichkeit wahr jedoch war bereits in dieser Woche zusehen, dass weitere Mannschaften der Abteilung nachzogen. Die zunächst eher zögerliche Nutzung der Möglichkeit des Trainingsstarts lag zum einen daran, dass die Trainer durch die spezielle Situation eine größere Verantwortung als sonst tragen, denn aus einer strengen Hygiene- und Abstandsregelung resultiert auch eine zeitaufwendigere Planung der einzelnen Trainingseinheiten. Zum anderen, da Trainingseinheiten, die ausschließlich aus Kraft- und Ausdauertraining bestehen nicht für alle Mannschaften geeignet sind. Dagmar Deupmann, Abteilungsleiterin, betonte, dass gerade bei den kleineren Kindern der Spaß im Vordergrund stehe. Deshalb sei diese Art des Trainings für die Altersgruppe der z.B. Mini-Mannschaften nicht zielführend. Die Trainingseinheiten finden zurzeit im Stadion des SuS Neuenkirchens statt, da die Halle am Westfalenring wegen des Virus noch geschlossen ist. Die Absprache mit der Fußball-Abteilung des Vereins funktioniert gut, was die Handball-Abteilungsleitung besonders freut und auch das Feedback der Mannschaften selbst, die mit viel Spaß an das unkonventionelle Training gehen, stärkt die Entscheidung des Trainingsstarts im Stadion. Jedoch ist der Wunsch endlich wieder in die Handballhalle zurückzukehren und die zurzeit noch untersagten Pass- und Zweikampfübungen wieder aufzunehmen, groß.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...