Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
02.12.2013

Hauchdünne Niederlage

Oberliga C-Jugendhandballer verlieren gegen die TG Hörste

Maximilian Kenning erzielte zwei Tore für den SuS

Am letzten Samstag war das Team der TG Hörste zu Gast bei den männlichen C-Jugend Handballern des SuS Neuenkirchen. In einer zerfahrenen Partie mussten sich die Neuenkirchener unglücklich mit 32:33 Toren geschlagen geben.
Beide Teams zeigten eine sehr nervöse Anfangsphase die von vielen Ballverlusten geprägt war. Die Abwehr der TG Hörste machte die Räume geschickt zu und somit hatte der SuS viel Laufarbeit zu leisten. Eric Antfang und Paul Kolk verteilten die Bälle immer wieder auf die beiden Außenangreifer Marcel Hesping und Jannik Miethe, die das Spiel in die Breite zogen und somit Freiräume in der Mitte schafften. Bei den schnellen Tempogegenstößen des TG Hörste war die SuS Abwehr oft jedoch zu langsam. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit (13.) war die Partie mit 8:8 absolut ausgeglichen. Torwart Marius Sandmann zeigte gute Reaktionen und vereitelte einige gute Chancen der TG Hörste. Nachfolgend waren Carlos Nieweler und Henrik Mersch mit guten Aktionen aus dem Rückraum erfolgreich und die Neuenkirchener konnten sich zwischenzeitlich mit drei Toren absetzen. Zum Ende der ersten Halbzeit zeigten die Neuenkirchener jedoch Konzentrations-schwächen und die individuellen Fehler nutzte das gegnerische Team gnadenlos aus. Die Partie wurde nun ruppiger und beide Mannschaften verabschiedeten sich mit 15:15 Toren in die Halbzeitpause.

Die Hörster Handballer zeigten zu Beginn der zweiten Spielhälfte den besseren Start.. Der kräftige Kreisläufer der TG Hörste setzte sich immer wieder geschickt durch, markierte weitere Treffer und brachte die TG Hörste zeitweilig mit fünf Toren in Führung. Maik Hessling, Tim Lucas Keller und Henrik Steinsträter hatten in der Abwehr nun alle Hände voll zu tun. Die Neuenkirchener besannen sich jedoch auf ihre Qualitäten und kämpften sich durch gute Aktionen von Kreisläufer Maximilian Kenning und Erik Antfang bis auf zwei Tore heran. Zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich das Spiel durch übermäßige Härte aus. Das Warendorfer Schiedsrichtergespann verpasste es leider schon im Vorfeld die Nickeligkeiten konsequent zu ahnden und hatte die Partie zum Ende nicht mehr ganz unter Kontrolle. Der SuS kämpfte sich noch auf ein Tor heran und hatte fünf Sekunden vor Spielende das Unentschieden in der Hand, scheiterte jedoch am guten Hörster Torwart.

 

Die Neuenkirchener Spieler:

Erik Antfang (9), Jannik Miethe (8), Carlos Nieweler (6), Henrik Mersch (4), Maximilian Kenning, Paul Kolk (je 2), Maik Hessling (1), Marcel Hesping, Tim Lukas Keller, Henrik Steinsträter, Marius Sandmann



01.12.2013

F1 des SuS Neuenkirchen siegt beim Turnier des SF Gellendorf

F1 Junioren gewinnen nach einem spannenden Finale gegen den Gastgeber und Favoriten SF Gellendorf!

Am Samstagnachmittag fand das F1 Turnier des SF Gellendorf in der Kopernikushalle in Rheine statt.

Acht Mannschaften in zwei Gruppen spielten in der Vorrunde um den Einzug in die Halbfinale. Die SUS Junioren hatten in ihrer Gruppe B mit Altenrheine, Falke Saerbeck und vor allem mit der starken F1 des SF Lotte zu kämpfen.
  
Gleich im ersten Spiel gegen SC Altenrheine spielte man einen ungefährdeten Sieg ein und erwartete den SC Falke Saerbeck als nächsten Gegner.
 
Nach einer schnellen Führung gelang Saerbeck der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Die SUS Junioren brauchten zwei Minuten, um wieder in Spiel zu finden und erhöhten wiederum das Ergebnis und gewannen auch dieses Spiel deutlich.
 
Da die Regionalliga Junioren vom SF Lotte ebenfalls zwei Siege zu verbuchen hatten und beide Teams schon ihr Halbfinalticket gebucht hatten, ging es in dem Spiel um den Vorrundensieg. Auf den Verlierer wartete der SF Gellendorf im Halbfinale und somit ein sehr starker Gegner. Die Junioren des SF Lotte fingen furios das Spiel an und SUS Torwart Steffen Kauling musste ein um das andere Mal sein Können zeigen und hielt seine Jungs im Spiel. Nach drei Minuten wachten die SUS Junioren auf und kamen besser ins Spiel. Noah Kosthorst kam nach einem schönen Pass von Florian Griestop halblinks zum Torabschluss. Der erste Schuss wurde noch von einem Verteidiger gebloggt, aber beim Nachschuss überwand er den Torwart zur Führung. Dieses Tor beflügelte die SUS Junioren und die Abwehr um Cenk Jordi Alci gewann jeden Zweikampf gegen die Lotter Offensive. Zwei Minuten vor Schluss markierte Malte Diekmann den vorentscheidenden Treffer und die SUS Junioren gewannen auch ihr drittes Vorrundenspiel.
 
So standen sich im ersten Halbfinale der SF Gellendorf gegen SF Lotte und die SUS Junioren gegen den TUS Laer gegenüber.
 
Nach einem spannenden Halbfinale zwischen SF Gellendorf und SF Lotte entschied ein Eigentor die Partie zu Gunsten des Gastgebers. Somit stand der SF Gellendorf im Finale und die SUS Junioren mussten gegen TUS Laer nachziehen. Direkt mit Anpfiff waren die SUS Junioren überlegen. Durch die beiden stark spielenden Abwehrspieler Luke Essing und Jarno Fischer hatte TUS Laer nicht eine einzige Möglichkeit zu verbuchen. So kamen die SUS Kicker zu einem souveränen Sieg.
  
Im Finale trafen sich nun zwei Mannschaften, die zu den besten 2005 Jahrgängen des Kreises gehören.
 
Die Zuschauer sahen ein sehr spannendes Finale mit zwei überragenden Mannschaften. SF Gellendorf um Kapitän Deniz Akar und SUS Abwehrchef Cenk Jordi Alci erwarteten sehr viel Arbeit, da sowohl SF Gellendorf mit Juliano Gato Soares, Laurenz Herrdrum und Conner Auffenberg und SUS mit Jannis Kösters, Malte Diekmann und Noah Kosthorst sehr starke Offensive besaßen.
Die SUS Junioren waren in den Anfangsminuten bissiger und erspielten sich über die starke Defensive die Überhand im Mittelfeld und hatten durch Noah Kosthorst und Malte Diekmann die ersten Möglichkeiten. Nach einem schönen Spielaufbau über rechts durch Cenk Jordi Alci auf Malte Diekmann spielte dieser den Ball direkt quer auf den freilaufenden SUS Torjäger Jannis Kösters, der mit einem schönen Schuss die Führung erzielte. Nur eine Minute später und einem schönen Zuspiel von Noah Kosthorst hatte wiederum Jannis Kösters die Möglichkeit die Führung auszubauen. Gellendorf versuchte über ihre starke Offensive wieder Druck aufzubauen und kam durch Juliano Gato Soares und Conner Auffenberg zu Tormöglichkeiten. Nach fünf Minuten Spielzeit wurden die Bemühungen des SF Gellendorf belohnt und Conner Auffenberg erzielte nach Zuspiel durch Juliano Gato Soares zum Ausgleich. Gellendorf war im Aufwind und SUS Torwart Steffen Kauling hielt seine Mannschaft mit starken Paraden im Spiel. Den kurzen Druck überwanden die SUS Junioren und zeigten fortan eine bärenstarke Leistung. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich kamen die SUS Junioren über links durch Noah Kosthorst, der alleine auf den Torwart zulief zur Tormöglichkeit.  Abwehrmann Deniz Akar rettete noch in letzter Sekunde den Toreinschuss. Den abgebloggten Ball nahm Jannis Kösters auf und verwandelte nervenstark zur erneuten Führung. Direkt im Anschluss hatte Noah Kosthorst die große Möglichkeit zur Vorentscheidung, aber sein Schuss landete knapp links im Seitenaus. Nach zehn Minuten hart erkämpftem und sehr spannendem Spiel ertönte die Schlusssirene und die F1 des SUS gewann das Spiel knapp, aber verdient und damit auch das Turnier.



25.11.2013

E4 Turniersieger in Emsbüren

Am vergangenen Wochenende trat die E4 des SuS Neuenkirchen zu Ihrem ersten Turnier der Wintersaion 2013/2014 an.
Das E3-Hallenturnier der Concordia Emsbüren wurde in einer Gruppe mit 5 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden ausgespielt. Das erste Spiel gegen den Gastgeber wurde mit einem Last-Minute-Tor zu Gunsten des SuS entschieden.
Auch in den folgenden Spielen konnte sich die Mannschaft aufgrund einer geschlossenen Teamleistung erfolgreich durchsetzen. Und so konnte sich die E4 nach 4 Siegen ohne Gegentor über den Turniersieg freuen.



21.11.2013

SuS Neuenkirchen E4 ist Herbstmeister

Den Titel des Herbstmeisters haben sich die E4-Junioren des SuS Neuenkirchen redlich verdient. Im letzten Meisterschaftsspiel setzte sich die Mannschaft gegen die SpVgg. Langenhorst-Welbergen durch. Neuenkirchen hat es geschafft, ungeschlagen in der Vorrunde den Titel des Herbstmeisters zu erringen. Zum Teil gab es 2-stellige Tordifferenzen. Vor allen Dingen ist der tolle Erfolg auch dem Einsatz der Trainer Alan Gibson, Torsten Schröer sowie Noel Nentwig zu verdanken.
Beteiligt an dieser hervorragenden Leistung sind die Spieler Jarno Schröer, Justus Lücke, Bennet Wiggers, Luca Körber, Chris König, Marius Holtkamp, John Gibson, Manuel Brünen, Diego Fontana, Migel Ogena, Malte Hemelt, Laorend Krasniqi und Matteo Schroeder.  



17.11.2013

Fußball: C1 holt Punkt im Kreisderby

Trend zeigt nach oben

Sicherer Rückhalt: Torwart Noel Bürger

Am Samstag trafen mit Borussia Emsdetten und dem SuS zwei Steinfurter Mannschaften in der C1-Bezirksliga aufeinander. Nominell war der Vizekreispokalsieger aus der Jutestadt der klare Favorit. Satte 10 Punkte trennten beide Mannschaften in der Tabelle. Die Borussen begannen stark und drängten den SuS in die eigene Hälfte. Mit großer Ballsicherheit und gutem Kombinationsspiel gab es nur selten Entlastung durch die Neuenkirchener Offensive. Nach einem Foul an der Strafraumgrenze (10 min.) durch Adrian Flüthmann, schoß Kai Leon Deradjat den Ball direkt und unhaltbar für Torwart Noel Bürger zum 0:1 in den Winkel. Ein Schuß wie aus einer Kanone.
Der Gast drängte weiter auf das zweite Tor. Blieb aber zu oft im Mittelfeld hängen. Nach 20 Minuten übernahmen dann die Gastgeber die Initiative. Die Emsdettener hatten nicht mehr viel entgegen zu setzen und ließen sich in die eigene Hälfte zurückfallen. Zum Ende der ersten Hälfte wurde dem SuS an der Strafraumgrenze ebenfalls ein Freistoß zugesprochen. Eine Aufgabe für den Kapitän Adrian Flüthmann. Im Gegensatz zum Emsdettener zirkelte Adrian den Ball gefühlvoll um die Mauer zum 1:1 ins Tor.

Die zweite Hälfte war anfangs ausgeglichen wobei die Gäste mehr Ballbesitz hatten. Zum Ende setze der Borussen-Trainer alles auf die Offensive und beorderte drei Spieler ins Sturmzentrum. Der starke Torwart Noel Bürger konnte sich in dieser Phase auszeichnen und hielt Neuenkirchen im Spiel. Die wenigen Konter des SuS blieben leider erfolglos. Am Ende ein glücklicher aber verdienter Punktgewinn gegen einen Gegener aus der oberen Tabellenhälfte.

Mit der Warendorfer SU kommt am 30.11.13 ein weiterer starker Gegner zum Haarweg. Vielleicht kann der zuletzt positive Trend ja fortgeführt werden. Die letzten beiden Vorrundenspiele besteitet der SuS dann gegen Mannschaften auf den Abstiegsrängen. Sollten diese gewonnen werden, könnte man sich auf dem achten Tabellenplatz festsetzen.

Zur C1-Seite

14.11.2013

Super-"minis": Johannes Böhmer und Robin Becker gewinnen Ortsentscheid beim SuS Neuenkirchen

Die Sieger der mini-Meisterschaften qualifizierten sich für den Kreisentscheid

Bild herunterladen

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Johannes Böhmer in der Altersgruppe 11-/12-Jährige und Robin Becker in der Altersgruppe 9-/10-Jährige.
Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle des SuS Neuenkirchen 20 Jungen am Start. Die "minis" zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. "Es war eine großartige Veranstaltung", freute sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters, Georg Hopp. "Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen."
Für die Bestplatzierten heißt es nun sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2014.
Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der "minis" im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Mühlhausen (Thüringen). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.
Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 30 Jahren haben fast 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen - und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (1. FC Saarbrücken) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister im Einzel und Doppel.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, der kann jeden Mittwoch von 16:30-18:00 Uhr und jeden Freitag von 17:00-18:00 ins Anfänger-Training der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen schnuppern.
Die Trainer Ralf Wehning, Laines Löbbers und Jona Voss leiten Anfänger jeden Alters kompetent an. Anmeldungen und Fragen nimmt Georg Hopp unter 05971/796952 gern entgegen. Weitere Infos gibt es auch auf den Tischtennisseiten des SuS Neuenkirchen.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Jungen 8-Jährige und Jüngere:
1. Johannes Böhmer, 2. Simon Herbring, 3. Luca Roling, 4. Erik Essing, 5. Baki Osmani, 6. Nico Bela, 7. Gani Osmani

Jungen 9-/10-Jährige:
1. Robin Becker, 2. Philipp Herbring, 3. Matthis Borken, 4. Connor Janning, 5. Matteo Schroeder, 6. Fabio Bilgin, 7. Emre Dambaz, 8. Ole Stabenow, 9. Fabian Brinker, 10. Mats Husmann, 11. Jarno Schröer, 12. Chris König

Jungen 11-/12-Jährige: 1. Hannes Menzel

(mw)



10.11.2013

Durchwachsenes Wochenende für die Herrenmannschaften

2. & 3. Herren gewinnen deutlich, 1. & 4. Herren mit Niederlagen

Am vergangenen Wochenende hatte die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchens eine schwere Aufgabe. Mit dem TSV Westfalia Westerkappeln war der Tabellenführer zu Gast. Holger Heithoff und André Walter konnten im ersten Doppel noch souverän mit 3:0 Sätzen gewinnen. Doppel 2 und Doppel 3 gingen jedoch an die Gäste aus Westerkappeln. In den Einzeln sah es nicht besser aus. Thomas Kothe gewann eines seiner Einzel klar mit 3:0 und Carsten Tepe konnte noch ein weiteres Einzel knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Durch eine Verletzung bei Westerkappeln wurden noch zwei Einzel für Neuenkirchen gewertet. Am Ende verlor man mit 5:9 gegen den TSV aus Westerkappeln.

Die zweite Mannschaft war zu Gast bei TB Burgsteinfurt V. Schon in den Doppeln zeigte sich, wer dieses Spiel dominieren würde. Durch Doppelsiege von Dustin Twieling mit Florenz Janning (3:2) und Josef Deupmann mit Michael Dreinemann (3:1) waren schonmal zwei Punkte gesichert. In den Einzeln zeigte sich dann die Dominanz der Neuenkirchener. Bis auf ein Einzel konnte jedes mit 3:0 Sätzen gewonnen werden. Am Ende gewann die "2. Herren" mit 9:2 in Steinfurt.

Die dritte Mannschaft zu Gast bei SV Germania Hauenhorst II überzeugte ebenfalls. Hier stand es schon nach den Doppeln 3:0. In den Einzeln haben die "3. Herren" dann auch nichts mehr anbrennen lassen, sodass man auf einen Endstand von 9:1 kam.

Die vierte Mannschaft hatte TTA Vorwärts Wettringen II zu Gast und kam trotz sehr guter Leistung von Sebastian Toepsch nicht über ein 3:7 heraus. (jh)



29.10.2013

SUS-Jugend erlebt 5 Tage voller Höhepunkte

96 Kinder und Jugendliche erleben tolle Ferienfreizeitfahrt nach Meinerzhagen

Am Montag, den 21.10.13 machten sich insgesamt 96 Mädchen und Jungen auf, um gemeinsam mit Ihren 22 Betreuern eine Woche voller Höhepunkte auf Ihrer diesjährigen Ferienfreizeitfahrt nach Meinerzhagen zu erleben.

Der erste dieser vielen Höhepunkte war der erstmals in 2013 angesteuerte Movie Park Bottrop. Nachdem zuletzt immer der Fort-Fun Park in Elspe angesteuert wurde, hatte man sich in diesem Jahr aufgrund des späten Ferientermins für den mit wesentlich neueren Attraktionen ausgestatteten Movie Park entschieden.
Und diese Entscheidung sollte sich als Volltreffer herausstellen. Nicht nur dass das Wetter fast schon sommerlich war, auch die geringe Besucherzahl an diesem Tag machte es den vielen Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 7-15 Jahren leicht, Ihre Lieblings-Fahrgeschäfte mehrmals an diesem Tag auszutesten.
Am Abend ging es dann weiter zur Jugendherberge nach Meinerzhagen, wo als erstes die Zimmer bezogen wurden, auf denen die Teilnehmer meist zu 6 Personen im gleichen Alter untergebracht waren. Wie auch in den anderen Jahren ist Meinerzhagen deshalb das Ziel der SuS-Ferienfreizeit, weil dort sichergestellt ist, dass man die komplette Herberge für sich alleine nutzen kann. Sicherlich ein Vorteil bei einer solch großen Gruppe an energiegeladenen  Kindern und Jugendlichen.

Am Dienstag standen dann die ersten Kicker- und Tischtennis-Turniere auf dem Programm, sowie die Titelauswahl für einen der vielen Höhepunkte der Fahrt -- die Miniplayback-Show. Zu dieser Show bereiten insgesamt 18 Zimmer sowie die neuen Betreuer dieser Fahrt ihre eigens einstudierte Choreographie zu Ihrem Lied vor.
Am Nachmittag hatten die Betreuer dann für alle Zimmer ein Chaos-Spiel vorbereitet, bei dem es galt mit viel Geschick in möglichst kurzer Zeit viele Stationen zu bewältigen. Am Ende gewann das Team, bei dem alle Fragen und Spiele am schnellsten geschafft wurden.

Am Mittwoch ging es nach dem Frühstück zum ca. 45min. entfernt gelegenen Freizeit- und Spaßbad nach Plettenberg. Dieses Bad gehört zu den besten Freizeitbäder des ganzen Landes und bot nicht nur für die Kleinen viele Möglichkeiten an Aktivitäten in verschiedenen Bädern und diversen Rutschen.
Ein besonderer Höhepunkt war die Looping-Rutsche, bei der nach einem ca. 12m freien Fall, man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60km/h einen Looping rutschte, und am Ende die Zeit gemessen wurde. Hier zeigten sich die vielen Teilnehmer des SuS unschlagbar, sodass am Ende des Tages der Tagesrekord vom Betreuer Alfred Gude mit einer unglaublichen Zeit von 4,95 sec. aufgestellt wurde. Aber auch die große "rote" Rutsche wurde lauthals mit vielen Kindern gleichzeitig genutzt, sodass die SuS-Sportler von den anderen Bad-Besuchern überall als frohes und lautstarkes Team wahrgenommen wurden.
Eine besondere Leistung war die Verpflegung der insgesamt 118 Personen in der Mittagspause. Mit Unterstützung des Personals aus dem Bad-Restaurant, konnten innerhalb von weniger als 30 Minuten alle Teilnehmer mit einer warmen Mahlzeit verpflegen werden.

Der Donnerstag stand  ganz unter dem Motto der Miniplayback-Show. Hier wurde der letzte Feinschliff vorgenommen, um am Abend unter den Augen des Bürgermeisters Franz Möllering eine super Performance auf die Bühne zu zaubern. Und tatsächlich haben sich die Kinder so sehr ins Zeug gelegt, dass jede andere Casting-Show in Deutschland Ihre wahre Freude beim Zuschauen gehabt hätte. Noch nie ist es der
Jury so schwer gefallen, hier einen eindeutigen Sieger zu küren. Am Ende hatte das Jungenzimmer 4 – Captial Cities mit Safe and Sound und das Mädchenzimmer 20 – TimberGirls mit Timber knapp die Nase vorn und teilten sich den ersten Platz vor den Zweitplatzierten, dem Zimmer 5 – AC-DC-Junior mit Highway to Hell.
Einige Tränen der knapp unterlegenen Teams haben gezeigt, mit welchem Ehrgeiz die vielen Kinder hier an den Start gegangen waren. Auch die neuen Betreuer ließen es sich nicht nehmen, mit dem von Ihnen ausgesuchten Song "Meinerzhagen ist nur 1x im Jahr" die Stimmung im Saal zum Kochen zu bringen. Passend zum diesjährigen Halloween-Termin hatten alle Betreuer sich individuell in entsprechend erschreckende Outfits gekleidet und waren gemeinsam mit dem Song "Ghostbusters" in den Saal eingezogen.
Im Anschluss an die MPS stand für die Teilnehmer dann noch eine gemeinsame Disco an.

Der Freitag stand ganz im Zeichen des Sports. In 2 Gruppen begab man sich in die Mehrzweck-Halle in Meinerzhagen und spielte dort Fußball sowie Handball. Am Abend wurden dann die Sieger der verschiedenen Turniere, der Miniplayback-Show, des Chaos-Spiels und das sauberste Zimmer mit Preisen ausgezeichnet. Zudem erhielt jedes Kind noch eine Überraschungstüte mit diversen kleinen Präsenten, die mit Hilfe vieler Sponsoren zusammen getragen wurden.
Traditionell wurde der letzte Abend mit dem gemeinsamen "Rudelgucken" beschlossen. Dabei standen zwei verschiedene Filme den anspruchsvollen Zuschauern zur Verfügung. Ein Film wurde auf Leinwand über Beamer gezeigt, während der zweite Film über Fernseher angeboten wurde. Beide Filme wurden am Ende mit Applaus bedacht.

Nach verkürzter Nacht stand dann am Samstag die Abreise an. Zunächst mussten alle Zimmer gereinigt und die Betten abgezogen werden, bevor es dann gegen ca. 10.00 Uhr mit den aus Neuenkirchen angereisten Husmann-Bussen wieder auf die Rückreise ging. Um ca. 12.40 Uhr wurden die Kinder dann am Sportplatz des SUS von Ihren Eltern wieder freudig in Empfang genommen, aber nicht ohne zuvor im Bus noch einmal gemeinsam das Lied der Betreuer angestimmt zu haben "Meinerzhagen ist nur 1x im Jahr" -- und 2014 bestimmt auch wieder!



28.10.2013

Mini Kicker als Einlaufkids

Minis waren Einlaufkids beim 3. Ligameisterschaftsspiel Pr. Münster gegen Bor. Dortmund II

Einen tollen Tag verbrachte die Mini 1 vom SuS Neuenkirchen bei Preußen Münster. Beim Meisterschaftsspiel gegen Bor. Dortmund II, vor über 7.200 Zuschauern, ist das Team an der Seite der ersten Mannschaft von Pr. Münster ins Stadion eingelaufen.

Vorm Spiel wurde der Fußballführerschein mit dem Münsteraner Spieler Malte Grashoff erworben. Im Anschluss an die Fußballübungen wurde ein Erinnerungsfoto geschossen. Auch Preußen Münster Trainer Ralf Loose stellte sich für ein Erinnerungsfoto zu Verfügung.

Das Einlaufen mit den Münsteranern klappte prima. Hand in Hand mit den Profis marschierten die Kicker auf den Rasen. Anschließend wurde die Mannschaft vom Organisator Manfred Henning zu einem Umtrunk im VIP Bereich eingeladen.

Mit 4:0 besiegte Preußen Münster die zweite Mannschaft von Bor. Dortmund. Das war ein unvergesslicher Tag für die Minis.



23.10.2013

Platz 2 in der Fair-Play-Wertung

B1 Junioren gewinnen FLVW-Fair-Play-Preis Saison 2012-13

Foto: Die aktuelle B1 Jugend in den neuen Trikots mit der Urkunde übergeben von Albert Hüwe.

Bild herunterladen

Im Fair-Play Wettbewerb des Fußball- und Leichathletik Verband Westfalen 2012-13 belegte die B1 Bezirksliga Mannschaft vom SuS Neuenkirchen den hervorragenden 2 Platz.

Stellvertretend für den FLVW gratulierte der Kreisjugendausschuss Vorsitzende Albert Hüwe am vergangenen Freitag der aktuellen B1 Jugend und übereichte die Urkunde mit dem neuen Trikotsatz der Mannschaft.

"Das von Ihrer Mannschaft erreichte Ergebniss ist ein Beiweis für ein außerordentliches faires Auftreten auf und neben dem Sportplatz. Unser Dank gilt den Spielern, Trainern, Betreuern, Eltern und allen weiteren Personen im Umfeld, die dazu beigetragen haben." schreibt Manfred-Deister, Vorsitzender des Verbands- Jugend- Ausschusses.

Das Team wurde in der vergangenen Saison trainiert von den Trainern Klaus Hüweler, Michael Weber und Ersin Demir und erreichte als Aufsteiger einen tollen 5ten Platz.

Im Kader waren folgende Spieler:

Marius Heckmann, Steffen Janning, Tolga Ari, Jan Wiegers, Jan Hüwe, Nico Krümpel, Jannik Weber, Timo Nitschke, Niklas Lüttmann, Aykut Demir, Carlo Hüweler, Marvin Egbers, Marek Rauße, Joshua Roß, Marcel Berkemeyer, Torbel Löbbers, Mehmet Kaya und Benedikt Löchte.
 



... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40