Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
31.08.2014

Knappe Spiele am 1. Spieltag

1. Herren verliert unglücklich / 3. Herren setzt Ausrufezeichen

Die 1. Herren verlor knapp gegen den Landesliga-Absteiger TB Burgsteinfurt II

Die erste Herren der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen reiste am ersten Spieltag der Saison 2014/2015 zur Zweitvertretung des TB Burgsteinfurt. Man stellte sich auf ein sehr schweres Spiel gegen den Landesliga-Absteiger ein, wusste aber zu überraschen. Die Anfangsdoppel liefen zunächst nicht sehr erfolgreich. Lediglich das Doppel Florian Feldhoff/Ralf Wehning ging nach fünf engen Sätzen an die "Erste". Die anderen Doppel wurden knapp verloren. Die darauffolgenden Einzel von Andre Walter und Florian Feldhoff gingen ebenfalls an die Gastgeber. Dann drehte die "Erste" etwas auf und gewann die vier folgenden Einzel. Klaus Heitkamp, Thomas Kothe, Rainer Wehning-Opitz und Ralf Wehning gewannen ihre Einzel jeweils knapp in 5 Sätzen. Nach den Anfangsdoppeln und der ersten Einzelrunde führte man mit 5:4. Jedoch sollte sich die Führung nicht lange halten. In die zweite Runde startet die "Erste" mit zwei Niederlagen in den Einzeln. Thomas Kothe konnte sein Einzel in 4 Sätzen gewinnen. Klaus Heitkamp verlor sein Einzel deutlich in 3 Sätzen und Ralf Wehning musste sich im entscheidenen fünften Satz seinem Gegner geschlagen geben. Rainer Wehning-Opitz gewann das letzte Einzel des Spieles knapp in 5 Sätzen, so dass es nun ins Enddoppel ging. Hier sollte sich nun entscheiden, ob man einen Punkt aus Burgsteinfurt entführen kann oder mit einer Niederlage in die Saison startet. Feldhoff/Wehning konnten gegen ihre Gegner Gerks/Isbilir leider nicht viel ausrichten und verloren in 3 Sätzen. Somit verlor die "Erste" unglücklich mit 7:9. Am zweiten Spieltag reist die "Erste" zum TTV Metelen II und hofft hier Punkte mitnehmen zu können.

Die dritte Herrenmannschaft hatte am ersten Spieltag den TTV Metelen IV zu Gast und setzte nach dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse ein erstes Ausrufezeichen. Zu Beginn der Begegnung konnte man noch nicht überzeugen und verlor zwei von drei Anfangsdoppel. Lediglich das Doppel Gerrit Möhle/Norbert Engbers konnte gewinnen. In den Einzeln sollte die Partie aber ausgeglichener verlaufen. Gerrit Möhle gewann sein erstes Einzel knapp im fünften Satz. Hendrik Heidtstummann musste sich seinem Gegnger leider knapp geschlagen geben. Karl Schürman hingegen setzte sich deutlich mit 3:0 Sätzen in seinem Einzel durch. Laines Löbbers gewann sein Einzel ebenfalls knapp im fünften Satz. Norbert Engbers konnte sich in 4 Sätzen gegen seinen Gegner durchsetzen. Zum Schluss der ersten Runde musste sich Ersatzmann Sebastian Toepsch mit 0:3 Sätzen geschlagen geben. Nach dem ersten Durchgang führte die "Dritte" mit 5:4. Die zweite Runde begann jedoch nicht sehr erfolgreich. Möhle, Heidtstummann und Schürmann verloren ihre Einzel knapp. Löbbers gewann sein zweites Einzel knapp, aber verdient im Entscheidungssatz. Engbers verlor sein Einzel ebenfalls knapp und Toepsch setzte sich im fünften Satz glücklich durch. Vor dem Enddoppel stand nun eine 8:7 Führung für die Gäste aus Metelen zu Buche. Somit ging es nun ins Schlussdoppel. Möhle/Engbers setzten sich hier in einem spannenden, engen Spiel im Entscheidungssatz durch und sicherten der "Dritten" das Unentschieden und den ersten Punkt gegen den Abstieg. Am kommenden Spieltag reist die "Dritte" zum TuS Altenberge. Auch hier will man überzeugen und hofft auf einen Punktgewinn.

Die 5. Herren war an ihrem ersten Spieltag beim TTV Emsdetten V zu Gast. Das Team um David Sachs wusste leider nicht zu überzeugen und verlor deutlich mit 0:7. Am nächsten Spieltag hat die "Fünfte" Vorwärts Wettringen II zu Gast und hofft in dieser Partie auf die ersten Punkte. (st)



27.08.2014

Nachwuchs bei den Andro Kids Open

v.l. Noah Hagemeier, Nils Attermeyer, Marie Wehning, Aaron Hagemeier, Tim Wehning und Betreuerin Anna Wehning

Am vergangenen Wochenende nahmen fünf Nachwuchstischtennisspieler des SuS Neuenkirchen an den Andro Kids Open teil. Das größte Tischtennisnachwuchsturniers Deutschland mit fast 1500 Teilnehmer fand in Düseldorf statt, und diente der Saisonvorbereitung. Am besten schnitt Noah Hagemeier ab. Er kam in seiner Altersklasse bis unter die besten 64 Spieler. (mw)



26.08.2014

D2 an der Bremer Brücke

Die D2 Fussballjunioren des SuS Neuenkirchen erlebten einen tollen Tag in Osnabrück. Zwölf Freikarten erhielten die Jungs vom Vfl Osnabrück und man folgte der Einladung zum Derby gegen Preussen Münster. Vor 13.000 Zuschauern verfolgte man das Spiel, welches völlig verdient mit 1:0 an die Münsteraner ging. Auch die zahlreichen Rauchbomben aus dem Münsteraner Block konnten der guten Stimmung der Jungs keinen Abbruch tun.
 



24.08.2014

Spannende Vereinsmeisterschaften

Feldhoff holt das Double / Saisonbeginn 14/15

Kapitän der 1. Herren: Klaus Heitkamp

Am vergangenen Wochenende läutete die Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen die neue Saison mit den Vereinsmeisterschaften der Herren ein. Dank des Sponsors "Kiebitz Markt Westhoff" aus Neuenkirchen präsentierte sich die Abteilung dort auch direkt in einem neuen Outfit.

Zu Beginn standen sich am Freitag verschiedene Doppelspieler gegenüber um ihren Meister auszuspielen. Nach einigen interessanten und spannenden Begegnungen setzte sich hier das Doppel Florian Feldhoff und Klaus Heitkamp als Doppel-Vereinsmeister 2014 durch. Den zweiten Platz belegten Mathias Flüthmann mit Karl Schürmann. Dritter wurde das Doppel Hendrik Heidtstummann/Gerrit Möhle.

Am Samstag ging es dann um den Titel des Einzel-Vereinsmeisters. Und auch hier gab es so einige Überraschungen. Florian Feldhoff, Klaus Heitkamp, Gerrit Möhle und Hendrik Heidtstumman konnten sich nach schweren Gruppenspielen in ihren Gruppen durchsetzen. Gerrit Möhle musste sich im Spiel um Platz drei seinem Gegner Hendrik Heidtstummann geschlagen geben. Florian Feldhoff errang auch im Einzel den ersten Platz und darf sich Doppel- & Einzel-Vereinsmeister 2014 nennen.

Nach diesen Vereinsmeisterschaften beginnt nun die Vorbereitung auf den ersten Spieltag am kommenden Wochenende. Die 1. Herren tritt in der Bezirksliga an und reist am ersten Spieltag zum Landesliga-Absteiger TB Burgsteinfurt II. Die Erste stellt sich auf ein schwieriges Spiel ein, gibt sich aber kämpferisch und hofft auf einen Punktgewinn.

Die 3. Herren hofft nach dem souveränen Aufstieg in die 1. Kreisklasse auch in dieser Klasse Erfolge feiern zu können. Den Beginn macht die Dritte am Samstag gegen die Gäste vom TTV Metelen IV.

Das Saisonziel der 4. Herren ist der Aufstieg von der 3. Kreisklasse in die 2. Kreisklasse. Um dieses Ziel zu erreichen, will die Vierte ihre ersten Punkte gegen ihre Gäste vom TTV Mettingen VI einfahren.

Die 5. & 6. Herren treten ebenfalls in der 3. Kreisklasse an. Die 5. Herren reist am Wochenende zum TTV Emsdetten V. Die 6. Herren hat den TSV Westfalia Westerkappeln VI zu Gast. Beide Mannschaften wollen ebenfalls in der kommenden Saison mit starken Leistungen überzeugen. (st)



01.07.2014

F1 des SuS Neuenkirchen erobert die Niederlande!

Die jungen SuS Kicker machen es der deutschen Nationalmannschaft vor und gewinnen das mit 35 Mannschaften besetzte internationale Turnier des SV Enter in den Niederlanden.

Die erfolgreiche SuS Mannschaft:

Steffen Kauling, Noah Kosthorst, Henry Veerkamp, Jannis Kösters, Cenk-Jordi Alci, Luke Essing, Mehmet Sahin, Benjamin Evers, Julian Roß, Malte Diekmann, Florian Griestop, Jarno Fischer,

Trainer Markus Griestop, Trainer Serkan Alci



06.06.2014

SUS D3 Fußballjunioren feiern Meisterschaft

3:0 Auswärtssieg bei Vorwärts Wettringen macht Meisterschaft perfekt

(oben links): Niklas Wiwerink, Florian Evers, Nils Wiggers (Trainer), Nico Krauel, Hendrik Ahling (Trainer), Lennard Janning, Marvin Kötting (Trainer), Lennart Schramm, Zakaria Adibelli 
(unten links): Niklas Vogelsang, Dorian Niemann, Sven Sasse, Jonah Ross, Luca Roling, Can-Luca Alci, Leon Kuhl, Tim Möllers

 

Die Krönung einer herausragenden Saison feierten die Jugendfußballer der D3 Mannschaft des SUS 09 Neuenkirchen. Nach Toren von Niklas Vogelsang 2x und Nico Krauel 1x besiegte die Mannschaft in Wettringen den Gastgeber mit 3:0 und sicherte sich die vorzeitige Meisterschaft. In der laufenden Saison musste die Mannschaft bei einem Torverhältnis von plus 126 Toren nur eine Niederlande und ein Unentschieden einstecken. Gefeiert wurde das ausgiebig mit Cola, Chips und Meister T-Shirt. Nun freut sich die Mannschaft auf das große Abschlussturnier in Ibbenbüren mit insgesamt 32 D-Jugend Mannschaften.



27.05.2014

Grosser Name beim SuS

Die D2 des SuS Neuenkirchen hatte heute eine tolle Trainingseinheit. Zu Gast bei der Jugendmannschaft war Frank Bajorath. Bajorath war in seiner Laufbahn 20 Jahre als Auswahltrainer im Kreis Ahaus tätig. Außerdem war er 10 Jahre als Trainer der ersten Mannschaft beim SuS Stadtlohn verantwortlich. Ein Jahr trainierte er dann noch die U-19 Bundesliga Mannschaft des Preussen-Münster. Die D2-Spieler nahmen sehr viele Tipps und Anregungen von dieser Einheit mit.
 



23.04.2014

F1 des SuS Neuenkirchen verpasst knapp den Turniersieg in Leichlingen

Die F1 des SuS Neuenkirchen verliert unglücklich das entscheidende Spiel gegen Fortuna Köln und erreicht den dritten Platz beim Osterturnier des SC Leichlingen.

Ein tolles Erlebnis

Schon am Ostersamstag machten sich die jungen Kicker aus Neuenkirchen auf den Weg nach Leichlingen und nutzten das Osterturnier des SC Leichlingen als Mannschaftsausflug.

Im Naturfreundehaus Leichlingen bereiteten sich die SuS Kicker auf das klasse besetzte Turnier ein und erlebten ein tolles Wochenende.

In zwei Gruppen aufgeteilt zu sieben Mannschaften spielten die SuS Kicker in Gruppe B gegen TuS Roland Bürrig, TFG Köln-Nippes, SC Leichlingen II, BV Gräfrath, SC Leichlingen III und Fortuna Köln.

In Gruppe A standen sich SC Leichlingen I, CfB Ford Köln-Niel, Viktoria Köln, SC Wiedenbrück, VFL 07 Lennep, VFB Hüls und Ayyildiz Remscheid gegenüber.

Ihr erstes Spiel mussten die SuS Kicker gegen TuS Roland-Bürrig bestreiten. Da man überhaupt nicht einschätzen konnte, wie stark die anderen Mannschaften waren, versuchten unsere Jungs mit der ersten Minute Druck auf das gegnerische Tor auszuüben. Nach 11 Minuten Spielzeit ging das Spiel deutlich für die SuS Kicker aus und man hatte einen super Start in das Turnier.

Der nächste Gegner hieß TFG Köln-Nippes, der sein erstes Spiel knapp gegen Fortuna Köln verloren hatte. Auch dieser Gegner hatte unseren Kickern nichts entgegen zu setzen und man gewann auch dieses Spiel deutlich.

Erst nach diesem Spiel wurden die favorisierten Mannschaften aus unserer Gruppe von Fortuna Köln und BV Gräfrath auf unsere Kicker aufmerksam und googelten nach unserem Verein ;)!

Im dritten Spiel folgte gegen SC Leichlingen II souverän der dritte Sieg, so dass man die Gruppe mit zwei Punkten Vorsprung vor Fortuna Köln und BV Gräfrath anführte, da diese beiden Mannschaften unentschieden gegeneinander spielten.

Der erste Härtetest folgte dann im vierten Spiel gegen BV Gräfrath. In einem spannenden Spiel und mit drei toll herausgespielten Toren siegte man verdient gegen den ersten direkten Konkurrenten in der Gruppe.

Bevor es zum „Endspiel“ in der Gruppe gegen Fortuna Köln kommen sollte, mussten die SuS Kicker gegen SC Leichlingen III antreten. Aber auch dieser Gegner konnte der Torflut nichts entgegensetzen und die SuS Kicker gewannen im Schongang dieses Spiel.

Das entscheidene Spiel

Im letzten Spiel der Gruppe führten die SuS Kicker die Gruppe zwei Punkte vor Fortuna Köln und fünf Punkte vor BV Gräfrath an. Da es kein Halbfinale gab, würde nur der Gruppenerste in das Finale kommen und der Gruppenzweite würde dann um Platz drei spielen.

Gleich mit dem Anpfiff zeigten die SuS Kicker ihre Stärken und drängten die Fortunen in die Defensive. Jannis Kösters hätte in der ersten Minute die SuS Kicker in Führung bringen können, aber scheiterte am starken Fortunen Keeper. Die Defensive um Torwart Steffen Kauling stand sehr gut, so dass die Fortunen keine Chance in den ersten fünf Minuten erspielen konnten.

Wiederum war es Jannis Kösters, der durch Bennet Wiggers auf links frei gespielt wurde und leider wieder am Torwart der Fortunen scheiterte. Nach sechs Minuten hatten die SuS Kicker 5:0 Chancen, wovon mindestens zwei zu Toren genutzt werden mussten. So kam es wie es kommen musste. Mit der ersten Chance ging Fortuna Köln in Führung. Nach einer Ecke spielten die SuS Kicker den Ball schnell nach vorne. Der Abpraller kam postwendend wieder zurück auf Torwart Steffen Kauling, der nicht gesehen hatte, dass ein Fortunenstürmer hinter ihm stand und den Ball vor unserem Torwart abfing und in das leere Tor zur Führung schob. Die SuS Kicker waren schockiert, aber fanden kurz darauf wieder ins Spiel. Malte Diekmann und Benjamin Evers versuchten es mit Weitschüssen, die aber der Torwart der Fortunen mit Glanzparaden abwehren konnte. Nach einer Ecke und einer Kopfballchance für Cenk Jordi Alci starten die Fortunen einen Konter, der dann leider zum zweiten Tor führte. Die SuS Kicker konnten leider in den letzten zwei Minuten das Spiel nicht mehr drehen, so dass die erste Niederlage sehr unglücklich feststand. Mit diesem Sieg zog Fortuna Köln an den SuS Kickern vorbei und stand somit im Finale.

In der Gruppe A setzte sich der SC Wiedenbrück als Gruppenerster durch und SC Leichlingen I als Gruppenzweiter vor Viktoria Köln und VFB Hüls.

Spiel um Platz drei

Das Spiel um Platz wollten die SuS unbedingt gewinnen und damit ein tolles Turnier abschließen. Die F1 des SC Leichlingen hatte im Vorfeld von der Stärke der SuS Kicker gehört, aber dass das Spiel so deutlich ausfallen würde, damit hatte auch der Trainer des SC Leichlingen nicht gerechnet. Mit einer tollen mannschaftlichen Leistung sorgten die SuS Kicker für fröhliche Gesichter sowohl beim Trainerteam als auch bei den mitgereisten Anhängern.

Im anschließenden Finale gewann der SC Wiedenbrück gegen Fortuna Köln im Neunmeterschießen das Osterturnier des SC Leichlingen.

Das war ein tolles Erlebnis für die jungen Kicker, ein sichtlicher Erfolg (6 Siege/1 Niederlage und 29:3 Tore) für die Mannschaft, die stolz den Verein SuS Neuenkirchen im rheinländischen Raum repräsentiert hat.



22.04.2014

Gute Platzierungen auf Turnier in Rheine

zwei 2. und einen 1. Platz

Am Osterwochenende stand für einige Spieler der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen das Erich-Schulze-Gedächtnis-Turnier in Rheine auf dem Programm und konnte einigermaßen erfolgreich gestaltet werden.

In der Klasse Schüler B vertraten Aaron und Noah Hagemeier den Nachwuchs der Abteilung. Beide Spieler konnten in ihren Gruppen jedoch nur einen Sieg einfahren und mussten schon nach der Gruppenphase die Segel streichen.

Bei den Herren lief es zu Beginn dieses Turnierwochenendes zunächst auch nicht besser. Florian Feldhoff konnte in der Herren C Klasse alle drei Spiele Gruppenspiele siegreich gestalten, musste sich dann jedoch in der dritten Runde seinem Gegner aus Warendorf in vier engen Sätzen mit 1:3 geschlagen geben.

Gerrit Möhle versuchte sein Glück in der Turnierklasse Herren D. Leider konnte Möhle in der Gruppenphase nur ein Einzel gewinnen und schied aus.

Laines Löbbers, Norbert Engbers, Gerrit Möhle und Hendrik Heidtstummann traten in der Klasse Herren E an. Löbbers und Engbers konnten in ihren Gruppen in sehr knappen und spannenden Spielen nur jeweils eines ihrer drei Einzel gewinnen und schieden in der Gruppenphase aus. Für Möhle lief es in der Gruppe sehr unglücklich. Trotz zweier Siege in der Gruppe schied Möhle schon in der Gruppenphase aufgrund eines schlechteren Satzverhältnisses aus. Für Heidtstummann lief es in der Gruppe schon besser. Alle drei Einzel wurden, wenn auch knapp, gewonnen, so dass es für ihn in der KO-Phase weiter ging. Im Achtelfinale tat sich Heidtstummann noch etwas schwer, besiegte seinen Gegner aber mit 3:1. Das Viertelfinale konnte Heidtstummann ebenfalls mit einem 3:0 siegreich gestalten und auch das Halbfinale wurde gewonnen. Im Finale musste er sich seinem Gegner Karl-Heinz Bönsch vom DJK TTR Rheine jedoch klar mit 0:3 geschlagen geben. Dennoch war Heidtstummann mit dem 2. Platz in der Herren E Klasse sehr zufrieden.

In der Herren F Klasse gab es gleich zwei Erfolge zu feiern. Im Doppel spielten sich Jens Siegbert und Sebastian Toepsch in sehr knappen Spielen vom Achtelfinale bis ins Finale vor. Hier mussten sie sich jedoch ihrem Gegner klar mit 0:3 geschlagen geben. Somit konnte schon einmal der zweite Platz im Doppel gefeiert werden. Im Einzel lief es für Jens Siegbert leider nicht so gut. Er konnte keines seiner Spiele in der Gruppenphase siegreich gestalten und kam somit nicht über die Gruppenphase hinaus. Für Sebastian Toepsch lief es da schon besser. Er gewann zwei von drei Einzeln in seiner Gruppe und qualifizierte sich für das Achtelfinale. Hier gewann er erst im entscheidenden fünften Satz gegen seinen Gegner aus Recke. Das Viertelfinale, sowie das Halbfinale, konnte Toepsch ebenfalls mit 3:1 siegreich gestalten. Im Finale wurde es dann gegen Elke Krause vom DJK TTR Rheine noch einmal spannend. Nachdem Toepsch den ersten Satz verloren hatte, konnte er die darauffolgenden zwei Sätze für sich entscheiden. Der vierten Satz wurde jedoch verloren, so dass es in den entscheidenden fünften Satz ging. Diesen konnte Toepsch dann für sich entscheiden und errang den ersten Platz in der Turnierklasse Herren F. (st)



07.04.2014

Erfolge bei den Kreisranglistenspielen

Noah Hagemeier erkämpfte sich das Ticket für die Bezirksrangliste

Am vergangenen Wochenende richtete der SV Dickenberg in Ibbenbüren die diesjährige Kreisrangliste des Tischtennisnachwuchses aus.
Der SuS war mit Noah und Aaron Hagemeier vertreten, beide spielten in der Schüler A - Klasse. A. Hagemeier erwischte eine schwere Gruppenauslosung. Er zeigte eine starke Leistung, und gewann unter anderem gegen den späteren zweitplatzierten Noah Böschemeyer vom TTV Mettingen. Letztendlich fehlte dem Neuenkirchener aber ein Satz um in die Endrunde der besten sechs zu kommen. Dennoch durfte er die Plätze 7-12 ausspielen und beendete das Turnier mit dem siebten Platz. Somit ist Aaron Hagemeier der erste Nachrücker für die Bezirksrangliste.
Sein Bruder Noah Hagemeier hatte etwas mehr Glück mit der Auslosung und kam souverän in die Endrunde der besten sechs. Die Gegner waren stark und das Niveau hoch, somit beendete er das Turnier auf dem 6. Platz. N. Hagemeier ist somit für die Bezirksrangliste am 18.05.14 in Ottmarsbocholt qualifiziert. (mw)



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...