Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
09.04.2016

Ab in den Norden

55. Jugendfreizeitfahrt führt nach Nordenham

Gruppenbild vor der Wewelsburg aus dem letzten Jahr

Nach vielen Ferienbesuchen in Meinerzhagen und nach dem letztjährigen Trip in die Wevelsburg bei Büren, führt die diesjährige Fahrt des SuS die Kinder und Jugendlichen und deren Betreuer in der ersten Herbstferienwoche vom 10. bis 14. Oktober nach Nordenham.

Ein Vorkommando hatte sich Anfang des Jahres aufgemacht, um die Jugendherberge und die dortige Umgebung zu erkunden, ob sie als Alternative zu der bereits lieb gewonnene Jugendherberge in Meinerzhagen geeignet ist. Das Fazit der Betreuer fiel positiv aus. „Sowohl die Jugendherberge als auch die Außenanlagen mit den vielen Möglichkeiten rund um die Jugendherberge sind gute Voraussetzungen für eine tolle Fahrt“, sagt der Leiter der Jungendfreizeit, Karsten Westermann. Neben dem vollen Programm an Freizeit- und Sportaktivitäten, sowie der Miniplaybackshow, plant das Orga-Team auch kulturelle Angebote und möchte gerne eine Hafenrundfahrt nach Bremerhaven sowie eine Weser-Wanderung mit ins Programm aufnehmen. Ein neuer Höhepunkt ist der Besuch des Freitzeitparks „Heidepark“ in Soltau und des Freizeitbades Olantnis in Oldenburg.

Durch die in den letzten Jahren immer größer werdende Teilnehmerzahl an Mädchen speziell aus der Handball-Abteilung des SuS und durch die Begrenzung der Kapaziät in Nordenham auf höchstens 100 Kinder, wird nur eine frühzeitige Anmeldung einer gesicherten Teilnahme an der Fahrt ermöglichen. Alle weiteren Einzelheiten sowie Kontaktmöglichkeiten gibt es auch der Homepage des SuS. Dort kann auch bereits die Anmeldungen für die Ferienfreizeit vorgenommen werden. Der Kostenbeitrag beläuft sich wie in den letzten Jahren auf 130 Euro und beinhaltet alle Kosten.

Das erste Betreuertreffen für die Jugendfahrt findet am 30. Juni um 19.30 Uhr bei Günter am Sportplatz statt.

Einen schönen Einblick über die Emotionen und Programmpunkte dieser alljährlichen Jugendfahrt findet man auch bei Youtube unter „SuS stürmt die Wewelsburg“.

www.sus-neuenkirchen.de/de/ferienfreizeitfahrt



25.03.2016

Minis II gewinnen letztes Hallenturnier der Saison

Die Minis II vom Haarweg verbuchen den nächsten Turniersieg in der Hallensaison. Nach erfolgreichen Turnieren in Gellendorf, Ochtrup, Coesfeld, Rheine und zuletzt nochmal in Ochtrup konnten die kleinen SUS Kicker am Wochenende die Hallensaison erfolgreich beenden. Im letzten Turnier konnten sich die Nachwuchskicker in fünf Spielen im Modus „jeder gegen jeder“ durchsetzen und feierten am Ende mit Ihren Fans den tollen Turniersieg.

Ein großes Dankeschön möchten die Kleinen für die tolle Unterstützung aussprechen und würden sich freuen, wenn Sie in Ihrer ersten Freiluftsaison genauso großartig unterstützt würden.



14.03.2016

Wieder dritter Platz in Nordwalde

Jubiläumsturnier der AH-Abteilung

stehend v.l.: Markus Hagemeier, Jörg Roß, Matthias Reinke, Dirk Hallmann, Thorsten Essing

kniend v.l.: Norbert Stegemann, Martin Sasse, Matthias Flüthmann, Thomas Schütte, Bernd Herbring, Thomas Berning

Gegen Ende der Hallensaison hat die Altherren-Mannschaft des SuS Neuenkirchen am vergangenen Wochenende erfolgreich an einem Ü32-Turnier in Nordwalde teilgenommen. Die Vorrunde wurde mit zwei Siegen und einem Unentschieden als Gruppenerster beendet. Im Halbfinale mussten sich die Kicker aus Neuenkirchen dann aber dem Gastgeber aus Nordwalde geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 siegte der SuS im Siebenmeterschießen mit 4:3 gegen SV Wilmsberg.



01.03.2016

Erfolgreiches Wochenende für die 1. Herren

bittere Niederlagen für 2. & 3.

Für die Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen stand ein picke packe voller Spieltag auf dem Programm.

Die 1. Herren startete am Freitag mit der Partie beim SC Velpe Süd. Als Tabellenführer der Bezirksklasse konnte man hier seiner Favoritenrolle gerecht werden und siegte deutlich mit 9:3. Zum Start legte man gut los. Die Anfangsdoppel Thomas Kothe/Ralf Wehning (3:1) und Klaus Heitkamp/Andre Walter (3:2) siegten. Nur das Doppel Florian Feldhoff/Rainer Wehning-Opitz musste sich geschlagen geben. In den Einzeln ging die Erfolgsserie weiter. Heitkamp, Wehning und Wehning-Opitz siegten jeweils klar mit 3:0. Feldhoff und Kothe siegten ebenfalls. Walter verlor im ersten Durchlauf knapp. Der weitere Spielverlauf brachte die letzten Punkte für den Sieg. Feldhoff und Walter gewannen ihre Einzel und sicherten der 1. Herren die nächsten Punkte auf dem Weg zum Aufstieg.

Am Samstag empfing die 1. Herren dann die Reserve des BJK GW Greven. Auch hier setzte man sich klar mit 9:3 durch. Eng ging es hier zu Beginn der Anfangsdoppel zu. Thomas Kothe und Ralf Wehning gewannen im Entscheidungssatz. Florian Feldhoff/Rainer Wehning-Opitz verloren knapp mit 2:3. Andre Walter und Dennis Hessing siegten dagegen deutlich mit 3:0. Die Einzel verliefen zunächst ausgeglichen. Feldhoff, Kothe, Hessing und Wehning-Opitz siegten jeweils klar mit 3:0. Walter musste seinem Gegenspieler leider zum Sieg gratulieren und auch Wehning musste sich im fünften Satz geschlagen geben. Dann jedoch drehte die Erste noch einmal auf. Feldhoff, Walter und Kothe siegten deutlich. Am kommenden Wochenende reist die 1. Mannschaft zum abstiegsbedrohtem TTV Emsdetten.

Auch die Reserve war an diesem Wochenende gleich zweimal aktiv. Zunächst empfing man ersatzgeschwächt am Freitag den DJK TTR Rheine IV. Im Nachbarschaftduell verlor man unglücklich mit 5:9. Aus den Anfangsdoppel ging man mit einem 1:2 Rückstand. Michael Reinhard/Hendrik Heidtstumman und die Ersatzleute Gerrit Möhle/Laines Löbbers verloren deutlich. Andre Frischgesell/Michael Dreinemann siegten dagegen klar mit 3:0. Die Einzel verliefen zunächst ausgeglichen. Frischgesell, Dreinemann und Möhle siegten. Reinhard musste sein Einzel verletzungsbedingt abbrechen, Heidtstummann und Löbbers hatten ihren Gegnern nicht viel entgegenzusetzen. Im zweiten Durchgang konnte nur noch Dreinemann punkten. Reinhard verlor knapp mit 2:3. Am Ende eine bittere Niederlage.

Bereits am Samstag glich die Reserve den Punktverlust wieder aus. Beim TB Burgsteinfurt III setzte man sich mit 9:6 durch. Zunächst geriet man aber ins Hintertreffen. Michael Reinhard/Hendrik Heidtstummann und Wolfgang Dehling/Josef Deupmann verloren im Entscheidungssatz. Lediglich Ulrich Rietmann/Michael Dreinemann setzten sich im Doppel durch. Auch nach dem ersten Durchlauf führten die gastgebenden Burgsteinfurter. Dreinemann und Heidtstummann siegten im fünften Satz. Reinhard siegte mit einem 3:0 deutlich. Unglücklich lief es für Dehling, welcher 2:3 verlor. Im zweiten Durchgang stand man jedoch besser und konnte den 4:5-Rückstand noch in einen Sieg ummünzen. Rietmann und Dreinemann siegten klar. Dehling, Deupmann und Heidtstummann setzten sich jeweils mit 3:2 durch. Bereits am Donnerstag geht es für die Reserve weiter. Man empfängt den Tabellennachbarn TTV Metelen III.

Die 3. Mannschaft musste eine bittere Niederlage verkraften. Beim TB Burgsteinfurt IV setzte es eine deutliche 4:9-Niederlage. Man Beginn an kam man nicht richtig in die Partie. Gerrit Möhle/Laines Löbbers und Karl Schürmann/Sebastian Toepsch verloren ihre Doppel deutlich. Dieter Schmidt und Bernhard Tittmann konnten sich 3:2 durch setzen. Auch in den Einzel lief es nicht besser. Möhle, Schmidt und Löbbers verloren ihre Partien klar. Schürmann musste sich im fünften Satz geschlagen geben. Für einen Lichtblick sorgten Tittmann und Toepsch mit ihren Siegen im ersten Durchgang. Auch Schmidt konnte sich im zweiten Einzel durchsetzen. Möhle und Löbbers verloren unglücklich im Entscheidungssatz. Am kommenden Spieltag empfängt man den TTV Metelen IV.

Die 1. Jugend empfing den Tabellenzweiten der Kreisliga aus Gravenhorst. Es wurde das erwartet schwere Spiel, welches am Ende mit 1:8 zu deutlich ausfiel. Aaron Hagemeier/Finn Weißhaupt und Tim Wehning/Adrian Woltering verloren ihre Doppel knapp. Auch in den Einzeln ging es eng zu. Hagemeier verlor im Entscheidungssatz. Woltering und Weißhaupt kämpften bis zum Schluss und wurden nicht belohnt. Den Ehrenpunkt machte in diesem Spiel Tim Wehning, welcher einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg drehte. Am Samstag reist man nun zum abstiegsbedrohtem SV Dickenberg. (st)



18.02.2016

Minis mit Turniersieg bei der JSG Rheine

und einem 2.Platz in Coesfeld

Am 06.02 konnten sich die jungen Kicker vom SuS bei den Winterspielen der Jugendspielgemeinschaft Rheine als Gewinner feiern lassen. In einem spannenden Siebenmeterschießen gegen den SC Altenrheine setzten sie sich durch und freuten sich über den Turniersieg.

Eine Woche später waren die Minis zu Gast in Coesfeld. An diesem Tag konnte man schnell erkennen, dass die kleinen richtig Lust auf Fussball hatten. In ihrer Gruppe blieben die Haarweg-Kicker bis zum letzten Spiel ungeschlagen. In einem spannenden Endspiel um den Turniersieg gegen den ASC Schöppingen musste man sich aber am Ende geschlagen geben.

Die Trainer und die kleinen Fussballer möchten sich auf diesem Wege bei den mitgereisten Fans / Eltern bedanken und freuen sich schon auf die nächsten spannenden Spiele mit einer großartigen Unterstützung.



15.02.2016

1. Herren mit klarem Sieg

4. Herren sichert sich unentschieden

Die 4. Herren sicherte sich einen wichtigen Punkt im Spiel gegen Wettringen.

Am vergangenen Wochenende standen wieder einige interessanten Begegnungen für die Tischtennisspieler des SuS Neuenkirchen an.

Die 1. Mannschaft trat am Samstag beim SV Germania Hauenhorst an und errang einen 9:3-Sieg. Zunächst sah es jedoch nach einer engen Begegnung aus. Bei den Anfangsdoppeln konnten nur Klaus Heitkamp/Andre Walter gewinnen. Thomas Kothe/Ralf Wehning und Dennis Hessing/Rainer Wehning-Opitz verloren ihre Doppel knapp. Mit einem ungewohnte Rückstand ging es in die Einzel. Hier drehte die Mannschaft um Klaus Heitkamp auf. In engen Spielen siegten Walter, Heitkamp und Kothe jeweils mit 3:2. Wehning, Hessing und Wehning-Opitz siegten ebenfalls. Mit einer 7:2-Führung ging es in den zweiten Durchgang. Hier verlor Heitkamp knapp. Walter und Kothe holten die letzten Einzelsiege für den am Ende klaren Gesamtsieg. Als Tabellenführer der Bezirksklasse reist man am Freitag, 26.02. zum abstiegsbedrohten SC Velpe Süd. Einen Tag später empfängt man die Reserve des DJK Blau Weiß Greven.

Die 3. Mannschaft empfing den TuS St. Arnold zum Nachbarschaftsduell. Es wurde die erwartet schwere Aufgabe. Am Ende stand eine 4:9 Niederlage. Bereits zum Start lag man deutlich zurück. Gerrit Möhle mit Laines Löbbers und Ralf Gehring mit Bernhard Tittmann verloren ihre Doppel knapp. Auf das Doppel Karl Schürmann/Mathias Flüthmann war verlass. Sie siegten klar mit 3:0. In den Einzeln ging dann jedoch nicht mehr viel. Möhle, Löbbers und Tittmann verloren unglücklich mit 2:3. Lediglich Gehring konnte im ersten Einzeldurchlauf punkten. In den zweiten Durchgang startete man zunächst gut. Möhle und Schürmann konnten sich jeweils mit 3:2 durchsetzen. Die darauffolgenden zwei Einzel gingen dann jedoch verloren. Am Ende eine bittere Niederlage. Am kommenden Wochenende empfängt man die Reserve des SV Germania Hauenhorst zum direkten Abstiegsduell. Beide Mannschaften sind punktgleich und trennen aktuell nur 9 Sätze. Mit einem Sieg könnte man die Abstiegssorgen zunächst vergessen machen.

Auch die 4. Herren war am vergangenen Wochenende an den Platten anzutreffen. Man empfing den TTA Vorwärts Wettringen II und sicherte sich ein wichtiges Unentschieden (6:6). Die Partie verlief von Beginn an sehr ausgeglichen. Niklas Brodde mit Pierre Buß konnten ihr Doppel knapp mit 3:2 gewinnen. Sebastian Schepers/Jens Siegbert verloren knapp. In den Einzeln war es ein auf und ab. Im ersten Durchgang siegte Brodde deutlich mit 3:0. Buß machte es da spannender, gewann aber mit 3:2. Auch im zweiten Durchgang konnten Brodde und Buß gewinnen. Schepers verlor knapp mit 3:2 In den zwei Schlussdoppeln konnten sich Schepers/Siegbert klar mit 3:0 durchsetzen. Brodde/Buß mussten sich hier klar geschlagen geben. Der nächste Spieltag führt die 4. Mannschaft zum SC Arminia Ochtrup V. (st)



25.01.2016

Wichtige Punktgewinnen für Herren-Teams

1. Herren setzt sich auf Platz 1 fest

Ein erfolgreicher Spieltag liegt hinter der Tischtennisabteilung des SUS Neuenkirchen. Alle Herren-Teams konnte wichtige Punkte sammeln.

Die 1. Herren war beim TTC Lengerich zu Gast und errang einen verdienten 9:6-Sieg. Der Start in die Begegnung verlief vielversprechend. Zwei der drei Anfangsdoppel gingen an die Neuenkirchener. Thomas Kothe mit Ralf Wehning siegten mit 3:1. Spannender war es beim Doppel Klaus Heitkamp/Andre Walter. Sie setzten sich am Ende knapp mit 3:2 durch. Lediglich Florian Feldhoff/Dennis Hessing konnten gegen das Topdoppel der Gastgeber nichts ausrichten. Im ersten Einzeldurchgang ließ man den Lengerichern nicht viele Chancen. Feldhoff siegte knapp mit 3:2. Walter, Hessing und Wehning setzten sich klar durch. Heitkamp und Kothe verloren jeweils mit 2:3. Der zweite Durchgang verlief ausgeglichen. Heitkamp, Walter und Kothe konnten ihre Partien nicht gewinnen. Feldhoff und Wehning siegten deutlich. Hessing machte dann mit seinem Einzelsieg den Deckel drauf. Mit einem vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten der Bezirksklasse setzt man sich nun erstmal oben fest. Am kommenden Wochenende erwartet man die abstiegbedrohten Reservisten des TSV Westfalia Westerkappeln.

Auch die Reserve konnte wieder wichtige Punkte holen. Nachdem man vor der Saison noch vom Abstiegskampf sprach, findet man sich mittlerweile auf Platz 3 (Relegationsplatz) der Kreisliga wieder. Im Nachbarschaftsduell gegen ETuS Rheine II setzte sich die Reserve mit 9:5 durch. Dustin Twieling/Michael Dreinemann und Michael Reinhard/Hendrik Heidtstummann konnten ihre Doppel gewinnen. Holger Heithoff/Ulrich Rietmann verloren knapp. Die Einzelbegegnungen verliefen vielversprechend. Rietmann, Dreinemann, Twieling und Reinhard setzten sich klar durch. Heithoff und Heidtstummann  konnten ihre Einzel nicht gewinnen. Die letzten wichtigen Punkte holten Heithoff, Dreinemann und Reinhard im zweiten Durchgang. Am kommenden Freitag empfängt man zum Topspiel der Kreisliga den Zweitplatzierten SC Arminia Ochtrup IV.

Die Dritte Herren sicherte sich einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg aus der 1. Kreisklasse. Gegen TTV Hopsten errang man ein verdientes unentschieden (8:8). Zunächst legte man gut los. Gerrit Möhle/Laines Löbbers und Dieter Schmidt/Bernhard Tittmann siegten in ihren Doppel. Nur das Doppel Karl Schürmann/Mathias Flüthmann verlor unglücklich im Entscheidungssatz. Die ersten Einzel verliefen nicht sehr vielversprechend. Schmidt, Schürmann und Löbbers verloren knapp. Möhle, Flüthmann und Tittmann konnten ihr Partien gewinnen. Auch der zweite Durchgang verlief ausgeglichen. Wieder waren es Möhle, Flüthmann und Tittmann die ihrer Mannschaft wichtige Punkte brachten. Schmidt, Schürmann und Löbbers verloren jeweils im Entscheidungssatz. Mit einer 8:7-Führung und der Chance auf einen Sieg ging es in das Schlussdoppel. Hier hatten Schürmann/Flüthmann aber nicht viel entgegenzusetzen und verloren knapp. Am Ende steht ein verdientes Unentschieden mit der vierten Mannschaft als moralischen Sieger nach Sätzen (36:35). Am kommenden Spieltag reist man zum dritten der 1. Kreisklasse, dem SV Alemannia Salzbergen.

Auch die 1. Jugend war an diesem Spieltag aktiv. Beim TTR Rheine II setzte es jedoch eine bittere Niederlage. Das Team um Tim Wehning kämpfte sich immer wieder in die Partie, schaffte es jedoch nicht zum Punktgewinn. Adrian Woltering mit Tim Wehning verloren ihr Doppel knapp. Auch Fabian Brinker und Fabian Steenberg verloren. Die Einzel verliefen ebenfalls unglücklich. Woltering verlor im Entscheidungssatz. Brinker und Steenberg verloren ebenfalls. Lediglich Wehning sicherte der Jugend den Ehrenpunkt und hätte auch noch sein zweites Einzel siegreich gestalten können. Am Ende eine bittere Niederlage. Am Wochenenden empfängt man den TB Burgsteinfurt. (st)



18.01.2016

Mini 2 ungeschlagen zum Turniersieg in Gellendorf

Am 17.01. richteten die Sportfreunde aus Gellendorf in der Kopernikushalle in Rheine ein Fußball-Turnier für die Mini-Mannschaften aus. Auch der SuS war mit seiner Mini II vertreten. Im Modus jeder gegen jeden nahmen noch folgend weitere Vereine teil: Ski Club Rheine, SC Arminia Ochtrup, 1. FC Nordwalde, JSG Bevergern/Rodde und Brukteria Dreierwalde

Gleich im ersten Duell gegen den Ski Club Rheine konnte unsere Mini II eindrucksvoll beweisen, dass sie um den Turniersieg mitspielen kann und gewann das Spiel. Viel Lob ernteten die jungen Kicker von den Trainern sowie den mitgereisten Eltern und Geschwistern. So gingen die Spieler sehr selbstbewusst in ihr zweites Spiel gegen den Gastgeber. Auch die Sportfreunde mussten die drückende Überlegenheit des SuS anerkennen und der zweite Sieg war eingefahren. Ebenso erging es den Minis von Brukteria Dreierwalde, die den Vergleich gegen uns verloren.

Der nächste Gegner von der Jungend-Spiel-Gemeinschaft Bevergern/Rodde wurde ebenso verdient besiegt wie die Mannen vom 1. FC Nordwalde. Dieser Sieg war allerdings ein hartes Stück Arbeit für die kleinen Filigrantechniker des SuS. Den 1. FCN kannte man bereits aus einem anderen Turnier und man wusste um die Stärke des Gegners. Erst in der letzten Minute konnte der fünfte Sieg eingefahren werden.

So kam es im letzten Spiel gegen die Arminia aus Ochtrup zum Showdown. Denn auch sie hatten bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Spiel verloren. Nur ein Sieg reichte zum sicheren Turniersieg in Rheine. Mit einer großartigen Teamleistung über die gesamte Spielzeit setzte sich der SuS am Ende durch und gewann auch dieses spannende Spiel. Somit freuten sich alle Beteiligten über den Turniersieg und die Medaillien.

Ein Dankeschön möchten wir an die Sportfreunde Gellendorf aussprechen, die ein sehr gutes Turnier auf die Beine gestellt haben. Auch möchten sich die Trainer und die Minis für das große Anfeuern aller Eltern bedanken.



11.01.2016

1. Herren siegt im Spitzenspiel

keine Punktgewinne für 2., 3. & 4. Mannschaft

Andre Walter zeigte am Wochenende eine überragende Leistung

Der Hinrundenstart verlief aus Sicht der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen nicht zufrieden stellend. Bis auf die 1. Mannschaft, konnte kein Team punkten.

Die 1. Herren empfing als Tabellenführer der Bezirksklasse den TTR Rheine III zum Spitzenspiel. Gegen den Tabellendritten setzte man sich in einem spannenden Spiel mit 9:6 durch und baute den Punktevorsprung, aufgrund der gleichzeitigen Niederlage des Tabellenzweiten TTC Lengerich, auf 3 Punkte aus. Zu Beginn ging man mit einer Führung in die Begegnung. Klaus Heitkamp mit Andre Walter (3:1) und Thomas Kothe mit Ralf Wehning (3:2) siegten in ihren Doppeln. Lediglich Florian Feldhoff/Dennis Hessing verloren knapp. Der erste Einzeldurchgang verlief ausgeglichen. Hier konnten Walter, Kothe und Hessing ihre Einzel klar gewinnen. In der letzten Runde konnten die Erste dann die Begegnung für sich entscheiden. Feldhoff, Walter und Wehning siegten wiederum klar. Hessing machte es im letzten Einzel spannend und drehte ein 1:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg. Am Ende feierte man einen verdienten Gesamtsieg. Am nächsten Spieltag reist man zum Zweitplatzierten TTC Lengerich.

Die Reserve war beim TTC Ladbergen zu Gast und verlor knapp mit 7:9. Nach den Anfangsdoppeln führte man noch mit 2:1. Holger Heithoff/Andre Frischgesell und Hendrik Heidtstummann mit Ersatzmann Gerrit Möhle waren hier erfolgreich. Lediglich Dustin Twieling/Michael Reinhard verloren mit 2:3. In den Einzeln zeigten die Gastgeber dann ihre Stärken. Hier siegten nur Heithoff deutlich mit 3:0 und Möhle, trotz 0:2-Rückstand, mit 3:2. Im zweiten Durchgang konnte die Reserve dann wieder punkten. Twieling verlor noch knapp mit 2:3. Reinhard, Heidtstummann und Möhle setzten sich in ihren Einzeln klar durch. Vor dem Schlussdoppel lag man nun mit 7:8 zurück. Das Schlussdoppel ging jedoch an die Gastgeber, so dass man mit einer knappen Niederlage die Heimreise antreten musste. Der nächste Spieltag führt die Reserve zur Reserve des ETuS Rheine.

Auch die dritte Herren startete an diesem Wochenende in die Rückrunde und hoffte auf wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der 1. Kreisklasse. Man war zu Gast beim TuS Altenberge. Das Hinspiel ging noch knapp mit 9:6 an die Altenbergener. Das Rückspiel verlief jedoch deutlicher. Für die Dritte gab es eine 1:9-Niederlage. Man kam von Beginn an nicht die Partie. Die Doppel Dieter Schmidt/Georg Hopp und Karl Schürmann/Mathias Flüthmann verloren deutlich. Gerrit Möhle und Laines Löbbers verloren unglücklich mit 2:3. Auch in den Einzeln gab es nicht viel zu holen. Die Partien gingen meist knapp an die Gastgeber. Löbbers konnte sich trotz 2:0-Führung am Ende der Verlängerung nicht durchsetzen. Lediglich Schürmann kämpfte sich in die Partie und sicherte der Dritten mit 3:2 den Ehrenpunkt. Am kommende Spieltag empfängt man den TTV Hopsten.

Die 4. Herren empfing den TTV Emsdetten VI. Nach einigen engen Spielen musste man sich jedoch mit einem knappen 3:7 begnügen. Bereits die Doppel liefen nicht erfolgreich. Niklas Brodde/Jens Siegbert kämpften sich nach einem 0:2-Rückstand wieder heran, verloren dann jedoch unglücklich mit 2:3. Uwe Hank und Sebastian Schepers verloren ebenfalls knapp. Zu Beginn der Einzel sah es nach einer Wende aus. Hank bog einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg um und auch Niklas Brodde konnte sein Einzel gewinnen. Siegbert und Schepers verloren jedoch beide knapp. Der zweite Einzeldurchgang brachte nur noch einen Punkt. Hank verlor knapp mit 2:3. Brodde setzte sich in einem engen Spiel mit 3:2 durch. Am Ende also eine unglückliche Niederlage. Mitte Februar geht es für die Vierte dann weiter. Man empfängt die Reserve von Vorwärts Wettringen zum Nachbarschaftsduell. (st)



11.01.2016

C1 ist Hallenkreismeister

Finalsieg gegen den FCE

Das Meisterteam:
o.v.l: Trainer Kevin Dumpe, Jasper Lücke, Henri Löbbers, Fabian Holtkamp, Lukas Kappelhoff, Noah Schulz, Johannes Bömer, Trainer Malte Nieweler

u.v.l: Judith Höfting, Linus Gröger, Justus Funk, Jasper Dreinemann, Can Luca Alci, Jannik Stöppler, Jens Schnermann, Canel Deimer

In einem packenden Finalspiel gegen FC Eintracht Rheine gewann unsere U15 die Hallenkreismeisterschaft. Der 2:1 Siegtreffer durch Lukas Kappelhoff drei Minuten vor dem Ende schlug unhaltbar in der linken Ecke ein. Fabian Holtkamp hatte unsere Farben bereits nach neun Sekunden mit einem Schuss ins lange Eck in Führung gebracht. In der vierten Minute konnte der FCE durch Joshua Horstmann ausgleichen und hatte fortan mehr vom Spiel. SuS-Torhüter Can Luca Alci zeichnete sich in dieser Phase mehrfach aus. Am Ende konnte Kapitän Jasper Dreinemann den Pokal in die Höhe halten.

Herzlichen Glückwunsch - tolle Leistung!



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...