Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

23.11.2015

1. Herren mit erstem Punktverlust

3. Herren mit wichtigem Sieg

Andre Walter zeigte in beiden Partien der 1. Mannschaft top Leistung.

Wichtige Punktgewinnen hatte die Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen am vergangenen Wochenende zu verzeichnen.

Die 1. Herren hatte zwei Begegnungen vor der Brust. Am Freitag reiste man als klarer Favorit zum SV Dickenberg und wurde seiner Rolle gerecht. Einen verdienten 9:0-Erfolg konnte man hier einfahren. Die Doppel Klaus Heitkamp/Andre Walter und Thomas Kothe/Dennis Hessing gewannen deutlich mit 3:0. Florian Feldhoff mit Ralf Wehning musste zwar einen Satz abgeben, gewannen aber ebenfalls. Auch die Einzel gingen allesamt an die Neuenkirchener. Lediglich Feldhoff machte es in seinem Einzel spannend. Er setzte sich aber am Ende im Entscheidungssatz durch. Auch Walter tat sich zunächst etwas schwer, gewann aber verdient mit 3:1.

Bereit einen Tag später empfing man den TuS Laer. Hier kam man jedoch nicht über ein 8:8 hinaus. Bereits die drei Anfangsdoppel gingen klar an die Gäste. Klaus Heitkamp und Florian Feldhoff mussten sich in ihren Einzeln ebenfalls geschlagen geben. So musste man bereits zu Beginn eine 0:5-Rückstand aufholen. Andre Walter läutete mit seinem Einzelsieg die Wende ein. Ralf Wehning und Dennis Hessing konnten im ersten Durchgang ebenfalls punkten. Lediglich Thomas Kothe musste sich im fünften Satz geschlagen geben. Der zweite Durchlauf brachte dann wichtige Punkte, so dass zum Schluss sogar der Sieg noch drin war. Feldhoff siegte knapp mit 3:2. Walter, Kothe, Wehning und Hessing gewannen deutlich ihre Partien. Mit einer 8:7-Führung ging es ins Schlussdoppel. Dieses verloren Walter/Heitkamp jedoch knapp. Am kommenden Spieltag reist man zum abstiegsbedrohtem TV Ibbenbüren.

Die 3. Herren sicherte sich wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der 1. Kreisklasse. Bei Vorwärts Wettringen feierte man einen 9:5-Sieg. Es war von Beginn an eine spannende Begegnung. Zwei der drei Anfangsdoppel gingen an die Dritte. Karl Schürmann mit Mathias Flüthmann siegten klar. Georg Hopp und Dieter Schmidt sicherten sich den Sieg im fünften Satz. Gerrit Möhle/Laines Löbbers verloren unglücklich im Entscheidungssatz. In den Einzelbegegnungen konnte man dann wiederum überzeugen. Hopp, Löbbers, Flüthmann siegten deutlich. Schmidt gewann in der Verlängerung. Möhle und Schürmann verloren beide unglücklich im fünften Satz. Der zweite Durchgang brachte die letzten Punkte für den Sieg. Hier waren es Hopp, Schmidt und Flüthmann die punkteten und den Sieg gegen einen ebenfalls abstiegsgefährdeten Gegner klar machten. Durch diesen Sige festigt man zunächst den Relegationsplatz. Am Wochenende empfängt man den TB Burgsteinfurt zum Nachholspiel. Dieses Spiel ist gleichzeitig das letzte der Hinrunde.

Die 4. Herren hatte an diesem Spieltag den TuS Altenberge zu Gast. Gegen den Aufstiegsfavoriten hatte man leider nicht viel entgegenzusetzen. Das Team um Jens Siegbert kämpfte um jeden Punkt. Viele Begegnungen gingen im Entscheidungssatz unglücklich verloren. Niklas Brodde sorgte am Ende für den Ehrenpunkt. Am Ende musste man sich jedoch mit einem 1:7 begnügen. Für die 4. Herren ist die Hinrunde abgeschlossen. Bereits Anfang Januar geht es weiter. Dann empfängt man den TTV Emsdetten.

Auch die 1. Jugend war an diesem Wochenende an den Platten aktiv. Gegen den Tabellenführer aus Ochtrup konnte man jedoch nicht mithalten. Tim Wehning verlor seine Partien unglücklich im Entscheidungssatz. Auch Adrian Woltering und Finn Weißhaupt konnten nicht punkten. Auch für die Jugend ist die Hinrunde vorbei. Anfang Januar empfingt man den TV Ibbenbüren. (st)

 

 



16.11.2015

2. Herren mit knappem Sieg

3. Herren verliert deutlich

Am Wochenende gab es einige Höhen und Tiefen für die Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen.

So konnte die Reserve einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt feiern. Gegen den TV Mesum gelang ein knapper 9:7-Erfolg. Zunächst konnte man gegen den Gast jedoch nicht mithalten und geriet nach den Anfangsdoppeln bereits mit 1:2 ins Hintertreffen. Die Doppel Andre Frischgesell/Hendrik Heidtstumman und Dustin Twieling/Wolfgang Dehling verloren jeweils im Entscheidungssatz ihre Partien. Nur das Doppel Holger Heithoff/ Ulrich Rietmann brachten den ersten Punkt für die Gastgeber ein. Der erste Einzeldurchgang verlief dann ausgeglichen. Heithoff und Heidtstumman verloren knapp im fünften Satz. Rietmann und Dehling siegten deutlich. Twieling gewann knapp mit 3:2. Somit stand es vor dem letzten Durchgang 4:5. Dann spielte die Reserve noch einmal auf und drehte die Partie. Frischgesell, Rietmann und Twieling gewannen klar. Dehling sicherte den letzten wichtigen Einzelgewinn im fünften Satz. Das Schlussdoppel Heithoff/Rietmann setzte sich deutlich mit 3:0 durch und sicherte den wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Dadurch, dass die Tabellensituation in der Kreisliga sehr eng ist, konnte die Reserve durch diesen Sieg von Platz 6 auf Platz 2 springen. Am kommenden Spieltag reist man zum Tabellenletzten SVB Dreierwalde.

Die 3. Herren musste eine derbe Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse einstecken. Gegen die klar favorisierte Reserve des TTV Mettingen gab es eine deutliche 0:9-Niederlage. Die Ausgangslage vor der Partie war klar. Als Tabellenneunter empfing man den bis zu diesem Spieltag ungeschlagenen Tabellenführer. Bereits die Anfangsdoppel gingen alle an die Gäste. Gerrit Möhle/Laines Löbbers, Florenz Janning/Sebastian Toepsch und Mathias Flüthmann mit Bernhard Tittmann verloren allesamt mit 1:3. In den Einzeln versuchte man dann zu punkten. Möhle kämpfte sich nach 0:2-Satzrückstand noch auf 2:2 heran, verlor dann jedoch im Entscheidungssatz. Janning und Flüthmann konnten ebenfalls nicht gewinnen. Toepsch konnte einen 0:2 Rückstand ebenfalls noch ausgleichen, musste sich dann aber im fünften Satz geschlagen geben. Tittmann verlor unglücklich in einem knappen Spiel und auch Löbbers kämpfte sich bis in den fünften Satz, verlor dann jedoch knapp. Am kommenden Wochenende will man es wieder besser machen. Man reist zum direkten Abstiegskonkurrenten Vorwärts Wettringen.

Auch die 4. Herren musste sich an diesem Spieltag knapp geschlagen geben. Beim TuS Altenberge III verloren man mit 5:7. Zu Beginn ging man zunächst in Führung. Die Doppel Uwe Hank/Pascal Hüwe und Niklas Brodde/Jens Siegbert siegten klar. Der erste Einzeldurchgang verlief dann ausgeglichen. Hier konnten Hank und Hüwe auf Seiten der Neuenkirchener punkten. Brodde und Siegbert verloren knapp. Der zweite Durchgang ging dann an die Gastgeber. Hank und Siegbert verloren unglücklich. Hüwe kämpfte sich in den Entscheidungssatz, verlor diesen jedoch knapp. Nur Brodde konnte für die Vierte punkten. Vor den zwei Schlussdoppel stand es nun 5:5. Beide Schlussdoppel verliefen dann ausgeglichen, jedoch mit dem glücklicheren Ende für die Gastgeber des TuS Altenberge. Am Ende eine sehr unglückliche Niederlage. Am kommenden Spieltag empfängt man nun die Reserve des TuS Altenberge.

Die 1. Jugend war an diesem Wochenende beim SC 28 Nordwalde zu Gast und musste sich mit einer 3:7-Niederlage begnügen. Man des Spiels war an diesem Tag Tim Wehning, welcher zwei seiner drei Einzel klar für sich entscheiden konnten. Den dritten Punkte für die Neuenkirchener steuerte Fabian Steenberg bei. Am Ende war es jedoch ein bitterer Punktverlust. Als nächstes empfängt man die Reserve des SC Arminia Ochtrup. (st)



12.11.2015

Kai Diecks neuer Trainer der 1. Damen!

Am Dienstagabend, den 10. November 2015, stellten die Abteilungsvorsitzende Dagmar Deupmann und der Leiter der Senioren, Norbert Puttkammer, der 1. Damenmannschaft ihren neuen Trainer vor.

Kai Diecks ist - nach Stationen als Trainer in Wettringen und Rheine - jetzt also wieder "heimgekehrt" und freut sich sehr auf die neue Aufgabe. Er bescheinigt der Mannschaft ein "großes Potential" - also künnen wir wohl für die Zukunft noch einiges vom Team erwarten.



09.11.2015

1. Herren baut Tabellenführung aus

2. Herren gelingt Überraschung

Der Reserve der Tischtennisabteilung glückte ein Achtungserfolg

Auch am letzten Wochenende standen wichtige Partien für die Tischtennisspieler des SuS Neuenkirchen an.

Die 1. Herren empfing den abstiegsbedrohten TTV Emsdetten. Man ging also als klarer Favorit in die Begegnung und setzt sich mit einem deutlichen 9:2-Sieg durch. Die Erste gewann zwei der drei Anfangsdoppel. Die Doppel Florian Feldhof/Ralf Wehning und Thomas Kothe/Dennis Hessing waren hier erfolgreich. Klaus Heitkamp und Andre Walter mussten sich knapp geschlagen geben. Auch die Einzel verliefen für die Gastgeber wie man es erwartet hatte. Bis auf drei Einzelbegegnungen hatte man hier die Oberhand und sicherte sich deutliche Siege. Lediglich Heitkamp musste sich unglücklich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Walter und Kothe setzen sich jeweils im fünten Satz durch. Am kommenden Wochenende darf man sich auf einen spielfreien Spieltag einstellen. In zwei Wochen geht es dann mit einem Doppelpack weiter. Am Freitag reist man zum SV Dickenberg, welcher derzeit den letzten Platz in der Bezirksklasse-Tabelle belegt. Am Samstag empfängt man den TuS Laer. Bei diesen zwei Partien will man die Tabellenführung in der Bezirksklasse weiter ausbauen.

Auch die Reserve war an diesem Wochenende erfolgreich und feierte einen überraschenden 9:6-Sieg beim zweitplatzierten der Kreisliga dem TTV Metelen 3. Bereits bei den Anfangsdoppeln wusste man zu überzeugen und sicherte sich hier schon 2 Punkte. Die Doppel Ulrich Rietmann/Michael Dreinemann und Josef Deupmann/Wolfgang Dehling siegten hier deutlich. Hendrik Heidtstummann und Michael Reinhard verloren unglücklich. Auch in den Einzeln punktete man weiter. Dreinemann, Dehling und Deupmann gewannen deutlich. Reinhard entschied das Spiel im fünften Satz für sich. Im zweiten Durchgang holten Dreinemann, Dehling und Deupmann die letzten Punkte für den Sieg und baut den Vorsprung auf die Abstiegsplätze weiter aus. Am Freitag empfängt man nun den TV Mesum.

Die dritte Herren war ebenfalls zu Gast beim TTV Metelen. Gegen die 4. Mannschaft setzte es jedoch eine bittere 6:9-Niederlage. Zunächst kam die Vierte nicht richtig in die Partie. Lediglich Mathias Flüthmann mit Bernhard Tittmann konnten ihr Doppel gewinnen. Der erste Einzeldurchgang verliefen dann ausgeglichen. Gerrit Möhle und Laines Löbbers gewannen hier deutlich mit 3:0. Dieter Schmidt punktete ebenfalls. Tittmann verlor im Entscheidungssatz. Im zweiten Durchgang konnten nur noch zwei Punkte eingefahren werden. Hier waren Schmidt und Flüthmann, die ihre Einzel gewannen. Am kommenden Wochenende empfängt man nun den Spitzenreiter der 1. Kreisklasse, die Reserve des TTV Mettingen.

Doppelt am Start war an diesem Spieltag die 4. Herren. Am Freitag reiste man zur Reserve des SV Salzbergen. Auch hier konnte man die aufsteigende Form bestätigen. Mann des Spiels war an diesem Tag Uwe Hank. Auch Patrick Hüwe, Sebastian Schepers und Jens Siegbert wussten zu überzeugen. Am Ende reichte es jedoch ganz knapp nicht zum Sieg.

Am Samstag empfing man den TuS St. Arnold 3 zum Nachbarschaftsduell. Auch hier gab es einige spannende und enge Partien. Sebastian Schepers und Pierre Buß setzten sich klar im Doppel durch. Auch in den Einzeln punktete man weiter. Uwe Hank siegte in beiden Einzeln und auch Pascal Hüwe gewann sein Einzel. Der erhoffte Punktgewinn blieb dieses mal jedoch aus. Am Freitag geht es auch für die Vierte bereits weiter. Man reist zum TuS Altenberge.

Ebenfalls gespielt hat die 1. Jugend. Man empfing den SV Dickenberg und musste sich knapp geschlagen geben. Aaron Hagemeier und Tim Wehning zeigten eine starke Partie und auch Fabian Steenberg zeigte sein Können. Am Ende reichte es gegen den Tabellennachbarn aus der Jungen-Kreisliga nicht zum Sieg. Am kommenden Spieltag ist man beim SC 28 Nordwalde zu Gast. (st)



27.10.2015

1. Mannschaft wird Favoritenrolle gerecht

3. Herren holt wichtigen Punkt

Thomas Kothe zeigte eine überragende Leistung gegen den SC Velpe Süd

Nach kurzer Herbstpause geht es für die Tischtennispieler des SuS Neuenkirchen mit der Hinrunde weiter.

Am Wochenende hatte die 1. Mannschaft den SC Velpe Süd zu Gast. Die favorisierten Neuenkirchener setzen sich am Ende deutlich mit 9:2 durch und sammeln weiter wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga. Bereits in den Doppeln wusste man die Gäste in die Schranken zu weisen. Thomas Kothe/Ralf Wehning und Florian Feldhoff/Rainer Wehning-Opitz setzen sich deutlich mit 3:1 durch. Andre Walter und Dennis Hessing setzten sich in einem ausgeglichenem Doppel mit 3:2 durch. Auch die Einzel verliefen zur vollsten Zufriedenheit für die Erste. Bis auf zwei Einzelpartien gegen die Nummer eins der Gäste gingen alle Partien deutlich an die Gastgeber. Am kommenden Samstag kommt es bei der Reserve des DJK BW Greven zum nächsten Spitzenspiel. Gegen die punktgleichen Grevener gilt es wieder wichtige Punkte zu sammeln.

Auch die Reserve war an diesem Spieltag aktiv. Beim Nachbarschaftsduell gegen DJK TTR Rheine II gab es jedoch nicht viel zu holen. Man verlor mit 4:9. Bereits die drei Anfangsdoppel gingen, teils knapp, an die Gastgeber. Auch in den Einzelpartien konnte man kaum einen Sieg feiern. Lediglich Ulrich Rietmann gewann zwei Einzelpartien. Michael Dreinemann und Wolfgang Dehling gelangen ebenfalls Siege in ihren Einzeln. Am Ende stand jedoch eine herbe Niederlage. Am Wochenende empfängt die Reserve die dritte Mannschaft des TB Burgsteinfurt.

Die dritte Mannschaft feierte einen wichtigen Punktgewinn im Kampf gegen den Abstieg. Bei der Reserve des SV Germania Hauenhorst gab es ein gerechtes Unentschieden. Der Start in die Begegnung war zunächst nicht sehr verheißungsvoll. Zwar gewann man zwei von drei Anfangsdoppeln (Gerrit Möhle/Laines Löbbers & Georg Hopp/Dieter Schmidt), jedoch konnte man zunächst nur zwei Einzel durch Dieter Schmidt und Bernhard Tittmann gewinnen und geriet dadurch früh ins Hintertreffen. Im zweiten Durchgang drehte man dann wieder auf und kämpfte sich ran. Karl Schürmann, Dieter Schmidt und Laines Löbbers siegten in ihren Einzeln. Am Ende musste das Schlussdoppel über einen Punktgewinn entscheiden. Hier setzten sich Mathias Flüthmann und Karl Schürmann durch und sicherten der Dritten einen wichtigen Punkt. In zwei Wochen geht es dann weiter. Man reist zum Drittplatzierten der 1. Kreisklasse dem TTV Metelen IV.

Die vierte Herren empfing am Wochenende den SC Arminia Ochtrup. Nach langem Kampf musste man sich jedoch mit einem Punktverlust begnügen. In einigen knappen Spielen mussten sich die Spieler Uwe Hank, Niklas Brodde, Pierre Buß und Jens Siegbert, teils unglücklich, geschlagen geben. Pierre Buß und Uwe Hank konnten in ihrem Doppel den 2:0 Vorsprung leider nicht nach Hause bringen. Ebenfalls unglücklich verliefen die Einzelpartien. Auch hier musste sich Buß im Entscheidungssatz geschlagen geben. Am Ende verlor man eine ausgeglichen Partie sehr unglücklich. Der kommende Spieltag führt die Vierte zur Reserve des SV Alemannia Salzbergen.

Die vierte Herren empfing am Wochenende den SC Arminia Ochtrup. Uwe Hank, Niklas Brodde, Pierre Buß und Jens Siegbert stellten sich in spannenden Partien dem Kampf. Nach den zwei gewonnen Sätzen von Pierre Buß und Uwe Hank im Doppel und dem grandiosen Auftritt  von Pierre Buß im Einzel, bei dem er ebenfalls zwei Sätze gewann war der Klassenerhalt der Mannschaft gesichert. Sodass am kommenden Spieltag dem Auswärtsspiel gegen SV Alemania Salzbergen beruhigt entgegengesehen werden kann. (st)



19.10.2015

Erfolgreicher Turniertag

Platz 2 beim Albaad Cup in Ochtrup

Nach dem tollen Turniersieg im Freien folgte das erste Hallenturnier für unsere kleinen Kicker.
Zum ersten Spektakel in der Halle waren sie Gast in der Sporthalle am Schulzentrum in Ochtrup, wo der Albaad Cup stattfand.
Mit Mannschaften aus Wettringen ( 1 & 2), Ochtrup, Nordwalde und aus Rheine hatten unsere Minis starke Gegner.

Das Eröffnungsspiel unserer nervösen Kicker gegen Vorwärts Wettringen 1 endete nach spannenden 10 Minuten 1 : 0 für den SUS. Im nachfolgenden Spiel war der Gegner die Arminia aus Ochtrup. Auch dieses Spiel konnten wir gewinnen.

Der nächste Gegner kam wieder aus Wettringen, gegen die 2. Mannschaft wurde ebenfalls gewonnen. Danach kam die Eintracht aus Rheine, der vermutlich schwerste Gegener dieses Turnieres.  Ein Abtasten beider Mannschaften war nicht zu erkennen, so dass auf beiden Seiten viele Chancen zum Torerfolg erspielt, aber nicht genutzt wurden. Das Spiel endete nach 10 Minuten leistungsgerecht 0:0.

Der Kräfteverschleiß wurde dann im letzten Spiel deutlich. Die Partie gegen den 1. FC Nordwalde endete ebenfalls 0:0.
Am Ende des Tages reichte es für einen tollen 2. Platz hinter der Eintracht aus Rheine.

  1. Eintracht Rheine
  2. SUS Neuenkirchen
  3. 1. FC Nordwalde
  4. Vorwärts Wettringen 1
  5. Arminia Ochtrup
  6. Vorwärts Wettringen 2

Die Trainer gratulieren den kleinen Fußballern zum 2. Platz und bedanken sich bei allen Kindern und Eltern für den tollen Einsatz. Auch möchten wir noch ein riesiges Dankeschön nach Ochtrup an die Arminia aussprechen, für das sehr gut organisierte Turnier. Gerne kommen wir wieder.



16.10.2015

Ritterolympiade an der Wewelsburg

Bennet Wiggers ist der 1. Ritter

Bennet Wiggers gewinnt die Ritterolympiade von Wewelsburg.

Von 102 Teilnehmern der diesjährigen Ferienfreizeit zum Schloss Wewelsburg gewann Bennet Wiggers die Ritterolympiade.

In 10 Spielen musste er sich gegen seine Zimmerkameraden durchsetzen und erhielt dafür, je nach Platzierung drei (bester), zwei (zweitbester), einen (drittbester) oder gar keinen Punkt. Nur bei den Spielen Armbrust schießen (6 Punkte) und Kugelbahn (28 Punkte) wurden die erzielten Punkte hinzu addiert. Bei zwei gewonnenen Spielen (6 Punkte), zwei Zweitplatzierungen (4 Punkte) und zwei dritte Plätze (2 Punkte) kam er auf die Gesamtsumme von 46 Punkten und lag damit neun Punkte vor dem zweiten Platz, den "Schlossdame" Sophia Gehring belegte. Sophia gewann sogar fünf der zehn Spiele gegen ihre Zimmerkameradinnen (15 Punkte) und erzielte beim Bola werfen den zweitbesten Wert (2 Punkte), konnte allerdings beim Armbrust schießen (4 Punkte) und bei der Kugelbahn (16 Punkte) nicht die Werte von Bennet erreichen. Dennoch wurde sie die beste weibliche Teilnehmerin und somit zur "Schlossdame" Wewelsburg.

Justus Lücke belegte zwar "nur" den zehnten Platz, war aber der einzige Teilnehmer, der mindestens einen Punkt pro Spiel erzielen konnte. Mit drei Ersten (9 Punkten), zwei Zweiten (4 Punkte), drei dritten (3 Punkten) Plätzen, sowie 6 (Armbrust) und 9 (Kugelbahn) Punkten, erreichte er stattliche 31 Punkte.

Folgende Spiele wurden durchgeführt:
Bola werfen

Säckchen werfen

Sackhüpfen

Armbrust schießen

Kugelbahn

Negerkussschleuder

Eierlaufen

Ringe werfen

Wasserpistolen schießen

Schwimmnudel schlagen

Bilder dazu folgen noch!



13.10.2015

Die Ritter von der Wewelsburg und eine tolle Playback-Show

SuS Ferienfreizeit: 102 Kinder verbrachten tolle Tage in den Herbstferien

Am Anfang der Fahrt stand ein Besuch im Bottroper MoviePark an. Dort war die Ausbeute groß.

Spannende und actionreiche Herbstferien auf einer echten Ritterburg erlebten 102 Kinder und Jugendliche des SuS Neuenkirchen. Das Ausweichquartier erwies sich als wahrer Glücksgriff - und so können die Teilnehmer von tollen Tagen berichten:

Hinter den Vorbereitungen zur diesjährigen Ferienfreizeitfahrt der SuS-Jugend standen viele Fragezeichen. Die Stamm-Jugendherberge des SuS in Meinerzhagen war kurzfristig zu einer Flüchtlingsunterkunft geworden. Somit musste die Leitung der Fahrt kurzfristig eine neue Herberge für 102 Teilnehmer und 25 Betreuer suchen. Der Zuschlag fiel auf die "Wewelsburg - Die Dreiecksburg Deutschlands". Ein Renaissanceschloss hoch über dem Altmetal bei Paderborn.

Montag, 05.10.2015
Bevor die Zimmer der integrierten Jugendherberge in der Wewelsburg bezogen und das geschichtsträchtige Schloss erobert wurde, stand am Montag ein Besuch im Moviepark Bottrop auf dem Programm. Ein sonniger Tag sowie ein fast leerer Park machte es den Kindern und Jugendlichen im Alter von sieben bis 14 Jahren möglich, die Karussells so häufig sie wollten zu nutzen.
An der Jugendherberge warteten schon Willkommensbanner und als Ritter verkleidete Betreuer auf die SuSler. Nachdem die Zimmer mit bis zu neun Kindern bezogen waren, ging es zur Stärkung zum Abendessen. Die Kinder waren überwältigt von den historischen Gemäuern und Räumen des Schlosses. Voller Eindrücke und Erlebnisse hatten es einige Jungen und Mädchen schwer, in den Schlaf zu kommen.

Dienstag, 06.10.2015
Am Dienstag stand eine Wanderung zum Flughafen von Paderborn auf dem Programm. Von der Besucherterrasse sahen die Kinder den Start einer Boing. Von dort ging es wieder zurück zum Schloss, um vor den Toren der Wewelsburg auf einem großen Freigelände die Ritterolympiade durchzuführen. An zehn verschiedenen Ständen stellten die Teilnehmer ihre Geschicklichkeit unter Beweis, um am Ende des Tages den besten Ritter des SuS zu küren. Zwischendurch konnten sich die Kinder am Grillbuffet stärken.

Mittwoch, 07.10.2015
Der Mittwoch stand im Zeichen des Sports und der Erkundung von Schloss Wewelsburg. Hierfür hatten die Verantwortlichen in Gruppen eine Tour durch das historische Museum sowie die Turnhalle im Ort Wewelsburg gebucht. Am Nachmittag ging es dann weiter mit den Turnieren in der Wewelsburg um die Gewinner beim Tischtennis und beim Kickern zu ermitteln. Gleichzeitig wurde fleißig für den Höhepunkt am folgenden Tag geübt: die traditionelle Mini-Playback-Show (MPS).

Donnerstag, 08.10.2015
Alle Aktivitäten standen am Donnerstag im Zeichen der MPS, die für viele Kinder der Höhepunkt der Ferienfreizeitfahrt war. In jeder freien Minute wurde geprobt und an den Choreografien gefeilt, um am Abend bei der Show den Applaus des ganzen SuS-Teams zu genießen. Das Casting-Team hatte in vielen Einheiten die Darbietungen der 18 Gruppen bis in die späten Abendstunden von Montag bis Donnerstag begleitet. Am Showabend eröffnete das Casting-Team mit ihrer einstudierten Choreografie die MPS, bevor dann alle 25 Betreuer mit einem Showtanz "Rock mi" von Voxxclub dabei waren. Die Jury - bestehend aus den Sponsoren Jochen Engelshove (Engelshove Bau) und Günter Lücke (Sparkasse Neuenkirchen) sowie einem Vertreter der Gemeinde Neuenkirchen Philipp Hänsel (Fachbereich III - Planen und Bauen) -  hatte es schwer die Sieger zu benennen. In fünf Kategorien galt es Punkte zu verteilen. Die große Kreativität und tänzerische Qualität der Gruppen machte allen Jury-Mitgliedern Kopfzerbrechen, ein gerechtes Urteil zu treffen. Der Abend wurde beendet mit zwei Darbietungen der Betreuer.
Der Schlusspunkt der Show trieb vielen Teilnehmern Tränen ins Gesicht. Nach vielen Jahren kündigten die Betreuer Alfred Gude, Matthias Flüthmann, Michael Steur und Reinhold Veelers an, ihr Betreueraufgaben niederzulegen. Somit war der vom DJ-Team ausgesuchte Song von Unheilig "Zeit zu geh´n" für diese Betreuer ein besonders emotionaler Moment und auch alle anderen Betreuer und Kinder waren bei diesem Song sichtlich gerührt.

Freitag, 09.10.2015
Nach dieser langen Nacht wurden am Freitagmorgen die Koffer gepackt und die Herberge aufgeräumt. Anschließend ging es mit dem Bus in eines der besten Freizeitbäder Deutschlands, ins AquaMagis in Plettenberg. Mit 12 Rutschen, zwei Solebädern, Whirlpool, Wellenbad, Piratenschiff und vieles mehr, bietet das Bad alles was das Bade-Herz der großen und kleinen Teilnehmer begehrt. Mit eingenen Gesängen, die bereits in der Wewelsburg immer geübt wurden, ging es zum beliebten "Rudel-Rutschen". Auch die neuartigen Steh-Rutschen waren sehr beliebt. Gegen 17:00 Uhr ging es dann zurück nach Neuenkirchen.
In der Halle am Westfalenring fand am Abend bei Grillwurst und Getränken mit den Eltern die große Preisverleihung für die Gewinner der Wettbewerbe statt. Auch wurden einige Beiträge der MPS vorgeführt um den Eltern einmal einen Eindruck von der Stimmung der Fahrt zu vermitteln.

An dieser Stelle möchte sich das Orga-Team für die spontane Hilfe beim Grillen und beim Getränkeverkauf an der Halle bei Andre und Petra Möllers sowie Jan Fiedler und Tom Flüthmann bedanken.



28.09.2015

Unsere Minikicker 1

Sehr erfolgreich startete die MINI 1 vom SuS Neuenkirchen in den Spielbetrieb. Alle fünf Spiele konnten die Kicker für sich entscheiden. Maskottchen Annette war beim Sieg in Hauenhorst auch mit dabei. Theo und Max leider nicht.



27.09.2015

SuS Neuenkirchen C3 Jugend gewinnt mit 2:0 gegen Emsdetten 05 C3.

Gegen den Tabellenzweiten der Gruppe und bislang ungeschlagenen Mannschaft von Emsdetten 05 C3 zeigte die Neuenkirchener C3 ihr bislang bestes Spiel der Saison. Endlich hatte die Mannschaft gezeigt, dass sie auch Fußball spielen kann. Mit einfachen Pässen erspielte sich das Team viel Ballbesitz und konnte sich so in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Justin Arnke und Gani Osmani erzielten in den ersten 20 Minuten die 2:0 Führung.

Emsdetten 05 kam in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel. Erst in der zeiten Halbzeit wurden die 05er besser. Mit Glück und tollen Einsatz konnte ein Treffer für Emsdetten verhindert werden. Zwangsläufig, da Emsdetten 05 alles nach vorne geworfen hatte, ergaben sich einige gute Konter. Die wurden allerdings nicht gut ausgespielt, da waren wir nicht taff genug. Die Mannschaft hätte durchaus noch höher gewinnen können. Aber dennoch haben die Jungs das sehr gut gemacht. Der Focus im Training wird weiter auf gutes Passspiel und Torschuss gelegt.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...