Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
29.09.2019

Handball (mE): 3. Sieg im 3. Spiel: Männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen weiter auf Erfolgskurs

Auch im 3. Spiel blieb die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen ungeschlagen. Anders als in den ersten beiden Saisonspielen mussten die Jungen gegen den SC Arminia Ochtrup jedoch besonders in der ersten Hälfte deutlich mehr kämpfen. Erst in der 10. Spielminute ging der SuS zum ersten Mal in Führung und konnte diese Führung bis zur Halbzeit nur auf 2 Tore ausbauen. Hochmotiviert ging das Team dann in die 2. Hälfte und konnte dank einer deutlich gesteigerten Abwehrleistung, einiger sehr sehenswerter Spielzüge und einer gebesserten Chancenauswertung einen letztlich doch ungefährdeten 20:11 Sieg einfahren. Wieder einmal zeigten die Jungen eine prima Mannschaftsleistung und stehen damit verdient an der Tabellenspitze, die es nach den Herbstferien zu verteidigen gilt.



28.09.2019

Handball (2. Damen): 2. Damen gewinnt souverän im ersten Heimspiel der Saison mit 30:18

Für den SuS spielten: Nele Reinhard (10/7), Anna Hoffschröer (5), Marie Berning (4), Lea Bischoff (3), Linda Kuhmann (3), Elena Nieveler (2), Nicole Dreinemann (2), Marina Berning (1), Luisa Brito Moreira, Christina Raing, Eva Feld und Lara Haschke (Tor). 

Nachdem der Saisonauftakt am vorletzten Wochenende mit einem 13:15 Sieg der 2. Damen vom DHG Ammeloe/Ellewick nicht so verlief, wie sich die Reserve des SUS Neuenkirchens erhofft hatte, zeigten sie sich beim ersten Heimspiel der Saison von einer besseren Seite.

Am Samstagnachmittag empfing die 2. Damen hochmotiviert und mit neuen Trikots im Gepäck – Hier nochmal ein Dankeschön an die Firma ALBA aus Neuenkirchen – die Gastmannschaft vom SC Arminia Ochtrup. Schon vor Beginn des Spiels war allen Damen aus Neuenkirchen klar, dass Sie das Spiel diesmal nicht so einfach aus der Hand geben werden. Obwohl das erste Tor des Spiels auf der Seite der Gäste viel und die Ochtruperinnen mit 0:1 in Führung gingen, war die 2. Damen aus Neuenkirchen im gesamten Spielverlauf überlegen und scheuten nicht davor den Deckel frühzeitig zuzumachen. Die Antwort auf das erste Gegentor ließ nicht lange auf sich warten und der erste 7m, zugunsten der Heimmannschaft wurde von Nele Reinhard sicher verwandelt. Bis zur 15. Minuten konnten die Ochtruper Damen jedoch recht gut mithalten, so dass die Uhr einen Zwischenstand von 8:6 anzeigte. Danach drehte die Reserve ordentlich auf und erhöhte innerhalb von knapp 5 Minuten durch Tore von Linda Kuhmann, Anna Hoffschröer und Nele Reinhard auf ein 13:6. Dank guter Paraden von der leicht angeschlagenen Lara Haschke im Tor, die sowohl beim 7m den Kasten sauber hielt, als auch im gesamten Spielverlauf einen guten Rückhalt für die Mannschaft bot, ging es mit einem Stand von 17:9 in die Halbzeitpause.

Auch im Verlauf der zweiten Halbzeit ließen die Damen aus Neuenkirchen nicht nach. Die Abwehr stand nach wie vor, so dass die Gäste aus Ochtrup nur mit großer Mühe zum Tor durchdringen konnten. Selbst die 3x 2 Minuten Zeitstrafen auf Seiten der Heimmannschaft, zeigten keinen großen Nutzen für die Gäste. Das Spiel endete so wie es angefangen hat, mit einem Tor für die Damen aus Ochtrup, so dass die Uhr einen Endspielstand von 30:18 anzeigte. Im Großen und Ganzen zeigte die komplette Mannschaft ein gutes Spiel und setzte die Anforderungen von Trainer Alexander Sperling solide um.

Am kommenden Wochenende geht es für die 2. Damen zum Auswärtsspiel nach Stadtlohn. Auch hier ist klares Ziel der nächste Sieg.



25.09.2019

Handball (Minis): Minihandballer machen das Sportabzeichen

Zum vierten Mal in Folge absolvierten die Mini-Handballer mit Unterstützung der Leichtathletik-Abteilung des SuS Neuenkirchen das Sportabzeichen. Es ist schon Tradition geworden, dass die Minis das deutsche Sportabzeichen zusammen ablegen. Gerade die kleinsten würden das alleine oft nicht schaffen, aber in der Gruppe haben sie Spaß und werden wie jedes Jahr von der Trainerschar lauthals unterstützt und angefeuert. Damit alle auch die 800 Meter durchhalten laufen die Trainer mit den kleinen mit und animieren alle zum durchhalten. Auch gestern hat es jedes Kind geschafft. Die 28 Kinder dürften abends stolz und müde gewesen sein und im November dürfen sie sich dann über ihre Urkunde freuen.



23.09.2019

U15 nach Arbeitssieg auf Platz 1

Erzielte das frühe 1:0: Ali Haradini

Nach erfolgreichem Saisonstart mit 6 Punkten aus 2 Spielen schlug der SUS auch die U15 des SV Burgsteinfurt verdient mit 5:1.

Früh gingen die Neuenkirchener durch Ali Haradini mit 1:0 in Führung (11.). Auch nach dem Führungstor spielte der SUS weiter offensiv nach vorne, ließ die Zielstrebigkeit in ihren Angriffsversuchen jedoch meist vermissen. Somit ging es mit einem Ein-Tor-Vorsprung in die Kabine.

Nach einigen taktischen Umstellungen in der Halbzeit wurden die Neuenkirchener direkt in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit mit dem 2:0 durch Deniz Akar (38.) belohnt. Die Steinfurter kamen danach nur noch vereinzelnd zum Torabschluss. Dennoch gelang ihnen in der 45. Minute überraschend der Anschlusstreffer. Die Neuenkirchener ließen sich aber davon aber nicht aus der Fassung bringen. Nach 2 Toren von Mensur Osmani (61./69.) und einem vom wiedergenesenen Fin Menzel (70.) setzten sich die Haarwegkicker letztendlich verdient durch.

Am 4.Spieltag fährt die U15 zum Auswärtsspiel gegen Emsdetten 05. Anstoß ist um 13:00 Uhr.



23.09.2019

E3 mit Achtungserfolg

Eine bärenstarke Leistung rief auch die E3 im Meisterschaftsspiel gegen den SV Burgsteinfurt ab. Die Burgsteinfurter gingen nach zwei deutlichen Siegen aus den ersten beiden Spielen als klarer Favorit in die Partie. Die SuS-Kicker hielten jedoch von Anfang an kämpferisch stark dagegen und mussten sich auch technisch nicht vor dem Gegner verstecken. Insbesondere dank einer beherzten Abwehrleistung gegen eine sehr gute Offensive der Steinfurter konnte die E3 letztendlich ein verdientes 1:1 erspielen.  



23.09.2019

SuS E1 gewinnt erstes Meisterschaftsspiel deutlich

Bildunterschrift: Zweiter von unten links: E1-Kopfballungeheuer David Sudarkov

Viel Zeit zum Feiern blieb den jungen E1-Kickern nach dem Sieg im Halbfinale des Kreispokals nicht. Am vergangenen Samstag reisten das Team zum ersten Meisterschaftsspiel nach Mesum. Bei strahlenden Sonnenschein kamen die Neuenkirchener schnell in die Partie und erarbeiteten sich Torchance um Torchance heraus. Insbesondere die Flügelspieler konnten sich immer gut durchsetzen und die Mittelstürme in Szene setzen. Die Mühen wurden letztendlich dann auch mit zwei Toren belohnt. Etwas unerwartet gelang den Mesumern kurz vor der Halbzeitpause noch der 1:2 Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte konnten die Neuenkirchener die Torchancen noch deutlicher herausspielen. David Sudakov zeigte seine Torjägerqualitäten und traf gleich drei Treffer. Davon zwei sehenswert mit dem Kopf. Am Ende hieß es 7:1 für die Neuenkirchener und die ersten 3 Punkte waren eingefahren. Ebenfalls in die Torschützenliste eintragen konnten sich: Ole Deupmann, Jonas Novikovski und Jakob Nacke.



22.09.2019

Handball (wB): Lets win defense!

Das war das Motto der weiblichen B-Jugend beim ersten Spiel der Saison. Gegen den Gegner Ammeloe/ Ellewick konnten sie sich nach einem sehr nervenaufreibendem Spiel mit 19:16 durchsetzen und holten sich die ersten zwei Punkte. Um dem Motto gerecht zu werden legte die Mannschaft in der Abwehr eine gute Leistung hin und konnte sich bei Fehlern auf ihre Torfrau verlassen. Es war zwar nicht alles perfekt aber daran wird weiterhin im Training gearbeitet. Alles in allem war dies ein gelungener Start.



22.09.2019

Handball (mE): Fast jeder Angriff führt zum Tor

Für den SuS spielten: Luis Lamers, Ole Deupmann, Thomas Lunkes, Simon Lunkes, Teo Fröhlich, Henry Kösters, Paul Schultes, Neo Quiter, Thilo Heithoff, Moritz Meyer, Leo Brünen,  Nils Holling, Julian Pzsesang.

Am Sonntag, 22.09.19 empfing die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen den Gegner aus Borghorst in der Halle. Da Borghorst in der Woche vorher hoch gewonnen hatte, war die Mannschaft von Anfang an sehr konzentriert und konnte viele Bälle gewinnen und schnelle Tore werfen. Borghorst kam gar nicht ins Spiel und zur Halbzeit stand es dann 19:0 für die Neuenkirchener Jungs. In der zweiten Halbzeit ließ das Trainerteam Matthias Fröhlich, Jule Kappelhoff und Nele Elbeshausen dann die  jüngeren Spieler viel spielen und Erfahrung sammeln. Auch die "neuen" Spieler zeigten einen starken Zug zum Tor und konnten noch einige Tore rausholen. So ging das Spiel nach 40 Minuten mit 29:6 für den SuS Neuenkirchen aus. Schön zu sehen war, dass die Jungs zu Saisonstart schon zu einem Team zusammengewachsen sind. Jeder Spieler hat den Ball einem andern zugepasst, der eine bessere Wurfposition hatte.



21.09.2019

Handball (1. Damen): SuS Damen siegen beim ersten Heimspieltag mit 26:18

Inga Schneider

Die Landesligadamen des SuS Neuenkirchen haben ihren zweiten Saisonsieg eingefahren.
Am zweiten Spieltag dieser Saison gewannen die Handballdamen gegen die SpVg. Hesselteich-Siedinghausen vor heimischen Publikum mit 26:18.

Zu Beginn der Partie kamen die SuS Damen nicht gut ins Spiel und hatten vor allem in der Abwehr Abspracheprobleme. Nach 18 ausgeglichenen Minuten (8:7) nahm der SuS endlich Fahrt auf und führte ab diesem Zeitpunkt über die gesamte restliche Spieldauer.  
Mit einem 12:8 Vorsprung ging der SuS in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel waren die Gäste zunächst effektiver und kamen in der 33. Minute auf 12:10 ran.

Durch Tore von Inga Schneider (1) und Annika Niermann (2) erweiterte der SuS den Vorsprung auf 15:10.
Zwischenzeitich machte der SuS im Angriff immer wieder unnötige Fehler und Fehlpässe, worauf die Damen der SpVg. Hesselteich sofort reagierten, aber aufgrund der starken Joana Schürmann im Tor, beim Abschluss gescheitert sind.

Als der SuS in der 50. Minute den 7 Tore Vorsprung Treffer erzielte, war eigentlich alles klar.

Am Ende siegten die Neuenkirchnerinnen gegen SpVg. Hesselteich Siedinghausen mit 26:18 und konnten den ersten Heimsieg ausgelassen feiern.

„Ich bin froh über den Sieg. Wir müssen uns aber in den nächsten Wochen steigern“, sagte Trainer Frank Beernink.

Am Sonntag bestreiten die SuS-Damen ab 16 Uhr ihr zweites Auswärtsspiel gegen TSG Harsewinkel.
 

Tore: Annika Raing (4/2) und Inga Schneider (4/2), Franziska Beermann, Kirsten Dreinemann, Joline Janning und Theresa Ehling (je 3), Franziska Ross und Annika Niermann (je 2), Nele Kappelhoff und Laura Naber (je 1)



20.09.2019

Handball (1. Damen): Landesligaauftakt geglückt

Handballerinnen des SuS gewinnen auswärts mit 25:27 beim TuS Recke

Am Samstagabend bestritten die Damen des SuS Neuenkirchen in Recke ihr erstes Saisonspiel und konnten gegen den Mitaufsteiger aus der Vorsaison die ersten zwei Punkte in der Landesliga einfahren.

Im Vorfeld der Partie hatte der Gegner eine Anfrage auf Spielverlegung leider abgelehnt. So musste der SuS mit nur zehn teils angeschlagenen Spielerinnen in Recke antreten.
Waren die Neuenkirchnerinnen auf der Hinfahrt noch durch Wegsperrungen und Feuerwehrschranken aufgrund der Recker Kirmes vom Weg abgekommen, hatten sie schon in der Kabine das Ziel wieder klar vor Augen: Sieg - komme was wolle! Angeheizt durch ihren persönlichen Kabinen-DJ K. West, brachten die wenigen angereisten Gäste die Stimmung vor dem Spiel mächtig zum Kochen.
Dies machte sich nach dem Anpfiff direkt bemerkbar. Der SuS legte los wie die Feuerwehr und konnte aus einer stabilen Deckung mit einer gut aufgelegten Joana Schürmann im Tor zunächst leicht davonziehen. Erst in der 4. Minute erzielten die Gastgeberinnen aus Recke beim Stand von 0:4 ihr erstes Tor. Im weiteren Verlauf konnte der SuS den Vorsprung bis zur Halbzeit noch leicht auf 11:17 ausbauen.

Im zweiten Abschnitt wurde der Kampfgeist der Neuenkirchenerinnen auf eine harte Probe gestellt. Zu Beginn musste man, verunsichert durch einige technische Fehler und die lauten Recker Fans, den Vorsprung einbüßen. In der 45. Minute war die Tordifferenz beim 18:20 auf zwei Tore geschmolzen. Trotz schwindender Kräfte konnte der Vorsprung bis zur 55. Minute gehalten werden, eher es noch einmal richtig hektisch wurde. Beim Stand von 21:25 hatten sich die SuS-Damen gleich zwei 2-Minuten-Strafen eingehandelt. Doch die Gäste ließen sich auch in Doppelter Unterzahl nicht von ihrem Ziel abbringen. Angetrieben von einigen Super-Paraden von Joana Schürmann alias "Danger" im Tor und zwei beherzten Einzelaktionen einer starken Anni Raing, war die heiße Phase in Unterzahl beim Stand von 24:27 nach 57 Minuten überstanden. Recke warf mit einer offensiven Manndeckung noch einmal alles in die Waagschale. Doch der SuS ließ sich nicht mehr aus der Ruhe bringen und gewann am Ende verdient mit 25:27.

Auch Trainer Frank Beernink war nach dem Spiel froh über den Sieg: "Wir haben gerade in der zweiten Hälfte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung unseren Kampfgeist unter Beweis gestellt und freuen uns über die ersten zwei wichtigen Punkte in der Landesliga."

Am kommenden Samstag um 17:15 Uhr bestreiten die Damen des SuS ihr erstes Heimspiel der Saison gegen die SpVg. Hesselteich-Siedinghausen und wollen dort mit Hilfe lautstarker Unterstützung von der Tribüne die nächsten zwei Punkte einfahren.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...