Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
08.01.2014

F 2 des SuS Neuenkirchen erneut erfolgreich

Oben Trainer Wilfried Pohl, Amin Kahri, Justus Averbeck, Lukas Pohl, Linus Scheibe, Trainer       Frank Volkery

Unten Till Vogelsang, Hannes Menzel, Lennox Volkery, Benjamin Evers, Leon Camaj, Colin Volkery

Liegend Leo Farwick

Nach dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft und einem 4. Platz bei einem Turnier in Gronau, gewann die F2 des SUS verdient am 04.01.2014 das eigene Turnier. Mit nur einem Gegentor und ohne Niederlage ging der Nachwuchs des SUS vor dem zweitplatziertem Greven und den Freunden aus Wettringen als Sieger hervor. Dank einer geschlossenen Mannschaftleistung ist die Vorfreude auf die noch 2 ausstehenden Hallenturniere riesig.



07.01.2014

F1 des SUS Neuenkirchen siegt beim F1 Turnier des SC Falke Saerbeck

Nach dem enttäuschenden und unglücklichen Viertelfinalaus beim Sparkassen-Cup in Greven und dem zweiten Platz beim eigenen Turnier, siegten die SUS Junioren beim Turnier im Finale gegen Gastgeber SC Falke Saerbeck.
 
In zwei Gruppen aufgeteilt spielte man in Gruppe B gegen TUS Recke, DJK Amisia Rheine und Leeden/Ledde. Die Gruppe A war besetzt mit dem Gastgeber SC Falke Saerbeck, SW Esch, Teuto Riesenbeck und SF Gellendorf.
 
Gleich im ersten Spiel spielte man gegen TUS Recke. Beide Mannschaften gehandicapt vom sehr rutschigen Boden und kleinen Toren versuchten ihre Vorteile aus zu spielen, wobei die SUS Kicker durch ihre mannschaftliche und spielstarke Weise einen großes Plus gegenüber TUS Recke aufweisen konnte und das Spiel souverän gewannen.
 
Im zweiten Spiel gegen DJK Amisia Rheine mussten die SUS Kicker etwas wieder gut machen, da man in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft nur unentschieden gespielt hatte. Dies zeigten die Jungs auch von der ersten Minute an und siegten deutlich gegen Amisia.
 
Das letzte Vorrundenspiel gegen Leeden/Ledde hatte auf die Platzierung für die SUS Kicker in der Gruppe keine Auswirkung mehr, aber auch dieses Spiel gewann man deutlich.
 
Nun wartete man auf den Finalgegner aus der Gruppe A. Da die Falken und Gellendorfer das letzte Spiel ihrer Gruppe gegeneinander hatten und Gellendorf siegen musste, um das Finale zu erreichen, schauten die SUS Kicker gespannt auf die Partie.
Man rechnete eigentlich wieder mit Gellendorf als Gegner, aber die Falken aus Saerbeck erkämpften sich ein unentschieden gegen Gellendorf und zogen somit ins Finale.
 
Das Spiel um Platz drei gewann im Anschluss die Nachbarn aus Gellendorf gegen TUS Recke.
 
Unterstützt von den einheimischen Fans wollten die Falken den Tag perfekt machen und forderten die SUS Kicker im Finale heraus. Die SUS Kicker setzen die Falken mit der ersten Sekunde der Partie unter Druck und dominierten klar das Geschehen. Nach einem dutzend Tormöglichkeiten erlöste Noah Kosthorst nach einem perfekt heraus gespieltem Angriff die mitgereisten SUS Anhänger und das Trainerteam und erzielte den Siegtreffer.
 
Ein gelunger Tag vor der anstehenden Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften am 18.01.2014.

 



07.01.2014

Heimturnier der D2

Zum Jahresbeginn spielte die D2 des SuS Neuenkirchen ihr Heimturnier. Sieben Mannschaften gingen an den Start,wobei der SuS zwei Mannschaften stellte. Im Spiel jeder gegen jeden,wurden die Platzierungen ausgespielt.
Das Highlight für die Neuenkirchener Spieler war wohl das Spiel gegen die eigenen Teamkollegen. Das Trainergespann. Sven Feldhoff, Jannik Weber und Alex Cosse bedanken sich bei den Eltern für die tolle Bewirtung der Eltern während des Turniers.
 



02.01.2014

SuS Neuenkirchen Mini 1, erste Erfolge bei Hallenturnieren

Einen tollen Abschluß in 2013 erlebte die Mini 1 vom SuS Neuenkirchen beim eigenen Turnier und den Hallenkreismeisterschaften in Mesum.

Die Mannschaft ist erst seit dem Sommer im Spielbetrieb. Das erste Hallenturnier war gleich die Mini 1 Hallenkreismeisterschaft in Mesum. Das Team mußte sich erst an die tolle Stimmung in der Halle gewöhnen. Es wurde ein hervorragender dritte Platz erreicht, der das weiter kommen bedeutete.

Kurz vor Weihnachten folgte die Zwischenrunde. Mit 2 Siegen gelang ein sehr guter Start. Gegen die Mannschaft von SC Altenrheine, die später Stadtmeister von den Stadtmeisterschaften in Rheine geworden ist, wurde ein Rückstand in ein Sieg gedreht. Das zweite Spiel gegen Germ. Hauenhorst wurde gewonnen. Ein Punkt war noch nötig zum weiterkommen. Leider gingen die beiden folgenden Spiele gegen FC Nordwalde und Vorw. Wettringen verloren. Aufgrund des schlechteren Torverhältnis gegenüber SC Altenrheine und 1.FC Nordwalde ist Neuenkirchen ausgeschieden. Ein erster Erfolg für die Mannschaft, alle Eltern und die Trainer waren sehr zufrieden.

Beim eigenen Turnier am Sonntag den 29.12.2013 mit 6 Mannschaften gewann die Mini 1 vom SuS Neuenkirchen das Turnier. Mit dabei waren Mannschaften von SF Gellendorf, TuS St. Arnold und 3 Teams von Neuenkirchen. Leider war ein Team nicht gekommen, schön das die Minis vom TuS St. Arnold sich bereit erklärten mit 2 Mannschaften das Turnier zu spielen.

Die Halle war gut gefüllt, die Stimmung Prima. Im letzten Spiel trafen die beiden spielstärksten Mannschaften Mini 1 vom TuS St. Arnold und die Mini 1 von Neuenkirchen aufeinander. Die Mini 1 von Neuenkirchen spielte sehr gut und konnte das Spiel ohne Gegentor für sich entscheiden. Der erste Turniersieg war Perfekt. Herzlichen Glückwunsch.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es für alle Mannschaften tolle Medallien, Riesengroß war die Freude bei den Spielern.



20.12.2013

Jahresabschluss der D2-Jugendfußballer

Kurz vor Weihnachten ging es für die Fußballer der D2-Jugend nochmal auf grosse Fahrt. Ziel war das City Kino in Rheine. Gemeinsam mit dem Trainerteam wurde der Film "Fack Ju Göhte" angeschaut. Nach dem Kinobesuch wurde noch ein grosses Fast Food Restaurant besucht. Das Trainerteam wünscht der Mannschaft und deren Eltern Frohe Weihnachten und Alles Gute für das Neue Jahr.



20.12.2013

F2 – Junioren des SuS Neuenkirchen feiern Kreismeisterschaft

Bild downloaden

Stehend hinten v.l.: die Trainer Frank Volkery, Thomas Stottmann, Wilfried Pohl

Stehend vorne v.l.: Lennox Volkery, Justus Averbeck, Linus Scheibe, Hannes Menzel, Amin Kahri

knieend v.l: Til Vogelsang, Lukas Pohl, Benjamin Evers, und Maskottchen Colin Volkery

liegend: Leon Camaj

Nach erfolgreicher Vor- und Zwischenrunde trafen sich am vergangenen Sonntag die sechs besten Juniorenmannschaften des Kreises zur Endrunde in Nordwalde.

Nach 15 spannenden und zum Teil hochklassigen Spielen setzte sich der Fussballnachwuchs des SuS Neuenkirchen verdient als neuer Hallenkreismeister der F 2- Junioren durch und nahm den Wanderpokal unter tosendem Beifall der Eltern und Freunde entgegen.

Großen Anteil am Erfolg hatte die Abwehr mit Amin Kahri, Leon Camaj und Torwart Hannes Menzel, die nur insgesamt vier Gegentreffer zuließ. Torschützenkönig wurde Benjamin Evers. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegte der SuS den späteren Turnierzweiten FCE Rheine sowie SV Burgsteinfurt der Platz drei belegte.

Dank gilt auch dem Veranstalter Nordwalde, der eine tolle Hallenkreismeisterschaft organisierte.



14.12.2013

SuS D1-Jugend erfolgreich gegen Gievenbeck

Das Foto zeigt Leonard Zenuni, der mit seinen beiden Treffern maßgeblichen Anteil an dem 4:2 gegen Gievenbeck hatte. 

Die D1-Jugend hatte im letzten Hinrundenspiel der NRW-Nachwuchsrunde noch einmal punkten können. Gegen den fünftplatzierten aus Gievenbeck gelang dem SuS ein verdienter 4:2 Sieg. Gleich zu Beginn der Partie machte der Gast sehr viel Druck und versuchte von vornherein die Partie an sich zu reißen. Die Nachwuchsspieler vom SuS hielten aber sehr gut dagegen und erzielten sogar in der 8 Spielminute das 1:0 durch Lukas Kappelhoff. Vorausgegangen war ein Fehler des Gievenbecker Torhüters, der einen Rückpaß nicht deutlich genug klären konnte. Gievenbeck spielt weiter mit enorm viel Druck auf das Neuenkirchener Tor und kam wenige Spielminuten später zum 1:1 Ausgleich. Aber der sollte den Gastgeber nicht aus der Ruhe bringen. Neuenkirchen zeigte an diesem Spieltag eine erstklassige Mannschaftsleistung und sorgte immer wieder für Gefahr vor dem Strafraum. So gelang ihnen auch Mitte der ersten Hälfte die 2:1 Führung. Noah Hagemeier setzte sich auf der linken Außenposition durch und passte auf den hereinstürmenden Jasper Dreinemann, der den Ball in den oberen Winkel platzierte. Neuenkirchen machte weiter mit viel Einsatz, dennoch glich Gievenbeck mit einem platzierten Distanzschuß aus. Es dauerte aber nur wenige Minuten als Leonard Zenuni einen von Lukas Kappelhoff geschlagenen Eckstoß mit dem Kopf verwandelte und die erneute Führung erzielte. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabine. Die zweite Halbzeit begann nicht weniger Spektakulär. Der unbedingte Wille und das Nachsetzen von Jasper Dreinemann brachte die Balleroberung und wieder war es Leonard Zenuni, der mit seinem mittlerweile achten Saisontreffer die Führung auf 4:2 erhöhen konnte. Diesen Spielstand nutzte Neuenkirchen um die Gäste aus Gievenbeck auf Distanz zu halten und diesen Vorsprung nicht mehr herzugeben. Insgesamt gehen die Neuenkirchener als verdienter Sieger vom Platz und können die Vorrunde einigermaßen zufrieden abschließen. Immerhin konnte sich die Mannschaft als Liganeuling mittlerweile an das hohe Tempo und die enorme Laufbereitschaft gewöhnen. Mit teilweise sehr guten spielerischen Leistungen zeigten die SuS-Nachwuchsspieler, dass sie zu Recht in die überkreislichen Liga gehören. Die Rückrunde wird sicherlich noch an Spannung zunehmen. 



10.12.2013

F1 des SUS Neuenkirchen mit zweitem Turniererfolg

Nachdem die SUS Junioren vor zwei Wochen das Turnier des SF Gellendorf gewonnen hatten, siegten sie erneut beim Turnier von DJK Eintracht Coesfeld!

Zehn Mannschaften kämpften in zwei Gruppen um den Turniersieg.

In Gruppe A spielten die SUS Junioren gegen Gastgeber DJK E. Coesfeld, SUS Legden Asbeck, Westf. Osterwick, TSG Dülmen.

In Gruppe B standen sich GW Nottuln, VFL Billerbeck, Vorw. Lette, Eintr. Rheine und Fortuna Gronau gegenüber.

Die SUS Junioren setzen sich in ihrer Gruppe souverän mit vier Siegen und 10 zu 1 Toren durch und mussten im anschließenden Finale gegen den Gruppenersten der Gruppe B VFL Billerbeck ran.

Im Spiel um Platz 3 standen sich der FC E. Rheine und  TSG Dülmen gegenüber. Dieses Spiel hat die Eintracht aus Rheine souverän für sich entschieden.

Im darauffolgenden Finale gewannen die SUS Junioren verdient und klar gegen die F1 von VFL Billerbeck und somit auch das Turnier des DJK E. Coesfeld.



04.12.2013

Handball E-Jugend: SuS Neuenkirchen zu Gast beim TV Emsdetten 1

Mit Anstand verloren und erhobenen Hauptes aus der Halle gegangen, auch das gehört zur männlichen E-Jugend des SuS Neuenkirchen.

Spannend wie ein Krimi verlief am Sonntag das Spiel der männlichen E-Jugend des SuS Neuenkirchen, die zu Gast in Emsdetten waren. Obwohl zu Anfang gleichauf mit dem Torestand, gewann der Favorit TV Emsdetten 1 zuletzt verdientermaßen mit    30 - 14.

Besonders bemerkenswert war eine Aktion von Max Nieweler, der den Ball im Alleingang über das gesamte Feld hinweg spielte und dann noch – trotz guter Abwehr des Gegners – ins Tor warf. Außer ihm waren wieder Nico Brünen und Emre Dambaz erfolgreiche Torschützen. Linus Niermann und Nico Seeger waren hervorragend in der Abwehr und leisteten super Vorarbeit für die Topschützen des Teams. Die Keeper Julius Grottke und Nico Morrien hüteten souverän das Tor, konnten aber den Emsdettenern  nur bedingt Paroli bieten.

Nach der sehr guten Leistung, die auch vom Mannschaftsverantwortlichen Norbert Puttkammer entsprechend gewürdigt wurde, ging das gesamte Team dann auch hochzufrieden vom Platz.



02.12.2013

Hauchdünne Niederlage

Oberliga C-Jugendhandballer verlieren gegen die TG Hörste

Maximilian Kenning erzielte zwei Tore für den SuS

Am letzten Samstag war das Team der TG Hörste zu Gast bei den männlichen C-Jugend Handballern des SuS Neuenkirchen. In einer zerfahrenen Partie mussten sich die Neuenkirchener unglücklich mit 32:33 Toren geschlagen geben.
Beide Teams zeigten eine sehr nervöse Anfangsphase die von vielen Ballverlusten geprägt war. Die Abwehr der TG Hörste machte die Räume geschickt zu und somit hatte der SuS viel Laufarbeit zu leisten. Eric Antfang und Paul Kolk verteilten die Bälle immer wieder auf die beiden Außenangreifer Marcel Hesping und Jannik Miethe, die das Spiel in die Breite zogen und somit Freiräume in der Mitte schafften. Bei den schnellen Tempogegenstößen des TG Hörste war die SuS Abwehr oft jedoch zu langsam. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit (13.) war die Partie mit 8:8 absolut ausgeglichen. Torwart Marius Sandmann zeigte gute Reaktionen und vereitelte einige gute Chancen der TG Hörste. Nachfolgend waren Carlos Nieweler und Henrik Mersch mit guten Aktionen aus dem Rückraum erfolgreich und die Neuenkirchener konnten sich zwischenzeitlich mit drei Toren absetzen. Zum Ende der ersten Halbzeit zeigten die Neuenkirchener jedoch Konzentrations-schwächen und die individuellen Fehler nutzte das gegnerische Team gnadenlos aus. Die Partie wurde nun ruppiger und beide Mannschaften verabschiedeten sich mit 15:15 Toren in die Halbzeitpause.

Die Hörster Handballer zeigten zu Beginn der zweiten Spielhälfte den besseren Start.. Der kräftige Kreisläufer der TG Hörste setzte sich immer wieder geschickt durch, markierte weitere Treffer und brachte die TG Hörste zeitweilig mit fünf Toren in Führung. Maik Hessling, Tim Lucas Keller und Henrik Steinsträter hatten in der Abwehr nun alle Hände voll zu tun. Die Neuenkirchener besannen sich jedoch auf ihre Qualitäten und kämpften sich durch gute Aktionen von Kreisläufer Maximilian Kenning und Erik Antfang bis auf zwei Tore heran. Zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich das Spiel durch übermäßige Härte aus. Das Warendorfer Schiedsrichtergespann verpasste es leider schon im Vorfeld die Nickeligkeiten konsequent zu ahnden und hatte die Partie zum Ende nicht mehr ganz unter Kontrolle. Der SuS kämpfte sich noch auf ein Tor heran und hatte fünf Sekunden vor Spielende das Unentschieden in der Hand, scheiterte jedoch am guten Hörster Torwart.

 

Die Neuenkirchener Spieler:

Erik Antfang (9), Jannik Miethe (8), Carlos Nieweler (6), Henrik Mersch (4), Maximilian Kenning, Paul Kolk (je 2), Maik Hessling (1), Marcel Hesping, Tim Lukas Keller, Henrik Steinsträter, Marius Sandmann



... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37