Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

20.02.2017

Handball 2. Herren siegen in Coesfeld

Am vergangenen Samstagabend gastierte die zweite Mannschaft des SuS
Neuenkirchen
bei der DJK Eintracht Coesfeld 2 und gewann das Spiel mit 21:27.

Nach einem ausgeglichenem Start schaffte es der SuS sich nach 7 Minuten
zum ersten Mal auf drei Tore mit 2:5 abzusetzen. Doch diese Führung sollte
nicht lange halten, da die Abwehr der Neuenkirchener in der ersten Halbzeit
mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hatte. Im Angriff hingegen erarbeiteten
sich die Spieler von Trainer Thomas Brügge immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten
und nutzten diese auch aus, sodass man zur Halbzeit verdient mit 14:16 führte.
Nach der Halbzeitpause präsentierte sich der SuS dann deutlich sicherer in der Deckung,
die Absprache stimmte, wodurch auch einige leichte Tore nach Gegenstößen erzielt werden
konnten. So setzte man sich bis zur 40. Minute auf 17:22 ab und hatte nun keine Probleme
mehr, diesen Sieg nach Hause zu bringen. Zwar zeigte sich der Angriff nicht mehr so
zielstrebig wie in der ersten Halbzeit, doch durch die gute Defensivleistung sicherte sich
die Mannschaft die verdienten zwei Punkte.
„Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich heute zufrieden. Zwar haben wir in der zweiten
Halbzeit im Angriff die ein oder andere gute Möglichkeit ausgelassen, doch dafür umso
Der SuS belegt durch den Sieg weiterhin den achten Tabellenplatz der Kreisliga.

 

Die Mannschaft: Pascal Knüppels (TW), Tim Bücker (6 Tore), David Beermann (4), Jan Auschner (4),Jonas Tönjann (4/3), Lukas Subelack (3), Hendrik Mersch (2), Moritz Fischer (1), Marius Gehrmann (1),Jannik Hölscher (1), Silas Hegemann (1), Luca Ahaus, Till Wachowiak, Christian Flothmann



19.02.2017

U15 erreicht nächste Runde im Westfalenpokal

Erfolgreicher Start für die U15

Zum Pflichtspiel-Auftakt im Jahr 2017 gelang der C1 am Samstag ein Sieg in der ersten Runde des Westfalenpokals bei der Ibbenbürener Spielvereinigung. Den einzigen Treffer der intensiven Begegnung erzielte Linus Gröger zwei Minuten vor Ende der Verlängerung.

Neuenkirchen übernahm nach nervösem Start mit zunehmender Spieldauer die Initiative und verlagerte das Spiel immer mehr in die Hälfte des Tabellenführers der Kreisliga A Tecklenburg. Ibbenbüren verstand es aber geschickt die Räume zuzustellen und verhinderte dadurch gekonnt, dass sich der SuS klare Torchancen herausspielen konnte. Nach einem zaghaften Versuch von Lars Kretschmer in der 7. Minute konnte der SuS nur wenige Zeigerumdrehungen später die dickste Chance verbuchen. Nach einem schnellen Spielzug über die linke Seite und dem Querpass von Fynn Nitschke ins Zentrum, bekam Lars Wittmund in Rückenlage nicht genügend Druck in seinen Abschluss. Ibbenbüren fand im ersten Durchgang in der Offensive überhaupt nicht statt und somit stand es zum Pausenpfiff folgerichtig torlos unentschieden.

Den zweiten Durchgang eröffnete der Gastgeber dafür umso eindrucksvoller. Nach einem lehrbuchmäßigen Konter tauchte ein  Ibbenbürener Stürmer frei im Strafraum auf, fand aber in aussichtsreicher Eins-gegen-Eins-Situation in Julius Tombült seinen Meister. Auf der Gegenseite hätte Muhammed Haradini für die Führung sorgen müssen, verzog aber überhastet.
Mit zunehmender Spieldauer machte es sich dann bemerkbar, dass der SuS, auch aufgrund zahlreicher Erkrankungen, mit überwiegend Jungjahrgängen die Begegnung bestritt, da der Gastgeber seine körperlichen Vorteile besser in die Waagschale werfen konnte. Dennoch konnte sich keines der Teams mehr klare Torchancen herausspielen und das Spiel musste in der Verlängerung entschieden werden.

Diese verlief ohne nennenswerte Höhepunkte, mit Ausnahme der vorletzten Minute, in der Linus Gröger durch einen fulminanten Distanzschuß das Siegtor markierte und dem favorisierten Bezirksligisten den Gang in die Elfmeterlotterie ersparte.

„Das erste Spiel nach einer längeren Pause ist immer schwierig“, fasste das Trainerteam nach dem Abpfiff zusammen. „Wir hatten mit Ibbenbüren aber auch einen guten Gegner vor der Brust, der mit diesem Potential sicher um den Aufstieg mitspielen wird. Dennoch ein riesen Kompliment an die Mannschaft, die über die gesamte Spieldauer gesehen, verdient gewonnen hat und erneut ohne Gegentor blieb.“

In der zweiten Runde stellt sich am Samstag den 25.02.17 mit dem FC Iserlohn 46/49 der Tabellenführer der Landesliga Staffel 2 in Neuenkirchen vor. Neuenkirchen wird somit als klarer Underdog in die Begegnung gehen, aber der Pokal  hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze…



01.02.2017

JSG verkauft sich unter Wert

B-Jugend unterliegt gegen Nordwalde

Ben Gibson trug zwei Treffer zum Spiel bei.

Am vergangenen Sonntag unterlag die B-Jugend der JSG Euregio im Meisterschaftsspiel in Nordwalde mit 38:24.

Schon zu Beginn der Partie zeigte sich, dass die Spieler von Trainer Dirk Ewering nicht voll da waren, denn immer wieder wurden im Angriff leichte Fehler begangen, die vom Gegner konsequent ausgenutzt wurden. Nach einem kurzen Aufbäumen Mitte der ersten Halbzeit schlichen sich wieder zu viele Fehler ein, sodass die JSG zur Halbzeit mit 20:11 zurück lag.

Doch auch in der zweiten Halbzeit wurde es nicht besser. In der Abwehr entstanden zu große Lücken und im Angriff wurde weiterhin zu langsam gespielt, sodass man es nicht schaffte, den Rückstand noch einmal aufzuholen, womit die Partie letztendlich 38:24 endete.

Trainer Dirk Ewering war nach der Partie nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben uns heute deutlich unter Wert verkauft, sowohl in der Deckung als auch im Angriff.“

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag statt. Dann bestreiten die Spieler aus Neuenkirchen und Rheine ein Spiel in Coesfeld.

Es spielten: Till Elsner (6 Tore), Max Brünen (5), Julian Bernsmeier (4), Max Horstmann (3), Majls Brinker (2), Ben Gibson (2), Nicolas Grotthaus (1), Fynn Attermeyer (1), Marcell Wietkamp, Jonas Lammers (TW)



23.01.2017

C2 erneut ganz oben auf dem Treppchen

Die C2 vom SuS Neuenkirchen nahm am Turnier beim Gastgeber Germania Horstmar teil.

Gespielt wurde in zwei vierer Gruppen. In den Vorrundenspielen erreichten unsere Jungs 7 Punkte bei einem Torverhältnis von 8:1.

Im Halbfinale traf man auf DJK Dülmen. Dieses Spiel wurde mit 1:0 gewonnen.

Im Finale kam es zur Neuauflage des Hallenkreismeisterschaftesfinales. Damals noch Sieger im 9 Meter schießen, wurde dieses mal Arminia Ochtrup deutlich mit 3:0 besiegt.

Ein weitere toller Erfolg für unsere Nachwuchskicker!



09.01.2017

Die C2 des SuS Neuenkirchen erreicht erneut einen Podiumsplatz.

Nach dem Sieg der HKM und dem zweiten Platz beim Heimturnier erreichten unsere Jungs beim Turnier von Vorwärts Nordhorn einen guten dritten Platz.

Das Turnier ging über zwei Tage.

Am Mittwoch (04.01.2017) wurde die Vorrunde als Gruppen Erster gewonnen. Damit hatte man sich für die Endrunde am 08.01.2017 qualifiziert.

In der Endrunde gingen die besten 8 Mannschaften aus den beiden Qualifikationensturnieren an den Start.Hierbei sprang ein gute dritte Platz heraus.

Ein weiterer Erfolg für den SuS: Zum besten Spieler des Turniers wurde Cedric Niemann gewählt. Als Preis bekam er hierfür einen Ball.



31.12.2016

C2 neuer Hallenkreismeister

Bild oben: Ausgelassen feiern die neuen Hallenkreismeister Ihren Erfolg


Bild unten: Das Siegerteam

oben v.l.:Trainer Alex Cosse, Gian Luca Roß, Cedric Niemann, Michel Segger, Yannik Herbring, Jannes Klesse, Berkan Demir, Cedric Feldhoff, Trainer Sven Feldhoff

unten v.l.: Nico Bode, Leandro Moreira, Tom Fischer, Hannes Hemelt, Robin Becker

Die C2 des SuS Neuenkirchen ist neuer Hallenkreismeister.

Die Vorrunde am Donnerstag wurde dominiert. Hohe Siege u.a. gegen FCE und Wilmsberg wurden gefeiert.

Am Freitag ging es dann mit der Endrunde weiter. Hier war das erste Spiel gleich in Vereinsinternes Duell - SuS Neuenkirchen C2 gegen SuS Neuenkirchen C3 - .Dieses Spiel gewann die C2 mit 4:0.

Im zweiten Vorrundenspiel traf man auf Horstmar. Auch dieses Spiel wurde letztlich glücklich, aber verdient, mit 2:1 gewonnen. Damit war das Halbfinale schon erreicht. Im letzten Vorrundenspiel trennte man sich 1:1 gegen Emsdetten 05.

Im Halbfinale traf man dann auf den Gastgeber Vorwärts Wettringen. In diesem Derby zeigte die Mannschaft ihr bestes Spiel des Turniers. Mit großem Siegeswillen wurde das Spiel mit 2:0 gewonnen.

Das Finale war erreicht. Endspielgegner: Arminia Ochtrup. Die C2 ging hier schnell mit 1:0 in Führung. Kurz vor Schluss kassierte man aber das 1:1, welches auch gleichzeitig der Endstand war. Nun ging es im 9 Meter schießen weiter, in dem der SuS die besseren Nerven zeigt.

Völlig stolz wurde danach noch lange der Hallenkreismeistertitel mit den Eltern gefeiert.



23.12.2016

Hallensaison für C2 erfolgreich gestartet

Für die C2 des SuS Neuenkirchen hat die Hallensaison erfolgreich begonnen.

Beim Turnier des SV Bad Bentheim konnte gleich ein Turniersieg mit nach Hause genommen werden.

Sechs Mannschaften gingen an den Start. Die SuS-Jugend setzte sich ungeschlagen mit 15 Punkte und ein Torverhältnis von 23:5 gegen die Konkurrenz durch.



12.12.2016

D2-Mädchen geben wieder Gas

Nach dem verlorenen Spiel gegen Wettringen 3, im vorletzten Spiel des Jahres, fuhren die D2-Mädels zu einem Freundschaftsspiel nach Burgsteinfurt, um sich auf den TV Gescher vorzubereiten. Das Spiel, das über 3 mal 20 Minuten ging, forderte den Mädchen alles ab, um gegen den Kreisligisten zu bestehen. Dort hatte man gesehen, was in den Mädchen steckte. Durch sicheres Passspiel und dem beherzten anpacken in der Abwehr, kamen die Girlis zu einem sehenswerten Endstand von 46: 20 Toren, gegen eine Kreisliga Mannschaft, die mit 3 D1- Spielerinnen gespickt war.
Bevor es dann zum Spiel gegen den TV Gescher kam, machte die Mannschaft am Samstag noch halt auf der Bowlingbahn in Rheine, um dort eine kleine Weihnachtsfeier abzuhalten. Sehr zufrieden und mit lachenden Gesichtern und von zu kurzer Dauer ging es dann heim.

Im letzten Spiel des Jahres gegen den TV Gescher fanden unsere D2-Mädchen endgültig ihre Form zurück und hielten einen 19:9 Sieg zu Hause.

Trainer Maik Lüttmann war in der ersten Halbzeit noch etwas unzufrieden mit seinen Mädels. Diese mußten sich scheinbar noch etwas sortieren und in ihre Bewegungsabläufe finden. Ein Halbzeitstand von 6:5 war doch recht knapp.

Nach der Pause fegten die Mädchen jedoch wie ausgewechselt durch die Halle.

Annika Jürriens schien stellenweise überall zu sein und störte die Gegnerinnen wo es nur ging. Belohnt wurde sie für ihre Mühen mit vielen errungenen Bällen und erzielten Toren.

Die gesamte Mannschaft zeigte große Klasse, die Mädchen bewiesen ihre läuferischen Stärken, waren aktiv und motiviert. Tolle Spielzüge und und ein sicheres Passspiel ließen die Zuschauer ein tolles, eingespieltes Team sehen. Besonders das Abwehrverhalten war durchdacht und organisiert.

Abschließend kann hier festgestellt werden: Eltern und Besucher waren begeistert von der Leistung der Mädchen und begleiteten sie mit donnerndem Applaus nach Spielende.



07.12.2016

U17 mit klaren Sieg im zweiten Spiel

Justin Gesche erziehlte 2 Tore gegen seinem Heimatverein.

Im zweiten Spiel der Meisterrunde der Kreisliga A siegten die U17-Junioren deutlich mit 5:0 (2:0) gegen Matellia Metelen.

Im ersten Durchgang war es von beiden Seiten ein ganz schwacher Auftritt. Metelen versuchte die Neuenkirchener früh zu stören und diese zu Fehler zu zwingen, was auch gelang. Metelen verbuchte mit zwei Lattentreffern, einen Schuss lenkte SuS-Keeper Justus Funk noch an die Latte, die ersten Chancen. Der SuS kam überhaupt nicht in Tritt leistete sich viele Fehler im Spielaufbau und spielte zu viele lange Bälle. Dennoch ging Neuenkirchen in der 25. Spielminute überraschend in Führung, als Justin Gesche, Metelener in Diensten des SuS, fünf Meter vor dem Tor aus dem Gewühl heraus traf - 1:0. Kurz vor dem Pausenpfiff war es wieder Gesche, der diesmal völlig frei aus kurzer Distanz aufs Tor köpfen konnte und der Gästekeeper den eigentlich schwach geköpften Ball nicht festhalten konnte - 2:0 (40.). Dies war auch der Halbzeitstand.

In Halbzeit Zwei ein anderes Bild: Die U17-Junioren des SuS spielten endlich Fußball und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, produzierten Torchance nach Torchance und gaben Metelen keine Luft zum Atmen. Zunächst vergaben Kevin Jülicher aus drei Metern (43.) und kurze Zeit später Jannik Stöppler aus einem Meter (45.) die Vorentscheidung. In der 49. Minute war es dann soweit: Nach dem Motto wer hat noch nicht wer will nochmal schossen gleich mehrere SuS-Spieler aufs Tor, trafen jedoch immer wieder ein Bein eines Abwehrspielers, ehe der Ball Kevin Jülicher vor die Füße fiel und dieser zum 3:0 vollendete. Nun war der Wille der Gäste vollends gebrochen und die Neuenkirchener spielten clever weiter. Es dauert jedoch bis zur 68. Minute, ehe Walid Charif einen Freistoß von der linke Seite aus etwa 23 Metern direkt im Tor unterbrachte - 4:0. Den Schlusspunkt setzte erneut Kevin Jülicher, welcher Abstimmungsprobleme in der Abwehr der Metelener erkannte und locker zum 5:0-Endstand einschob (77.).

 

Das nächste und letzte Spiel des Jahres findet am Sonntag, 11.12.2016 um 10:30 Uhr bei der JSG Laer/Beerlage statt.

 

Aufstellung: Funk - Schulz (67. P. Beckmann), Kerkering, Diekmann, Schmees - Schmolke, Stagnet - Stöppler, Kersting (10. Jülicher), M. Beckmann (51. Charif) - Gesche (61. Roling)

 

Tore: 1:0 Gesche (25.), 2:0 Gesche (40.), 3:0 Jülicher (49.), 4:0 Charif (68.), 5:0 Jülicher (77.)



04.12.2016

Tolle Leistungen der E1 beim Germanen Cup 2016

2. Platz hinter VfL Osnabrück

Stolz präsentieren die Spieler und Trainer den Pokal für den 2. Platz.

Ausrichter SV Germania Hauenhorst hat am 3. und 4. Dezember wieder zum Germanen Cup eingeladenen. Bereits vor Turnierbeginn die erste Schockmeldung für den SUS. Torwart Chris Hemelt musste sich überraschendem Fieber am Samstagmorgen geschlagen geben. Dementsprechend niedrig fiel die Erwartungshaltung des SUS aus. Trotzdem schaffte es die E1 sich gegen 7 weitere Mannschaften durchzusetzen und am Tagesende mit einem verdienten 2. Platz in die Hauptrunde einzuziehen.

Direkt das erste Spiel am Sonntagmorgen gegen den VFL Osnabrück war an Spannung kaum zu übertreffen. Galt der VFL bei den Jungs doch als der große Angstgegner. Unsere Spieler stellten sich der Aufgabe aber grandios. Die Kopernikussporthalle bebte, so viele Emotionen lagen in der Luft. Mit dem Schlusspfiff lag der SUS dann aber doch mit 2:0 hinten. Das zweite Spiel der Hauptrunde gegen den TUS Hiltrup bestritt der SUS mit einem souveränen 5:0 Sieg.
Gegen Spelle-Venhaus  reichte dem SUS  ein 0:0 um sich für das Halbfinale zu qualifizieren.
Nach einem packenden torlosem Unentschieden gegen den FC Eintracht Rheine stand der Fußballgott auf Neuenkirchener Seite. Denn das anschließende 6-Meter-Schießen wurde mit 3:2 gewonnen. Finale! Und das mit einem  Feldspieler im Tor!


Das Finalspiel gegen - natürlich den VFL Osnabrück - hätte spannender nicht sein können. Nachdem der VfL Osnabrück mit 1:0 in Führung ging, konnte der SuS direkt im Anschluss den Ausgleich erzielen. Die Kopernikussporthalle schien explodieren zu wollen, als Außenseiter hatten wir die anderen Mannschaften auf unserer Seite. Am Ende reichte die Kraft dann leider nur für ein 1:3, aber den 2. Platz in der Gesamtwertung ist eine super Leistung. Eine tolle Aktion des Veranstalters war die Auszeichnung des besten Torwarts des Turniers, gewählt durch alle Mannschaften. Ben Winkler unser Ersatztorwart und eigentlich in unserer Abwehr positioniert, konnte sich diesen Titel durch seine fantastische Leistung sichern. Hammer!  



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...