Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
17.11.2018

Handball (mE): Erfolgsserie der mE-Jugend Handballer des SuS Neuenkirchen setzt sich fort

Die männliche E-Jugend fuhr am Samstag, den 17.11.2018 zum Auswärtsspiel nach Gronau. Dort starteten sie direkt mit 3:0 Toren innerhalb der ersten drei Minuten. Die Gronauer hatten Probleme mit dem schnellen Spiel der Neuenkirchener, so dass es zur Halbzeit bereits 3:11 stand. In der zweiten Halbzeit kam Gronau etwas besser ins Spiel und machte es in der Abwehr den Neuenkirchener Jungs etwas schwieriger. Ein Sieg war jedoch zu keiner Zeit in Gefahr und der SuS siegte mit 12:25 nach 40 Minuten. Die Trainer Matthias Fröhlich und Jule Kappelhoff sind sehr zufrieden mit der Leistung der Spieler und freuen sich nun über einen dritten Tabellenplatz.



12.11.2018

SuS Neuenkirchen sucht den neuen Timo Boll

Nicht selten werden aus "mini"-Meistern im Tischtennis später
Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden,
ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und
dabei sind die Kleinsten in Neuenkirchen zumindest einen Tag lang die
Größten. Am Sonntag, 20.01.2019 um 10:00 Uhr (Anmeldeschluss ist um 09:30 Uhr) wird unter der Regie des SuS Neuenkirchen in Kooperation mit der Ludgeri-Grundschule in der Turnhalle der Ludgeri-Grundschule der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2019 im Tischtennis ausgespielt. 
Der Name mag "klein" klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die
mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im
deutschen Sport. Seit 1983 haben fast 1,4 Millionen Kinder in Deutschland
daran teilgenommen.
Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma DONIC und dem
Versicherungskonzern ARAG unterstützt.
In Neuenkirchen wird der Entscheid darüber hinaus von den Firmen MALER ENGBERS, ZWEIRAD HEEMANN, J. BRÜNING Sanitär- & Wärmetechnik, SBN MASCHINEN & KREIMERS GARTENPARK gefördert.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und
tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer
Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen
Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren
oder Ranglisten teilgenommen haben, sowie keine Spielberechtigung besitzen.
Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte,
aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt
sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt
der SuS Neuenkirchen gerne zur Verfügung.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche
Starter kleine Preise warten; die Sieger der einzelnen Klassen erhalten zudem einen Gutschein für ein Robotertraining während des Vereinstrainings. Zudem qualifizieren sich die vier Besten jeder Altersklasse für den Kreisentscheid, der am 09/10.03 in Metelen stattfinden wird.
Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen
Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2019. Zusammen mit einem
Elternteil sind die Besten der "minis" im kommenden Jahr Gast des Deutschen
Tischtennis-Bundes (DTTB) . Auf die Sieger des
Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen
Tischtennis-Großveranstaltung.

Wer auch nach den mini-Meisterschaften mit dem Tischtennissport weitermachen möchte, der ist jederzeit beim Vereinstraining willkommen. (st)



05.11.2018

F1 vom SuS gewinnt Derby gegen Eintracht Rheine

Im Derby zeigte die F1-Mannschaft des SuS Neuenkirchen ihr bestes Gesicht. Gegen den starken Gegner vom FCE Rheine entwickelte sich ein sehenswertes Spiel, das die Jungs vom SUS am Ende knapp mit 6:5 für sich entscheiden konnten. Nach vier Siegen steht im letzten Freiluftspiel des Jahres die Partie gegen Gellendorf an, bevor die Hallensaison beginnt



05.11.2018

Die E4 -Jugend des SuS Neuenkirchen gewinnt Prestigeduell gegen Vorwärts Wettringen

In einem rasanten Spiel konnten sich die Neuenkirchener nach Toren von Valton Osmani und Jonas Novikowski  letztendlich verdient gegen die E4 aus Wettringen mit 9:5 durchsetzen. Als Tabellenzweiter geht es jetzt in das letzte Gruppenspiel gegen SC Altenrheine.



05.11.2018

Neuenkirchener E1 gewinnt Spitzenspiel und Tabellenführung

Am Wochenende trafen die an der Tabellenspitze der Gruppe B punktgleichen Mannschaften, Preußen Borghorst und SuS Neuenkirchen aufeinander. Bei strahlendem Fußballwetter sahen die Zuschauer  eine von Anfang an sehr intensive Begegnung der beiden, in der Findungsrunde bislang ungeschlagenen Teams. Letztendlich konnten sich die Neuenkirchener dank einer disziplinierten Abwehrarbeit und einem druckvollen Offensivspiel gegen stark verteidigende Borghorster mit 4:3 durchsetzen. Als Tabellenführer geht es nun in das letzte Gruppenspiel gegen Borussia Emsdetten.



04.11.2018

Durststrecke des SuS Neuenkirchen hält an

Ralf Wehning holte den einzigen Punkt im Einzel.

Auch im fünften Spiel der Saison kam die 1. Mannschaft des SuS Neuenkirchen nicht über eine 2:9 Niederlage gegen die favorisierten Gäste des TTV Preußen Lünen hinaus.

Die zuletzt guten Leistungen im Doppel konnten die "SuSler" nicht mit in die Partie nehmen und so stand es schnell 1:2. Lediglich das gesetzte Doppel Hessing / Feldhoff konnte nach einem 0:2 Rückstand das Spiel noch drehen und mit 3:2 gewinnen. Die Doppel Twieling / Kothe und Heitkamp / Wehning mussten sich jeweils in 3 Sätzen geschlagen geben.

Im ersten Einzeldurchgang sah es nicht sehr gut aus. Im oberen Paarkreuz verloren Florian Feldhoff 3:1 und Klaus Heitkamp 3:0 recht deutlich ihre Partien.

Anschließend zog Dennis Hessing nach hartem Kampf knapp den Kürzeren und verlor mit 3:2. Dustin Twieling kam trotz gutem Kampf nicht über ein 0:3 hinaus.

Nach kleinen anfänglichen Schwierigkeiten konnte dann Ralf Wehning sein Spiel souverän mit 3:1 gewinnen und Thomas Kothe blieb in seinem Einzel ohne Erfolg, sodass der erste Durchgang mit 2:7 aus Sicht des SuS Neuenkirchen endete. 

Im zweiten Durchgang verlor zunächst Florian Feldhoff, trotz guter Leistung, gegen den Spitzenspieler des TTV Preußen Lünen. Und Klaus Heitkamp fand auch nicht richtig ins Spiel und kam ebenfalls nicht über ein 0:3 hinaus.

Somit stand unterm Strich die 5. Niederlage in der Landesliga fest und der SuS muss sich weiter bemühen den ersten Punkt zu erarbeiten. (ff)



04.11.2018

Handball (mE): Nach den Herbstferien erfolgreich gestartet

Nach der Herbstferienpause freute sich die männliche E-Jugend des SuS Neuenkirchen auf das anstehende Saisonspiel beim SuS Stadtlohn. Das Team von Matthias Fröhlich war von Anfang an wach und fand schnell ins Spiel. Es gelangen viele schnelle Tore für die Neuenkirchener und es stand bereits nach 12 Minuten 0:11. Stadtlohn nahm eine Auszeit und wurde dadurch etwas besser in der Abwehrleistung. Zur Halbzeit stand es dennoch 1:17 für den SuS Neuenkirchen. Die Neuenkirchener Jungs zeigten eine schöne Teamleistung, die Zuordnung in der Abwehr stimmte und dadurch wurden hinten viele Bälle gewonnen und vorne im gegnerischen Tor verwandelt. Dass die Jungs als Team zusammengewachsen sind, zeigte sich heute deutlich. Die Zuschauer konnten viele schöne Ballwechsel und Anspiele sehen. Am Ende gewann der SuS Neuenkirchen mit 26:2.



03.11.2018

Handball (wD2): Weibliche D2 feiert ersten Saisonsieg!

Am Samstag Nachmittag kehrten die Mädchen der D2- Jugend, inklusive Eltern und Trainerin, mit einem stolzen Lächeln zurück nach Neuenkirchen. Sie gewannen als Team die ersten beiden Punkte in dieser Saison und freuten sich sehr. Die Mannschaft um Trainerin Carina Haase reiste sehr motiviert und mit einem starken Siegeswillen an. Es sollte der erste Sieg her. Die erste Halbzeit war noch sehr verhalten und vorsichtig. Die Mädchen konnten nicht richtig den Weg zum Tor der Gegner aus Darup finden und gingen mit einem 3:2 - Vorsprung in die Halbzeitpause. Von Anfang der zweiten Halbzeit zeigten sie dann einen starken Teamgeist, Ehrgeiz und den Willen, zu gewinnen. Sie zogen das Tempo an. Die zweite Halbzeit startete mit zwei Gegenstößen von Juline Schmeing und Antonia Kohl. Die Mädchen wurden sicherer und spielten konzentriert. Sie stellten eine starke Abwehr, sodass Darup in der ersten, sowie der zweiten Halbzeit jeweils nur 2 Tore werfen konnte. Die Spielerinnen fanden Selbstvertrauen und Mut, um immer näher Richtung Tor zu gelangen und Tore zu werfen. Die Rückraumspielerin Leonie Kabaschi glänzte in diesem Spiel mit insgesamt 6 Toren. Die Mädchen hatten sichtlichSpaß am Spiel und siegten verdient mit 10 zu 4 Toren. Ein schönes Geschenk für die Spielerin Theresa Wiesmann, die am gleichen Tag Geburtstag hatte.

 

Für den SuS spielten: Linn Altehüsing, Lilly Außendorf (1), Leonie Kabaschi (6), Iza Kochanowski, Antonia Kohl (2), Juline Schmeing (1), Kira Schröer, Theresa Wiesman

 



23.10.2018

Feueralarm bei der Playback-Show

57. Jugendfreizeitfahrt nach Brüggen am Niederrhein

Am ersten Tag wurde der Movie-Freizeitpark bei Bottrop besucht.

Eine unvergessliche Woche erlebten jetzt 103 Kinder und 23 Betreuer bei der 57. Auflage der Jugendfreizeitfahrt des SuS Neuenkirchen, die erstmals in der Jugendherberge in Brüggen am Niederrhein stattfand. Nach dem Start ging es mit zwei großen Bussen aber zunächst bei bestem Wetter zum Movie-Freizeitpark bei Bottrop, wo für alle Altersstufen das passende Abenteuer zu finden war.
Gegen 16 Uhr stand die Weiterfahrt zum Zielort an - In einem Waldgebiet und abseits von Verkehr war es der ideale Ort für das Programm. Noch vor dem Abendessen bezogen die Teilnehmer ihre Zimmer und bereiteten die Betten vor um direkt im Anschluss an die erste Mahlzeit die Räume für Tischtennis, Kickern und für die ersten Proben zur Miniplayback-Show aufzusuchen.

Der Dienstag begann mit vielen Geschicklichkeitsspielen bei der Wald-Olympiade, während am Nachmittag das Stadt-Erkundungsspiel auf dem Programm stand. Die Sonne begleitete das Versteckspiel der verkleideten Betreuer. Am Abend ging es dann weiter mit Aktivitäten in der Herberge und dem gemeinsamen Gucken des Fußballspiels zwischen Deutschland und Frankreich.

Der Mittwoch war als Sport-Tag angesetzt. Am Vormittag ging es für die F- und E-Jugendlichen in die große Mehrzweckhalle. Bei Fußball, Handball und Brennball hatten die Kinder großen Spaß. Am Nachmittag kamen dann die Kinder und Jugendlichen von der D- bis zur B-Jugend zum Einsatz. Auch die Betreuer wollten ihr fußballerisches Können mit den jungen Talenten messen - an diesem Tag allerdings eine schmerzhafte Erfahrung:-) Die B-Jugendlichen waren ihnen bei Technik und Schnelligkeit haushoch überlegen.
Am Abend gab es noch eine Überraschung für die Kinder. Ein erstmals engagierter Zauberer bezog die Teilnehmer in seine Magie ein und versetzte alle Zuschauer in Erstaunen.

Der Donnerstag war vorgesehen für die große Miniplayback-Show am Abend. Alle Zimmer hatten sich darauf vorbereitet, in Präsentationen vor dem MPS-Team, in vielen Proben auf dem Zimmer, in den Essenräumen, im Keller, im Wald und wo sonst noch Platz und Gelegenheit war. Selbst in die Stadt hatten die Kinder ihre Bluetooth-Box mitgenommen und auf dem Marktplatz ihre Choreografie verfeinert. Dazwischen hatten Kinder und Betreuer noch Gelegenheit sich in Geschicklichkeitsspielen zur "perfekten Minute" zu duellieren.
Für die Showbühne hatte das Bastel-Team um Josef Deupmann und Andreas Menzel die Bettlaken der Herberge mit den Kindern zum riesigen Bühnenbild gestaltet. Das Casting-Team mit Chef-Juror Antonius Deitmer hatte selbst eine eigene Choreografie vorbereitet und gab den Startschuss für einen unvergesslichen Abend mit 16 Auftritten. Zu Beginn des zweiten Showteils liefen alle Betreuer zum ABBA-Song "Dancing Queen" ein. Alle staunten, was die vielen Gruppen einstudiert hatten. Die Jugendherberge zum Beben brachten die Auftritte von Zimmer 7 mit dem "Robben-Song", Zimmer 12 it dem "Helicopter 117" und Zimmer 18 mit "Mama Lauda". Untermalt von einer Nebelanlage, kam es sogar zum Feueralarm, der aber schnell abgestellt werden konnte. Bei der Disco rockten Betreuer und Kinder gemeinsam ab.

Am Freitag hieß es dann schon wieder: Koffer packen, Zimmer säubern. Auch auf dem Rückweg gab es mit dem Zwischenstopp im Aqualand Köln einen weiteren Höhepunkt der Fahrt. Frisch geduscht und geföhnt ging es um 16:30 Uhr auf die letzten Meter nach Neuenkirchen, wo die Eltern schon sehnsüchtig warteten. In der Emmy-Noether-Halle folgte das Finale mit diversen Siegerehrungen und der Verkündigung der Gewinner der Miniplayback-Show. Die drei Erstplatzierten bei den Jungen und Mädchen führten ihren Song vor Eltern und Besuchern vor.

Alle Betreuer waren sich einig hier "die schönste Fahrt der letzten Jahre" erlebt zu haben. Daher hat Karsten Westermann als Leiter die Jugendherberge gleich für 2019 gebucht. Die Anmeldungen dafür finden an Ostern 2019 statt.

Hier findet ihr einige Fotos zur Fahrt



22.10.2018

D2 gewinnt Turnier in Gescher.

v.h.l. n. r.

Trainer Paulo Dias, Trainer Marco Janning, Ben Winkler, Ehsan Jafari, Samuel Richter, Mattis Rohling, Nevio Dias, Trainer Dirk Rohling, Trainer Lukas Hüwe.

v.v.l. n. r.

Max Elling, Ben Kösters, Peter Essing, Julian Garmann, Marlon Hegel, Mert Ögrünc, Noah Wiechers, Anton Flüthmann, Jannis Hemelt

liegend

Chris Hemelt

 

Mit keiner Niederlage und nur 1 Gegentor(im Finale) setzen sich die Neuenkirchener verdient durch und gewannen das Turnier in Gescher.
Die "Haarweg-Kicker" steigerten sich von Spiel zu Spiel und mussten dennoch im Finale ins 9 Meter schießen.
Der Held im Endspiel war Torhüter Chris Hemelt, der 2 mal Überragend im 9 Meter schießen parierte und dem SUS somit den viel Umjubelten Turniersieg sicherte.



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...