Aktuelle Neuigkeiten aus dem SuS

 
01.05.2017

Männliche B-Jugend

Qualifikationsturnier zur Landesliga in Nordwalde

Am vergangenen Sonntag kassierte die JSG Euregio einige heftige Niederlagen beim Landesligaqualifikationsturnier in Nordwalde.  Dabei startete es eigentlich ganz gut. Die ganze Mannschaft, diesmal versammelt unter Co-Trainer Tim Bücker, war hoch motiviert und hoffte auf ein paar Siege.
Diese Hoffnungen bekamen leider schon früh einen Dämpfer.
Schon im ersten Spiel zeigte sich die Stärke der Gegner. Ihr erstes Spiel hatte die Mannschaft nämlich gegen den Gastgeber Nordwalde, der rasch in Vorsprung kam und schon in den ersten Minuten viele Tore landete. Daher endete dieses Spiel 12 : 19 für Nordwalde.
Zwischen den Spielen konnten sich die Spieler jedoch erheblich ausruhen und sich auf ihre Fehler konzentrieren. Deshalb startete auch das Spiel gegen Gronau gar nicht mal so schlecht. Beide Teams waren zunächst auf Augenhöhe, jedoch sorgten einige Fehler in der zweiten Halbzeit des Spiels dafür das Gronau am Ende den Sieg mit 11 : 17 davontrug. Die Mannschaft der JSG Euregio hoffte nun umso mehr auf wenigstens einen Sieg in diesem Turnier. Sollten sie es nämlich auf Platz zwei oder drei schaffen, könnten sie sich noch immer erfolgreich für die Landesliga qualifizieren. Dazu kam leider    nicht. Wie die beiden vorherigen Spiele startete auch das dritte Spiel relativ gleichwertig für beide Mannschaften. Doch leider konnte der JSG Euregio seine Stärken nie ganz ausspielen und so entschied der dritte Gegner, der TV Borghorst, das letzte und entscheidende Spiel für sich.
Das Spiel endet 19 : 24 für TV Borghorst.
„Schade, wir haben heute zwar nicht das erreicht auf das wir gehofft hatten, aber wir können ja aus unseren Fehlern lernen und vielleicht schaffen wir es das nächste Mal.“, so Co-Trainer Tim Bücker.

Die Mannschaft : Majls Brinker, Max Brünen, Erik Frey, Noah Bücker, Ben Gibson, Max Horstmann, Louis Husmann, Markus Berndsen, Marcel Wietkamp, Jonas Lammerding,



12.03.2017

U17 - Unentschieden wie gefühlte Niederlage

Beim Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des FC Eintracht Rheine kamen die U17-Junioren des SuS Neuenkirchen nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus.

 

Auf dem Nebenplatz am Uhlenhook, welcher nicht als Fußballplatz zu bezeichnen war, war ein vernünftiges Spiel nicht möglich. „Auf diesem Platz war Kombinationsfußball nahezu unmöglich“, meinte ein konsternierter Trainer Verheyden. So kamen die Neuenkirchener erst nach etwa zehn Minuten ins Spiel, als man sich etwas an das Geläuf gewohnt hatte. Die Gastgeber des FCE standen sehr tief und ließen den spielbestimmenden Neuenkirchenern im letzten Drittel kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Die beste Torchance im ersten Durchgang hatte Julian Schmees, als er nach einer Ecke nur den Pfosten traf (33.).

 

In der zweiten Halbzeit war es wieder nur der SuS, welcher was fürs Spiel, sich jedoch schwer tat. Trotz klarer Feldüberlegenheit und zwei 100 prozentigen Chancen durch Rico Kerkering (67.) und Bastian Kersting (74.) - beide köpften freistehend aus jeweils einem Meter am Tor vorbei - blieb es beim enttäuschendem 0:0-Unentschieden.

 

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 19.03.2017, um 11:00 Uhr bei der Zweitvertretung von Borussia Emsdetten statt. 

 

Aufstellung: Bürger - Schmees, Kappelhoff, Kerkering, P. Beckmann - Flüthmann, Schmolke (60. Stagnet) - M. Beckmann, Kersting, Diekmann - Roling (58. Möllers)

 

Tore: Fehlanzeige



07.03.2017

Guter Start ins neue Jahr für die U17-Junioren

Die U17-Junioren des SuS Neuenkirchen starteten mit einem ungefährdetem 4:1 (3:0)-Sieg gegen die JSG Amisia/Grün-Weiß Rheine in das Fußballjahr 2017.

Nachdem der Beginn der Meisterrunde mit vier Punkten aus drei Spielen noch recht holprig verlief, startete man im Spiel gegen die JSG fulminant. Bereits nach 10 Spielminuten führten die Neuenkirchener durch Tore von Julian Schmees (7.) und Bastian Kersting (10.) verdient mit 2:0 gegen bis dato völlig überforderte Rheinenser. Nur sechs Minuten später erhöhte Justin Gesche mit einem schönen Freistoßtor sogar auf 3:0 (16.). In der Folgezeit hatten die Neuenkirchener weitere Möglichkeiten um das Ergebnis noch höher zu gestalten, doch es blieb bei der 3:0-Pausenführung.

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie ein wenig. Die JSG Rheine bemühte sich, die SuSler weit von eigenen Tor fern zu halten, kreierten selbst jedoch kaum nennenswerte Aktionen. Die Jungs von Trainer Daniel Verheyden reagierten darauf mit langen Bällen, welche meist jedoch zu ungenau gespielt wurden und ebenfalls kaum für Gefahr sorgten. In der 54. Minute wagte sich Rheine mal etwas weiter nach vorne und fing sich promt einen Konter, welchen Bastian Kersting zum 4:0 vollendete. Nur zwei Minuten später konnte Amisia/Grün-Weiß Rheine durch Lukas Wulff zwar auf 1:4 verkürzen (56.), mehr als Ergebniskosmetik war es jedoch nicht.

„In den ersten 30 Minuten haben wir wirklich guten Fußball gespielt und uns viele Chancen erarbeitet. Die letzten zehn Minuten vor dem Wechsel waren dann von etwas Unkonzentriertheit geprägt. Nach dem Wechsel hatten wir nicht mehr ganz so viel Raum, jedoch noch immer genügend Chancen. Ich denke dieser Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung“, resümierte ein sichtlich zufriedener Daniel Verheyden.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 12.03.2017 bei der Zweitvertretung des FC Eintracht Rheine statt.

Aufstellung: Bürger - Schmees, Kappelhoff, Kerkering, Diekmann - Flüthmann, Schmolke (58. P. Beckmann) - M. Beckmann, Kersting, Gesche - Roling (60. Möllers)

Tore: 1:0 Schmees (7.), 2:0 Kersting (10.), 3:0 Gesche (16.), 4:0 Kersting (54.), 4:1 Wulff (56.)



25.02.2017

SuS C2 beendet erfolgreich die Hallensaison

Eine Woche vor dem Rückrundenstart gewinnen unsere C2-Kicker das Hallenturnier beim SV Concordia Emsbüren. Ein erfolgreicher Abschluss der Hallensaison.

Beim Turnier mit fünf Mannschaften im Modus jeder gegen jeden, stand unsere C2 am Ende, mit einem Torverhältnis von 27:4, zum wiederholten Mal als Sieger ganz oben auf dem Treppchen.

Die Ausbeute unsere Mannschaft bei den Hallenturnieren lässt sich blicken:

4x Turniersieger,  2x 2. Platz und jeweis  1x 3., 4. und 5. Platz

Wobei der größte Erfolg wohl der Gewinn der HKM war.

Nun gilt die ganze Konzentration auf die kommenden Aufgaben, um das große Ziel "Aufstieg" zu erreichen.



20.02.2017

Handballminiturnier in Gronau

Am Samstag, den 18.02.17 fuhr die Handball Minimannschaft - Jahrgang 2009 - des SUS Neuenkirchen zum Miniturnier nach Gronau. Die Trainerinnen Jule Rauße, Marei Greiwe und Dagmar Deupmann waren sehr zufrieden mit ihren Spielern, sie haben eine tolle Leistung abgerufen und Teamgeist gezeigt.

Für den SUS Neuenkirchen spielten: Johanna Göcking, Teo Fröhlich, Romee Steinsträter, Jette Deupmann, Julian Pzesang (hintere Reihe), Luis Lammers, Nils Holling, Ole Deupmann, Dana Gießelmann, Neo Quiter, Tini Barlage, Nila Wehning  (mittlere Reihe), Sophie Wiechers und Milla Pels (vorne)





20.02.2017

Weibliche B-Jugend siegt im Derby gegen Wettringen 2 und festigt Tabellenplatz zwei

Nach der schwächeren Partie gegen Recke zeigten Neuenkirchens B-Jugend-Handballerinnen am vergangenen Wochenende ein durchwachsenes Spiel gegen die B2 von Vorwärts Wettringen. An beiden Enden des Spielfeldes zeigte das SuS-Team Licht und Schatten im Nachbarschaftsderby.

Zunächst startete Neuenkirchen wie erhofft und lag nach kurzer Zeit 3:0 in Führung. Dann kam auch Wettringen besser in das Spiel und es gestaltete sich zunächst eine offene Partie. Jedoch fand Neuenkirchen offensiv häufiger gute Lösungen um Tore zu erzielen und setzte sich so über 6:3 und 9:5 bis zum 14:8-Pausenstand ab. Die Gäste starteten dann deutlich besser in die zweite Hälfte, doch nach einem Time-Out zeigte sich die Mannschaft von Serge Sperling wieder stark verbessert in Offensive und Defensive. Minutenlang konnten jegliche Angriffe von Wettringen ohne Gegentor abgewehrt werden. Im Gegenzug zeigte sich das SuS-Team zielsicher und legte einen 5:0-Lauf hin. Die Anzeigetafel zeigte ein 20:11 für das Heimteam und das Spiel war entschieden. Einige Experimente ließen Wettringen noch einmal den Spielstand verkürzen. Beim Spielstand von 23:16 für die Gastgeber ertönte der Schlusspfiff. Nachdem unter der Woche mehrere Spielerinnen von Verletzungen und Krankheiten zurückkehrten erreichte am späten Sonntagabend eine weitere gute Nachricht die weibliche B-Jugend. Überraschend verloren die Verfolger aus Stadtlohn ihr Spiel gegen die DHG Ammeloe-Ellewick und so ist dem SuS der zweite Tabellenplatz kaum noch zu nehmen.

Es spielten: Sinem Ürkmez, Sophie Elsner, Anna Hoffschröer(4), Pauline Beckmann, Lara Jäger, Yaren Kiymet(6), Kim Floth(6), Melissa Kaya(4), Laura Naber(2), Kira Hoffschröer(1), Laura Borken, Jenny Brünen, Jana Hegemann(TW), Franziska Vitt-Alvarez(TW)



20.02.2017

Handball 2. Herren siegen in Coesfeld

Am vergangenen Samstagabend gastierte die zweite Mannschaft des SuS
Neuenkirchen
bei der DJK Eintracht Coesfeld 2 und gewann das Spiel mit 21:27.

Nach einem ausgeglichenem Start schaffte es der SuS sich nach 7 Minuten
zum ersten Mal auf drei Tore mit 2:5 abzusetzen. Doch diese Führung sollte
nicht lange halten, da die Abwehr der Neuenkirchener in der ersten Halbzeit
mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hatte. Im Angriff hingegen erarbeiteten
sich die Spieler von Trainer Thomas Brügge immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten
und nutzten diese auch aus, sodass man zur Halbzeit verdient mit 14:16 führte.
Nach der Halbzeitpause präsentierte sich der SuS dann deutlich sicherer in der Deckung,
die Absprache stimmte, wodurch auch einige leichte Tore nach Gegenstößen erzielt werden
konnten. So setzte man sich bis zur 40. Minute auf 17:22 ab und hatte nun keine Probleme
mehr, diesen Sieg nach Hause zu bringen. Zwar zeigte sich der Angriff nicht mehr so
zielstrebig wie in der ersten Halbzeit, doch durch die gute Defensivleistung sicherte sich
die Mannschaft die verdienten zwei Punkte.
„Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich heute zufrieden. Zwar haben wir in der zweiten
Halbzeit im Angriff die ein oder andere gute Möglichkeit ausgelassen, doch dafür umso
Der SuS belegt durch den Sieg weiterhin den achten Tabellenplatz der Kreisliga.

 

Die Mannschaft: Pascal Knüppels (TW), Tim Bücker (6 Tore), David Beermann (4), Jan Auschner (4),Jonas Tönjann (4/3), Lukas Subelack (3), Hendrik Mersch (2), Moritz Fischer (1), Marius Gehrmann (1),Jannik Hölscher (1), Silas Hegemann (1), Luca Ahaus, Till Wachowiak, Christian Flothmann



19.02.2017

U15 erreicht nächste Runde im Westfalenpokal

Erfolgreicher Start für die U15

Zum Pflichtspiel-Auftakt im Jahr 2017 gelang der C1 am Samstag ein Sieg in der ersten Runde des Westfalenpokals bei der Ibbenbürener Spielvereinigung. Den einzigen Treffer der intensiven Begegnung erzielte Linus Gröger zwei Minuten vor Ende der Verlängerung.

Neuenkirchen übernahm nach nervösem Start mit zunehmender Spieldauer die Initiative und verlagerte das Spiel immer mehr in die Hälfte des Tabellenführers der Kreisliga A Tecklenburg. Ibbenbüren verstand es aber geschickt die Räume zuzustellen und verhinderte dadurch gekonnt, dass sich der SuS klare Torchancen herausspielen konnte. Nach einem zaghaften Versuch von Lars Kretschmer in der 7. Minute konnte der SuS nur wenige Zeigerumdrehungen später die dickste Chance verbuchen. Nach einem schnellen Spielzug über die linke Seite und dem Querpass von Fynn Nitschke ins Zentrum, bekam Lars Wittmund in Rückenlage nicht genügend Druck in seinen Abschluss. Ibbenbüren fand im ersten Durchgang in der Offensive überhaupt nicht statt und somit stand es zum Pausenpfiff folgerichtig torlos unentschieden.

Den zweiten Durchgang eröffnete der Gastgeber dafür umso eindrucksvoller. Nach einem lehrbuchmäßigen Konter tauchte ein  Ibbenbürener Stürmer frei im Strafraum auf, fand aber in aussichtsreicher Eins-gegen-Eins-Situation in Julius Tombült seinen Meister. Auf der Gegenseite hätte Muhammed Haradini für die Führung sorgen müssen, verzog aber überhastet.
Mit zunehmender Spieldauer machte es sich dann bemerkbar, dass der SuS, auch aufgrund zahlreicher Erkrankungen, mit überwiegend Jungjahrgängen die Begegnung bestritt, da der Gastgeber seine körperlichen Vorteile besser in die Waagschale werfen konnte. Dennoch konnte sich keines der Teams mehr klare Torchancen herausspielen und das Spiel musste in der Verlängerung entschieden werden.

Diese verlief ohne nennenswerte Höhepunkte, mit Ausnahme der vorletzten Minute, in der Linus Gröger durch einen fulminanten Distanzschuß das Siegtor markierte und dem favorisierten Bezirksligisten den Gang in die Elfmeterlotterie ersparte.

„Das erste Spiel nach einer längeren Pause ist immer schwierig“, fasste das Trainerteam nach dem Abpfiff zusammen. „Wir hatten mit Ibbenbüren aber auch einen guten Gegner vor der Brust, der mit diesem Potential sicher um den Aufstieg mitspielen wird. Dennoch ein riesen Kompliment an die Mannschaft, die über die gesamte Spieldauer gesehen, verdient gewonnen hat und erneut ohne Gegentor blieb.“

In der zweiten Runde stellt sich am Samstag den 25.02.17 mit dem FC Iserlohn 46/49 der Tabellenführer der Landesliga Staffel 2 in Neuenkirchen vor. Neuenkirchen wird somit als klarer Underdog in die Begegnung gehen, aber der Pokal  hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze…



01.02.2017

JSG verkauft sich unter Wert

B-Jugend unterliegt gegen Nordwalde

Ben Gibson trug zwei Treffer zum Spiel bei.

Am vergangenen Sonntag unterlag die B-Jugend der JSG Euregio im Meisterschaftsspiel in Nordwalde mit 38:24.

Schon zu Beginn der Partie zeigte sich, dass die Spieler von Trainer Dirk Ewering nicht voll da waren, denn immer wieder wurden im Angriff leichte Fehler begangen, die vom Gegner konsequent ausgenutzt wurden. Nach einem kurzen Aufbäumen Mitte der ersten Halbzeit schlichen sich wieder zu viele Fehler ein, sodass die JSG zur Halbzeit mit 20:11 zurück lag.

Doch auch in der zweiten Halbzeit wurde es nicht besser. In der Abwehr entstanden zu große Lücken und im Angriff wurde weiterhin zu langsam gespielt, sodass man es nicht schaffte, den Rückstand noch einmal aufzuholen, womit die Partie letztendlich 38:24 endete.

Trainer Dirk Ewering war nach der Partie nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben uns heute deutlich unter Wert verkauft, sowohl in der Deckung als auch im Angriff.“

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag statt. Dann bestreiten die Spieler aus Neuenkirchen und Rheine ein Spiel in Coesfeld.

Es spielten: Till Elsner (6 Tore), Max Brünen (5), Julian Bernsmeier (4), Max Horstmann (3), Majls Brinker (2), Ben Gibson (2), Nicolas Grotthaus (1), Fynn Attermeyer (1), Marcell Wietkamp, Jonas Lammers (TW)



23.01.2017

C2 erneut ganz oben auf dem Treppchen

Die C2 vom SuS Neuenkirchen nahm am Turnier beim Gastgeber Germania Horstmar teil.

Gespielt wurde in zwei vierer Gruppen. In den Vorrundenspielen erreichten unsere Jungs 7 Punkte bei einem Torverhältnis von 8:1.

Im Halbfinale traf man auf DJK Dülmen. Dieses Spiel wurde mit 1:0 gewonnen.

Im Finale kam es zur Neuauflage des Hallenkreismeisterschaftesfinales. Damals noch Sieger im 9 Meter schießen, wurde dieses mal Arminia Ochtrup deutlich mit 3:0 besiegt.

Ein weitere toller Erfolg für unsere Nachwuchskicker!



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...