Keine Punkte im Heimspiel gegen den Ttc Münster

Am Sonntag hatte die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des SuS Neuenkirchen in der Landesliga die in der Rückrunde noch ungeschlagene Zweitvertretung des TTC Münster zu Gast. In der Hinrunde hatte es in Münster eine deutliche 2:9-Schlappe für den SuS gegeben. Da die Gäste diesmal mit zweifachem Ersatz antraten, waren die Vorzeichen besser. Es reichte allerdings nur zu 4 Spielgewinnen für den SuS, sodaß am Ende des Mannschaftskampfes eine erneute Niederlage zu Buche stand.

Der Auftakt in den Doppel war vielversprechend. Feldhoff/Hessing konnten sich knapp in fünf Sätzen durchsetzen, Wehning/Kothe deutlich in drei Sätzen. Nur Heitkamp/Twieling unterlagen gegen das Spitzendoppel der Gäste mit 0:3. In den ersten vier Einzelpartien gab es dann aber nicht viel zu holen. Nur Florian Feldhoff konnte einen Satz gewinnen. Erst als Dustin Twieling und Thomas Kothe an den Tisch gingen, wurden die nächsten Zähler eingefahren. Beide gewannen mit 3:1-Sätzen und damit lautete der Zwischenstand nach dem ersten Einzel-Durchgang 4:5.

Die Gäste wurden aber nicht nervös, sondern zeigten ihre Klasse in den folgenden vier Partien. Feldhoff, Heitkamp, Hessing und Wehning mussten ihren Gegnern jeweils gratulieren. Der Endstand lautete 4:9. Der SuS wartet als Aufsteiger weiterhin auf den ersten Punktgewinn in der Landesliga. Planmäßig geht es in drei Wochen gegen den TTV Preußen 47 Lünen weiter. 

 

 

02.03.2015

Durchwachsener Spieltag für die Herren-Teams

Rainer Wehning-Opitz wusste trotz zweier Niederlagen seiner Mannschaft zu überzeugen

Einige Erfolge hatte die Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen am Wochenende zu verzeichnen. Die 1. Herren war an diesem Wochenende gleich zweimal am Start. Am Freitag hatte man den Tabellenführer der Bezirksliga zu Gast. Gegen den SC Westfalia Kinderhaus verlor man mit 5:9. Bereits nach den Anfangsdoppeln geriet man in Rückstand. Nur das Doppel Klaus Heitkamp/ Ralf Wehning erkämpfte sich den Sieg. Auch die Einzelpartien verliefen alles andere als gut. Im ersten Durchgang waren es Andre Walter und Rainer Wehning-Opitz, welche dem Gästen Punkte klauen konnten. Auch im zweiten Durchgang holte die „Erste“ lediglich zwei Einzelsiege. Klaus Heitkamp erkämpfte sich den Sieg im Entscheidungssatz und Ralf Wehning siegte klar mit 3:0. Andre Walter wiederum musste sich nach fünf Sätzen geschlagen. Am Samstag emfping man dann den SV Cheruskia Laggenbeck. Hier setzte es eine deutliche 2:9 Niederlage. Eigentlich begann man gut. Klaus Heitkamp/Andre Walter sicherten den ersten Punkt im Doppel nach fünf Sätzen. Florian Feldhoff/Ralf Wehning verloren wiederum unglücklich im fünften Satz ihre Doppelpartie. In den Einzeln hatte man nicht viel entgegenzusetzen. Bis auf wenige Einzel gingen alle klar an die Gäste aus Laggenbeck. Ralf Wehning verlor sein Einzel im Entscheidungssatz und auch Florian Feldhoff gelang es nicht nach fünf Sätzen den Punkt für die Neuenkirchener zu holen. Einzig Rainer Wehning-Opitz gelang es seinen Gegner zu bezwingen. Er gewann sein Einzel klar mit 3:0. Am kommenden Wochenende reist man zur Zweitvertretung des SC Westfalia Kinderhaus.

Der 3. Mannschaft gelang der langersehnte Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Sie bezwangen den Tabellenletzten der 1. Kreisklasse knapp mit 9:7. Bereits bei den Anfangsdoppeln setzte man ein klares Zeichen gegen die Gäste vom TV Mesum. Alle drei Doppel gingen an die Neuenkirchener. Zu Beginn der Einzel brach man dann jedoch wieder ein. Hendrik Heidtstummann musste sich nach 5 Sätzen geschlagen geben und auch die darauffolgenden Einzel gingen zunächst klar an die Gäste. Erst Mathias Flüthmann sicherte den nächsten Punkt für die Gastgeber. Vor dem zweiten Durchgang lag man plötzlich mit 4:5 im Rückstand. Aber die „Dritte“ setzte sich zur Wehr. Hendrik Heidtstummann und Bernhard Tittmann siegten deutlich mit 3:0. Gerrit Möhle und Laines Löbbers sicherten sich jeweils den Einzelsieg im Entscheidungssatz. Mathias Flüthmann musste sich leider nach fünf Sätzen geschlagen geben. Vor dem Enddoppel führte die „Dritte“ mit 8:7. Im Entscheidungsdoppel siegten Mathias Flüthmann und Karl Schürmann mit 3:1 und sicherten wichtige zwei Punkte. Nun hat die 3. Herren fünf Punkte Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz bei noch 3 ausstehenden Spieltagen. Der nächste Spieltag führt die „Dritte“ zum Tabellenführer der 1. Kreisklasse dem DJK TTR Rheine IV.

Die 4. Herren tat es der 1. Mannschaft gleich und trat an diesem Spieltag ebenfalls zweimal an. Am Freitag empfing man den TTV Hopsten II und gewann deutlich mit 7:1. Bereits nach den Doppeln führte die „Vierte“ mit 2:0. Uwe Hank/Sebastian Toepsch gewannen ihr Doppel klar mit 3:0. Anna Wehning/Dieter Schmidt drehten einen 0:2 Satzrückstand in einen 3:2 Sieg. Auch die Einzel gingen, bis auf eines, klar an die Gastgeber, so dass am Ende ein verdienter Sieg zu Buche stand. Bereits am Samstag ging es dann weiter. Die 4. Mannschaft reiste zum SV Dickenberg VII. Obwohl man hier ersatzgeschwächt antrat, siegte man deutlich mit 7:0. Auch hier gewann man beide Anfangsdoppel. Anna Wehning/Dieter Schmidt und Uwe Hank/Tim Wehning siegten jeweils mit 3:1. In den Einzeln tat man sich zunächst etwas schwer. Uwe Hank gewann sein Einzel jedoch mit 3:2. Dieter Schmidt und Ersatzspieler Tim Wehning siegten deutlich mit 3:0 und auch Anna Wehning konnte ihr Einzel mit 3:1 gewinnen. Dieter Schmidt machte in seinem zweiten Einzel mit einem klaren Sieg den Deckel drauf. Am kommenden Spieltag reist die „Vierte“ zum Spitzenspiel nach Dickenberg. Mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten SV Dickenberg V kann man sich den Aufstieg in die 2. Kreisklasse sichern.

Auch die 5. Mannschaft war an diesem Wochenende an der Platte. Gegen den TTV Emsdetten VI verlor man jedoch mit 3:7. Aus den Doppeln ging man noch ausgeglichen heraus. Pascal Hüwe/Patrick Hüwe sicherten sich hier den Sieg. In den Einzeln lief es dann nicht so gut. Lediglich Patrick Hüwe gewann hier seine beiden Partien. Wiederum waren es einige enge Sätze, welche jedoch zu oft zu Gunsten der Emsdettener ausfielen. Für das nächste Spiel reist man TuS Altenberge III. (st)



01.03.2015

1. Schüler siegt deutlich

Nach der bislang erfolglosen Hinrunde gelang der 1. Schülermannschaft des SuS der erste Sieg. Gegen den Tabellenletzten aus Metelen ließen die Neuenkirchen keinen einzigen Punkt liegen. Die Gegner konnten lediglich 6 Sätze erkämpfen. Dadurch klettert das Team auf den dritten Tabellenplatz der Tischtennis-Bezirksliga. Das nächste Spiel findet in zwei Wochen gegen DJK Westfalia Senden statt. (tw)



23.02.2015

Wichtige Punktgewinne in Abstiegsduellen

Die 2. Herren holte einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg

Die Herrenteams der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen konnten an diesem Spieltag wieder wichtige Punkte einsammeln.

Die 1. Mannschaft reiste erheblich ersatzgeschwächt zum Vierten der Bezirksliga. Beim TTV Mettingen setzte es eine deutliche 2:9 Niederlage. Bereits nach den Doppeln lag man mit 1:2 zurück. Das Doppel Florian Feldhoff/Ralf Wehning und das Doppel der Ersatzleute Uwe Hank/Sebastian Toepsch hatten ihren Gegner nicht viel entgegenzusetzen. Nur das Doppel Klaus Heitkamp/Thomas Kothe konnte ihre Partie mit 3:1 gewinnen. Die Einzel verliefen teils unglücklich. Klaus Heitkamp und Thomas Kothe verloren ihre Einzel im ersten Durchgang im Entscheidungssatz. Lediglich Florian Feldhoff konnte sein Einzel im fünften Satz gewinnen. Im zweiten Einzel lag Feldhoff bereits mit 0:2 zurück und kämpfte sich noch zum 2:2. Den fünften Satz konnte er jedoch nicht für sich entscheiden und verlor somit sein Spiel. Zum Schluss stand eine klare, aber unglückliche Niederlage. Am Wochenende tritt die 1. Herren gleich zweimal an. Am Freitag empfängt man den SC Kinderhaus und am Samstag Cheruskia Laggenbeck.

Der 2. Herren gelang der nächste Schritt zum Verbleib in der Kreisliga. Gegen ETuS Rheine II gelang der „Zweiten“ ein 9:6 Sieg. Nach den Anfangsdoppeln zeichnete sich der Sieg jedoch noch nicht ab. Zwei Doppel gingen im fünften Satz verloren. Nur das Doppel Dustin Twieling/Josef Deupmann siegte klar mit 3:0 Sätzen. In den Einzeln kämpfte man sich dann jedoch in die Partie. Andre Frischgesell gewann seine zwei Einzel deutlich mit 3:0. Dustin Twieling und Josef Deupmann mussten sich in ihren Einzeln im fünften Satz geschlagen geben. Michael Reinhard und Michael Dreinemann konnten ihre Partien gewinnen. Inzwischen stand es 5:5. Nun siegten Dustin Twieling, Josef Deupmann, Michael Reinhard und Wolfgang Dehling in ihren Einzeln und sicherten der „Zweiten“ zwei wichtige Punkte. Durch diesen Sieg belegt man nun der Relegationsplatz. Nun hat man eine Woche Pause, bevor man dann zum TTV Emsdetten II reist und direkt am Tag darauf Germania Hauenhorst II empfängt.

Auch die 3. Herren holte einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Im Abstiegsduell gegen die 3. Mannschaft des TTV Emsdetten erkämpfte man sich ein 8:8. Eigentlich legte man gut los und stellt die Gleise auf Sieg. Die Doppel Georg Hopp/Laines Löbbers und Karl Schürmann/Mathias Flüthmann konnten zunächst gewinnen. Die Einzel liefen dann ausgeglichen. Gerrit Möhle verlor im Entscheidungssatz und auch Hendrik Heidtstummann und Laines Löbbers musste sich klar geschlagen geben. Karl Schürmann, Georg Hopp und Mathias Flüthmann siegten für die „Dritte“. Vor dem zweiten Durchgang führte man noch knapp mit 5:4. Dann ließ man aber ein wenig nach. Nur Heidtstummann und Hopp siegten in ihren zweiten Einzeln. Schürmann, Löbbers und Flüthmann verloren jeweils im fünften Satz. Vor dem Schlussdoppel lag man plötzlich mit 7:8 im Rückstand. Der Sieg im Schlussdoppel von Heidtstummann und Möhle sicherte der „Dritten“ dann zumindest noch einen Punkt. Am kommenden Wochenende empfängt man den letzten der 1. Kreisklasse. Gegen den TV Mesum II will man den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Die 5. Mannschaft reiste am Wochenende zum Nachbarschaftsduell beim TuS St. Arnold III und verlor dort deutlich mit 1:7. Den Ehrenpunkt holte das Doppel Pascal Hüwe/Patrick Hüwe im fünften Satz. Wieder gab es einige enge Sätze, welche jedoch meist an die Gastgeber gingen. Am nächsten Spieltag empfängt man den TTV Emsdetten VI.

Die 6. Herren musste ihr Spiel leider aufgrund Spielermangels an den Gegner abtreten und somit ging die Partie 0:7 verloren. Am nächsten Wochenende ist spielfrei, bevor es am darauffolgenden Wochenende zunächst zum TTV Hopsten II geht und man tags drauf die siebte Mannschaft des SV Dickenberg empfängt. (st)



22.02.2015

1. Schüler mit knapper Niederlage

Am vergangenen Spieltag unterlag die 1. Schülermannschaft des SuS bei Westfalia Epe mit 4:6. Entscheidend waren die Doppel, die beide abgegeben wurden. In der Rückrunde bleiben die Neuenkirchener somit weiterhin ohne Sieg und liegen unverändert auf Platz 4 der Tischtennis-Bezirksliga. Das 2. Schülerteam spielte gleich zweimal. Sowohl das Spiel am Freitag gegen Mettingen als auch das Spiel am Samstag gegen Laggenbeck endeten mit 5:5. Nils Attermeyer konnte in Mettingen 3 Punkte zum Ergebnis beisteuern, die anderen beiden Punkte holten Deniz Deitmer und Finn Weißhaupt. Am Samstag erspielten Finn Weißhaupt und Fabian Brinker in Einzel und Doppel alle Punkte. (tw)



10.02.2015

Einladung zur Abteilungsversammlung

Der Vorstand der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen lädt zur diesjährigen Abteilungsversammlung am Freitag, 20. Februar 2015 um 20 Uhr in die Gaststätte "Alte Marktschänke", Marktstr. 5, Neuenkirchen ein. Auf der Tagesordnung steht neben dem Kassenbericht und der Planung der Termine 2015/2016 auch Neuwahlen des Vorstandes. Um vollzähliges Erscheinen aller Mitglieder der Tischtennisabteilung wird gebeten. Am Tag der Versammlung gilt ab 19 Uhr Trainingsverbot! (st)



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

SuS verpasst beste Chance zum ersten Punktgewinn

Im 2. Spiel der Rückrunde musste sich die 1. Herren des SuS Neuenkirchen dem ersatzverstärkten TTC Lengerich im „Kellerduell“ mit 6:9 geschlagen geben.

 

Für die „Susler“ begann die Partie gut und so stand es nach den Eingangsdoppeln 2:1.

Das Doppel Heitkamp / Wehning-Opitz kam nicht über ein 0:3 gegen das Spitzendoppel der Gastgeber hinaus.

Feldhoff / Hessing konnten nach Startschwierigkeiten und einem 0:1 Satzrückstand das Spiel 3:1 für sich entscheiden. Im letzten Doppel ließen Wehning / Kothe den Gegnern keine Chance und gewannen 3:0.

 

Weiter ging es mit den Einzeln. Im oberen Paarkreuz musste sich Klaus Heitkamp nach gutem Kampf mit 0:3 geschlagen geben. Das 2. Einzel konnte Florian Feldhoff deutlich mit 3:0 für sich entscheiden.

Im Anschluss hat Ralf Wehning den Kürzeren gezogen und verlor im 5. Satz in der Verlängerung. Auch Dennis Hessing hatte keine Chance und verlor mit 0:3.

Die letzten beiden Einzel im ersten Durchgang konnte der SuS Neuenkirchen mit einem 3:1 von Rainer Wehning-Opitz und einem ungefährdeten 3:0 von Thomas Kothe für sich entscheiden. Somit stand es nach dem 1. Durchgang 5:4 für den SuS.

Im zweiten Durchgang konnte Florian Feldhoff nicht an die Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen und verlor deutlich mit 0:3. Auch Klaus Heitkamp konnte nach gutem Start die Partie nicht für sich entscheiden und verlor mit 1:3.

Das mittlere Paarkreuz fand nicht die richtigen Mittel und so verloren Dennis Hessing und Ralf Wehning ihre Einzel jeweils mit 0:3.

In den beiden Schlusseinzeln konnte sich Thomas Kothe letztlich knapp mit 3:2 durchsetzen. Rainer Wehning-Opitz konnte sein 2. Einzel leider nicht gewinnen und somit stand die Niederlage des SuS Neuenkirchen fest.