Keine Punkte im Heimspiel gegen den Ttc Münster

Am Sonntag hatte die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des SuS Neuenkirchen in der Landesliga die in der Rückrunde noch ungeschlagene Zweitvertretung des TTC Münster zu Gast. In der Hinrunde hatte es in Münster eine deutliche 2:9-Schlappe für den SuS gegeben. Da die Gäste diesmal mit zweifachem Ersatz antraten, waren die Vorzeichen besser. Es reichte allerdings nur zu 4 Spielgewinnen für den SuS, sodaß am Ende des Mannschaftskampfes eine erneute Niederlage zu Buche stand.

Der Auftakt in den Doppel war vielversprechend. Feldhoff/Hessing konnten sich knapp in fünf Sätzen durchsetzen, Wehning/Kothe deutlich in drei Sätzen. Nur Heitkamp/Twieling unterlagen gegen das Spitzendoppel der Gäste mit 0:3. In den ersten vier Einzelpartien gab es dann aber nicht viel zu holen. Nur Florian Feldhoff konnte einen Satz gewinnen. Erst als Dustin Twieling und Thomas Kothe an den Tisch gingen, wurden die nächsten Zähler eingefahren. Beide gewannen mit 3:1-Sätzen und damit lautete der Zwischenstand nach dem ersten Einzel-Durchgang 4:5.

Die Gäste wurden aber nicht nervös, sondern zeigten ihre Klasse in den folgenden vier Partien. Feldhoff, Heitkamp, Hessing und Wehning mussten ihren Gegnern jeweils gratulieren. Der Endstand lautete 4:9. Der SuS wartet als Aufsteiger weiterhin auf den ersten Punktgewinn in der Landesliga. Planmäßig geht es in drei Wochen gegen den TTV Preußen 47 Lünen weiter. 

 

 

04.11.2018

Durststrecke des SuS Neuenkirchen hält an

Ralf Wehning holte den einzigen Punkt im Einzel.

Auch im fünften Spiel der Saison kam die 1. Mannschaft des SuS Neuenkirchen nicht über eine 2:9 Niederlage gegen die favorisierten Gäste des TTV Preußen Lünen hinaus.

Die zuletzt guten Leistungen im Doppel konnten die "SuSler" nicht mit in die Partie nehmen und so stand es schnell 1:2. Lediglich das gesetzte Doppel Hessing / Feldhoff konnte nach einem 0:2 Rückstand das Spiel noch drehen und mit 3:2 gewinnen. Die Doppel Twieling / Kothe und Heitkamp / Wehning mussten sich jeweils in 3 Sätzen geschlagen geben.

Im ersten Einzeldurchgang sah es nicht sehr gut aus. Im oberen Paarkreuz verloren Florian Feldhoff 3:1 und Klaus Heitkamp 3:0 recht deutlich ihre Partien.

Anschließend zog Dennis Hessing nach hartem Kampf knapp den Kürzeren und verlor mit 3:2. Dustin Twieling kam trotz gutem Kampf nicht über ein 0:3 hinaus.

Nach kleinen anfänglichen Schwierigkeiten konnte dann Ralf Wehning sein Spiel souverän mit 3:1 gewinnen und Thomas Kothe blieb in seinem Einzel ohne Erfolg, sodass der erste Durchgang mit 2:7 aus Sicht des SuS Neuenkirchen endete. 

Im zweiten Durchgang verlor zunächst Florian Feldhoff, trotz guter Leistung, gegen den Spitzenspieler des TTV Preußen Lünen. Und Klaus Heitkamp fand auch nicht richtig ins Spiel und kam ebenfalls nicht über ein 0:3 hinaus.

Somit stand unterm Strich die 5. Niederlage in der Landesliga fest und der SuS muss sich weiter bemühen den ersten Punkt zu erarbeiten. (ff)



23.09.2018

Weiter Warten auf ersten Saisonsieg

Florian Feldhoff (links) und Dennis Hessing (rechts) konnten im Doppel überzeugen.

Mit nomineller Überlegenheit und jeder Menge Zuversicht im Gepäck, reiste die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung zum Nachbarschaftsderby nach Rheine. Doch auch im dritten Saisonspiel gab es unterm Strich eine klare Niederlage.


Zu Beginn lag der SuS nach den Doppeln noch mit 2:1 in Führung. Sowohl das Spitzendoppel Feldhoff/ Hessing als auch Kothe/ Twieling wussten zu überzeugen und gewannen ihre Eingangsdoppel. Lediglich Walter/ Wehning mussten sich dem Spitzendoppel der Gäste geschlagen geben. Im anschließenden ersten Einzeldurchgang jedoch wusste nur Spitzenspieler Florian Feldhoff zu überzeugen, der sein Auftaktmatch gegen Ex SuS`ler Stefan Heitkamp knapp gewinnen konnte. Alle anderen Akteure gingen leer aus, so dass man nach dem ersten Durchgang schon deutlich mit 3:6 zurücklag. Auch im zweiten Durchgang konnte das Blatt nicht gewendet werden. Auch dort gingen die Einzel von Florian Feldhoff , Klaus Heitkamp und Dennis Hessing verloren, so dass das Ergebnis von 3:9 am Ende recht deutlich zu Gunsten der Zweitvertretung aus Rheine ausfiel.

Am nächsten Wochenende hofft man beim zweiten Heimspiel gegen die Erstvertretung aus Warendorf auf die ersten Punkte in der noch jungen Saison. Anschlag ist um 17:30. (dh)



09.09.2018

Erstes Heimspiel für den SuS Neuenkirchen in der Landesliga

Klaus Heitkamp ging gehandicapt ins Spiel und musste sich zwei Mal geschlagen geben.

Nachdem Aufstieg in die Landesliga und dem verpatzten ersten Auswärtsspiel beim SV Neubeckum war am Samstag der TTC Lengerich zu Gast in Neuenkirchen. In diesem Spiel konnte die Mannschaft mit einer deutlich besseren Aufstellung ins Rennen gehen als zum Saisonauftakt, obwohl auch hier die Mannschaft nicht komplett antreten konnte.

Der Gast aus Lengerich ging als Favorit in die Begegnung. So war die 2:1 Führung für den SuS nach den Doppeln schon eine kleine Überraschung. Es wäre auch eine 3:0 Führung möglich gewesen. Im ersten Einzel spielte Florian Feldhoff stark und gewann in vier knappen Sätzen mit 3:1. Somit konnte der SuS mit 3:1 in Führung gehen. In den folgenden Spielen konnte der SuS immer noch sehr gut mithalten und musste das erste Mal beim Stand von 5:6 durch die Niederlage von Klaus Heitkamp die Führung an Lengerich abgeben. Anschließend war Andre Walter chancenlos gegen die Nummer drei der Gäste. Ralf Wehning konnte seine sehr gute Leistung aus der Vorsaison in die neue Saison mitnehmen und gewann überraschend deutlich mit 3:0. Beim Zwischenstand von 6:7 mussten nun Thomas Kothe und Ersatzmann Hendrik Heidtstummann an die Platte um noch eine Chance auf das alles entscheidende Enddoppel zu haben. Beide mussten sich aber ihren Gegnern geschlagen geben, so dass es am Ende 9:6 für die Gäste aus Lengerich hieß. Trotz einer guten Leistung muss sich der SuS in den nächsten Spielen noch steigern, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. (tk)



15.05.2018

Aufstieg in die Landesliga perfekt

v.l.n.r.: Klaus Heitkamp, Ralf Wehning, Thomas Kothe, Dennis Hessing, Florian Feldhoff, Andre Walter

Die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen hat am vergangenen Wochenende den Aufstieg in die Landesliga besiegelt. Dafür musste die Truppe um Florian Feldhoff durch die Relegation. Im ersten Spiel wartete der TTV Höxter auf den SuS.

Nach einem 2:1 aus den Anfangsdoppeln gingen im oberen Paarkreuz beide Spiele an Höxter. Somit stand es 2:3 nach den ersten fünf Spielen. Beiden Mannschaften war zu diesem Zeitpunkt anzumerken, dass sie noch nicht richtig ins Spiel gefunden haben. Aber dann steigerte sich der SuS und legte eine Serie von fünf gewonnenen Spielen in Folge hin, wobei Ralf Wehning und Thomas Kothe erst im entscheidenden fünften Satz das Spiel für sich entscheiden konnten. Somit setzte sich der SuS mit 7:3 entscheidend ab. In Folge konnte der TTV drei Spiele klar für sich entscheiden. Nun stand nur noch 7:6 und das untere Paarkreuz musste die Entscheidung bringen, wenn der SuS nicht in das alles entscheidende Enddoppel wollte. Hier trumpfte Routinier Ralf Wehning mit einem nie gefährdeten 3:0 auf bevor Thomas Kothe es noch mal spannend machte und erst nach einem 0:2 Rückstand das Spiel noch für sich entscheiden konnte. Nach drei Stunden Spielzeit war das 9:6 besiegelt und ein wichtiger Schritt Richtung Landesliga wurde gemacht.

Anschließend kam es dann zum Duell zwischen dem TTV Höxter und dem TuS Westfalia Sölde. Dieses Spiel endete 8:8. Dadurch war dem SuS der Aufstieg nicht mehr zu nehmen, da sich die ersten beiden Mannschaften direkt für die Landesliga qualifizieren und der TTV Höxter nun den dritten Platz sicher hatte.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte spielt der SuS nun in der kommenden Saison in der Landesliga. (tk)



01.05.2018

Aufstieg in die Landesliga zum Greifen nah

Die 1. Herren (v.l.n.r.): Andre Walter, Thomas Kothe, Klaus Heitkamp, Dennis Hessing, Florian Feldhoff, Ralf Wehning

Die 1. Tischtennismannschaft des SuS Neuenkirchen hat zum zweiten Mal in der Geschichte der Abteilung die Chance, in die Landesliga aufzusteigen. In dieser Spielklasse hat der SuS bisher noch nie gespielt. In der Saison 2009/2010 scheiterte die damalige 1. Mannschaft knapp in der Relegation an Schultendorf und Lünen.

Und auch in dieser Saison muss das Team um Florian Feldhoff durch die Relegation. Die Truppe qualifizierte sich durch eine sehr gute Saisonleistung mit einem dritten Platz in der Bezirksliga. Ausschlaggebend war eine – vor allem in der Hinrunde – konstant starke Mannschaftsleistung und die Doppelstärke.

An diesem Wochenende muss die Mannschaft nach einer langen Saison noch einmal alles geben. Insgesamt spielen drei Mannschaften um zwei Plätze in der Landesliga. Der Austragungsort für alle drei Spiele ist die Sporthalle der Ludgerischule in Neuenkirchen. Am Samstag um 15.00 Uhr ist der Startschuss für den SuS gegen den TTV Höxter. Anschließend um 18.30 Uhr kommt es zur Begegnung zwischen dem TTV Höxter und dem TuS Westfalia Sölde. Am Sonntag um 10.00 Uhr geht es für den SuS weiter gegen den TuS Westfalia Sölde. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Zuschauer, die sie in diesen entscheidenden Spielen unterstützen. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt. (tk)



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

SuS verpasst beste Chance zum ersten Punktgewinn

Im 2. Spiel der Rückrunde musste sich die 1. Herren des SuS Neuenkirchen dem ersatzverstärkten TTC Lengerich im „Kellerduell“ mit 6:9 geschlagen geben.

 

Für die „Susler“ begann die Partie gut und so stand es nach den Eingangsdoppeln 2:1.

Das Doppel Heitkamp / Wehning-Opitz kam nicht über ein 0:3 gegen das Spitzendoppel der Gastgeber hinaus.

Feldhoff / Hessing konnten nach Startschwierigkeiten und einem 0:1 Satzrückstand das Spiel 3:1 für sich entscheiden. Im letzten Doppel ließen Wehning / Kothe den Gegnern keine Chance und gewannen 3:0.

 

Weiter ging es mit den Einzeln. Im oberen Paarkreuz musste sich Klaus Heitkamp nach gutem Kampf mit 0:3 geschlagen geben. Das 2. Einzel konnte Florian Feldhoff deutlich mit 3:0 für sich entscheiden.

Im Anschluss hat Ralf Wehning den Kürzeren gezogen und verlor im 5. Satz in der Verlängerung. Auch Dennis Hessing hatte keine Chance und verlor mit 0:3.

Die letzten beiden Einzel im ersten Durchgang konnte der SuS Neuenkirchen mit einem 3:1 von Rainer Wehning-Opitz und einem ungefährdeten 3:0 von Thomas Kothe für sich entscheiden. Somit stand es nach dem 1. Durchgang 5:4 für den SuS.

Im zweiten Durchgang konnte Florian Feldhoff nicht an die Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen und verlor deutlich mit 0:3. Auch Klaus Heitkamp konnte nach gutem Start die Partie nicht für sich entscheiden und verlor mit 1:3.

Das mittlere Paarkreuz fand nicht die richtigen Mittel und so verloren Dennis Hessing und Ralf Wehning ihre Einzel jeweils mit 0:3.

In den beiden Schlusseinzeln konnte sich Thomas Kothe letztlich knapp mit 3:2 durchsetzen. Rainer Wehning-Opitz konnte sein 2. Einzel leider nicht gewinnen und somit stand die Niederlage des SuS Neuenkirchen fest.