Keine Punkte im Heimspiel gegen den Ttc Münster

Am Sonntag hatte die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des SuS Neuenkirchen in der Landesliga die in der Rückrunde noch ungeschlagene Zweitvertretung des TTC Münster zu Gast. In der Hinrunde hatte es in Münster eine deutliche 2:9-Schlappe für den SuS gegeben. Da die Gäste diesmal mit zweifachem Ersatz antraten, waren die Vorzeichen besser. Es reichte allerdings nur zu 4 Spielgewinnen für den SuS, sodaß am Ende des Mannschaftskampfes eine erneute Niederlage zu Buche stand.

Der Auftakt in den Doppel war vielversprechend. Feldhoff/Hessing konnten sich knapp in fünf Sätzen durchsetzen, Wehning/Kothe deutlich in drei Sätzen. Nur Heitkamp/Twieling unterlagen gegen das Spitzendoppel der Gäste mit 0:3. In den ersten vier Einzelpartien gab es dann aber nicht viel zu holen. Nur Florian Feldhoff konnte einen Satz gewinnen. Erst als Dustin Twieling und Thomas Kothe an den Tisch gingen, wurden die nächsten Zähler eingefahren. Beide gewannen mit 3:1-Sätzen und damit lautete der Zwischenstand nach dem ersten Einzel-Durchgang 4:5.

Die Gäste wurden aber nicht nervös, sondern zeigten ihre Klasse in den folgenden vier Partien. Feldhoff, Heitkamp, Hessing und Wehning mussten ihren Gegnern jeweils gratulieren. Der Endstand lautete 4:9. Der SuS wartet als Aufsteiger weiterhin auf den ersten Punktgewinn in der Landesliga. Planmäßig geht es in drei Wochen gegen den TTV Preußen 47 Lünen weiter. 

 

 

26.01.2014

Die Erfolgstour geht weiter

1. Herren mit Sieg gegen Favoriten / 3. Herren schlägt Tabellenzweiten

Am Samstag traf unsere erste Herren der Tischtennisabteilung auf den vermeintlich stärkeren TTV Metelen II. Schon in den Doppeln zeigte der SuS, dass ihnen der derzeit Dritte der Bezirksliga 3 keine Angst bereitet. Die Doppel Feldhoff / Wehning, Walter / Tepe und Kothe / Heitkamp gingen allesamt an den SuS. Durch starke Leistungen in den Einzeln von Florian Feldhoff und Klaus Heitkamp, die keines ihrer Spiele verloren, konnte am Ende ein überraschender 9:6 Sieg gegen den TTV Metelen II eingefahren werden.

Die zweite Herren war an diesem Spieltag beim TTV Metelen IV zu Gast. als ungeschlagener Tabellenführer war das natürlich gar kein Problem. Die Doppel gingen alle an den SuS II und auch in den Einzeln ließen die Jungs der zweiten Mannschaft nichts anbrennen und konnten am Ende einen 9:3-Sieg feiern.

Die dritte Herren, ebenfalls ungeschlagener Tabellenführer, durfte am Wochenende einen ganz wichtigen Sieg im Aufstiegskampf holen. Sie waren zu Gast beim Tabellenzweiten ETuS Rheine III. Anfangs sah es noch nicht so gut aus. Zwei der drei Eingangsdoppel gingen leider verloren. Aber dann drehte die 3. Herren auf! Ohne eine weitere Niederlage gelang es den Neuenkirchenern einen glorreichen 9:2-Sieg zu erreichen. Der SuS III festigte seine Tabellenführung und die Gastgeber vom ETuS rutschen im Aufstiegskampf auf den vierten Platz zurück.

Schon am Freitag hatte die vierte Herren den TTV Emsdetten VI zu Gast. Trotz starker Leistung von Uwe Hank, der nur sein Doppel verlor, kam die vierte Herren nicht über eine 3:7-Niederlage hinaus. (jh)



19.01.2014

Erfolgreicher zweiter Rückrundenspieltag für die Herren

1. Herren entführt Punkte aus Münster / 4. Herren überrascht beim TTR

Die 1. Herren der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen entführte zum zweiten Rückrundenspieltag beim DJK Borussia Münster II wichtige Punkte gegen den Abstieg. Nachdem das Doppel Walter/Tepe im entscheidenden fünften Satz mit 8:11 verlor, konnten die Doppel Feldhoff/Wehning und Kothe/Heitkamp gewonnen werden. Das obere Paarkreuz war an diesem Spieltag nicht sehr erfolgreich, so dass diese Einzel knapp verloren gingen. Im mittleren und unteren Paarkreuz brannte aber nichts mehr an. Somit stand am Ende ein verdienter 9:5 Erfolg gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten Gegner aus Münster zu Buche.

Die 2. Herren gewann erwartungsgemäß gegen den Gast vom TTV Emsdetten III mit 9:3 und sicherte sich zwei Punkte für den Aufstieg. Obwohl man sich in den Doppeln noch etwas schwer tat, gab es, bis auf drei Einzelspiele, keine Probleme. Aufgrund des unentschiedens des DJK TTR Rheine IV gegen den TuS Laer II konnte man den Vorsprung auf Platz zwei auf drei Punkte ausbauen.

Die 4. Herren überrascht mit einem Sieg beim DJK TTR Rheine V und klettert nun von Platz 11 auf 9. Nach den Anfangsdoppel war die Partie noch ausgeglichen. Nur das Doppel Hagemeier/Siegbert war hier erfolgreich. Erst in den Einzeln setzte sich die "vierte" gegen ihren Gegner mehr und mehr durch. Besonders überzeugen konnte der Ersatzmann Noah Hagemeier, welcher seine zwei Einzel souverän gewann. Am Ende sicherte das Schlussdoppel Flege/Toepsch den 7:4 Sieg. (st)



13.01.2014

Gelungener Start in die Rückrunde

Aaron Hagemeier zeigte gegen Gievenbeck und Emsdetten eine starke Leistung

Der Tischtennisnachwuchs des SuS Neuenkirchen startete trotz Personalproblemen gut in die Rückrunde.
Die 1. Schülermannschaft spielte in der Bezirksliga mit zwei Ersatzspielern 5:5 gegen den TuS Hiltrup. Nach den beiden Doppeln stand es 1:1. Die restlichen Punkte holten Noah (2) und Aaron (2) Hagemeier im Einzel.
Die erste Jugend verlor trotz Bestbesetzung erwartungsgemäß beim Tabellenzweiten Gievenbeck mit 10:0. Die einzigen 3 Sätze gewann Hendrik Heidtstummann.
Die 2. Jugendmannschaft gewann mit zwei Ersatzspielern 8:6 gegen Emsdetten. Das Spiel verlief von Anfang an sehr ausgeglichen, beide Doppel wurden gewonnen. Die Einzel gewannen die Gebrüder Hagemeier (jeweils 2), Anna Wehning (1) und Pascal Hüwe (1).
Auch die 2. Schüler spielte gegen Emsdetten und gewann 8:1. Sie bezwangen den Gegner in allen Einzeln (7 Punkte), während die Doppel ausgeglichen verliefen. (mw)



14.11.2013

Super-"minis": Johannes Böhmer und Robin Becker gewinnen Ortsentscheid beim SuS Neuenkirchen

Die Sieger der mini-Meisterschaften qualifizierten sich für den Kreisentscheid

Bild herunterladen

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Johannes Böhmer in der Altersgruppe 11-/12-Jährige und Robin Becker in der Altersgruppe 9-/10-Jährige.
Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle des SuS Neuenkirchen 20 Jungen am Start. Die "minis" zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. "Es war eine großartige Veranstaltung", freute sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters, Georg Hopp. "Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen."
Für die Bestplatzierten heißt es nun sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2014.
Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der "minis" im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Mühlhausen (Thüringen). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.
Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 30 Jahren haben fast 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen - und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (1. FC Saarbrücken) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister im Einzel und Doppel.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, der kann jeden Mittwoch von 16:30-18:00 Uhr und jeden Freitag von 17:00-18:00 ins Anfänger-Training der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen schnuppern.
Die Trainer Ralf Wehning, Laines Löbbers und Jona Voss leiten Anfänger jeden Alters kompetent an. Anmeldungen und Fragen nimmt Georg Hopp unter 05971/796952 gern entgegen. Weitere Infos gibt es auch auf den Tischtennisseiten des SuS Neuenkirchen.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Jungen 8-Jährige und Jüngere:
1. Johannes Böhmer, 2. Simon Herbring, 3. Luca Roling, 4. Erik Essing, 5. Baki Osmani, 6. Nico Bela, 7. Gani Osmani

Jungen 9-/10-Jährige:
1. Robin Becker, 2. Philipp Herbring, 3. Matthis Borken, 4. Connor Janning, 5. Matteo Schroeder, 6. Fabio Bilgin, 7. Emre Dambaz, 8. Ole Stabenow, 9. Fabian Brinker, 10. Mats Husmann, 11. Jarno Schröer, 12. Chris König

Jungen 11-/12-Jährige: 1. Hannes Menzel

(mw)



10.11.2013

Durchwachsenes Wochenende für die Herrenmannschaften

2. & 3. Herren gewinnen deutlich, 1. & 4. Herren mit Niederlagen

Am vergangenen Wochenende hatte die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchens eine schwere Aufgabe. Mit dem TSV Westfalia Westerkappeln war der Tabellenführer zu Gast. Holger Heithoff und André Walter konnten im ersten Doppel noch souverän mit 3:0 Sätzen gewinnen. Doppel 2 und Doppel 3 gingen jedoch an die Gäste aus Westerkappeln. In den Einzeln sah es nicht besser aus. Thomas Kothe gewann eines seiner Einzel klar mit 3:0 und Carsten Tepe konnte noch ein weiteres Einzel knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Durch eine Verletzung bei Westerkappeln wurden noch zwei Einzel für Neuenkirchen gewertet. Am Ende verlor man mit 5:9 gegen den TSV aus Westerkappeln.

Die zweite Mannschaft war zu Gast bei TB Burgsteinfurt V. Schon in den Doppeln zeigte sich, wer dieses Spiel dominieren würde. Durch Doppelsiege von Dustin Twieling mit Florenz Janning (3:2) und Josef Deupmann mit Michael Dreinemann (3:1) waren schonmal zwei Punkte gesichert. In den Einzeln zeigte sich dann die Dominanz der Neuenkirchener. Bis auf ein Einzel konnte jedes mit 3:0 Sätzen gewonnen werden. Am Ende gewann die "2. Herren" mit 9:2 in Steinfurt.

Die dritte Mannschaft zu Gast bei SV Germania Hauenhorst II überzeugte ebenfalls. Hier stand es schon nach den Doppeln 3:0. In den Einzeln haben die "3. Herren" dann auch nichts mehr anbrennen lassen, sodass man auf einen Endstand von 9:1 kam.

Die vierte Mannschaft hatte TTA Vorwärts Wettringen II zu Gast und kam trotz sehr guter Leistung von Sebastian Toepsch nicht über ein 3:7 heraus. (jh)



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

SuS verpasst beste Chance zum ersten Punktgewinn

Im 2. Spiel der Rückrunde musste sich die 1. Herren des SuS Neuenkirchen dem ersatzverstärkten TTC Lengerich im „Kellerduell“ mit 6:9 geschlagen geben.

 

Für die „Susler“ begann die Partie gut und so stand es nach den Eingangsdoppeln 2:1.

Das Doppel Heitkamp / Wehning-Opitz kam nicht über ein 0:3 gegen das Spitzendoppel der Gastgeber hinaus.

Feldhoff / Hessing konnten nach Startschwierigkeiten und einem 0:1 Satzrückstand das Spiel 3:1 für sich entscheiden. Im letzten Doppel ließen Wehning / Kothe den Gegnern keine Chance und gewannen 3:0.

 

Weiter ging es mit den Einzeln. Im oberen Paarkreuz musste sich Klaus Heitkamp nach gutem Kampf mit 0:3 geschlagen geben. Das 2. Einzel konnte Florian Feldhoff deutlich mit 3:0 für sich entscheiden.

Im Anschluss hat Ralf Wehning den Kürzeren gezogen und verlor im 5. Satz in der Verlängerung. Auch Dennis Hessing hatte keine Chance und verlor mit 0:3.

Die letzten beiden Einzel im ersten Durchgang konnte der SuS Neuenkirchen mit einem 3:1 von Rainer Wehning-Opitz und einem ungefährdeten 3:0 von Thomas Kothe für sich entscheiden. Somit stand es nach dem 1. Durchgang 5:4 für den SuS.

Im zweiten Durchgang konnte Florian Feldhoff nicht an die Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen und verlor deutlich mit 0:3. Auch Klaus Heitkamp konnte nach gutem Start die Partie nicht für sich entscheiden und verlor mit 1:3.

Das mittlere Paarkreuz fand nicht die richtigen Mittel und so verloren Dennis Hessing und Ralf Wehning ihre Einzel jeweils mit 0:3.

In den beiden Schlusseinzeln konnte sich Thomas Kothe letztlich knapp mit 3:2 durchsetzen. Rainer Wehning-Opitz konnte sein 2. Einzel leider nicht gewinnen und somit stand die Niederlage des SuS Neuenkirchen fest.