13.01.2014

Gelungener Start in die Rückrunde

Aaron Hagemeier zeigte gegen Gievenbeck und Emsdetten eine starke Leistung

Der Tischtennisnachwuchs des SuS Neuenkirchen startete trotz Personalproblemen gut in die Rückrunde.
Die 1. Schülermannschaft spielte in der Bezirksliga mit zwei Ersatzspielern 5:5 gegen den TuS Hiltrup. Nach den beiden Doppeln stand es 1:1. Die restlichen Punkte holten Noah (2) und Aaron (2) Hagemeier im Einzel.
Die erste Jugend verlor trotz Bestbesetzung erwartungsgemäß beim Tabellenzweiten Gievenbeck mit 10:0. Die einzigen 3 Sätze gewann Hendrik Heidtstummann.
Die 2. Jugendmannschaft gewann mit zwei Ersatzspielern 8:6 gegen Emsdetten. Das Spiel verlief von Anfang an sehr ausgeglichen, beide Doppel wurden gewonnen. Die Einzel gewannen die Gebrüder Hagemeier (jeweils 2), Anna Wehning (1) und Pascal Hüwe (1).
Auch die 2. Schüler spielte gegen Emsdetten und gewann 8:1. Sie bezwangen den Gegner in allen Einzeln (7 Punkte), während die Doppel ausgeglichen verliefen. (mw)



14.11.2013

Super-"minis": Johannes Böhmer und Robin Becker gewinnen Ortsentscheid beim SuS Neuenkirchen

Die Sieger der mini-Meisterschaften qualifizierten sich für den Kreisentscheid

Bild herunterladen

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Johannes Böhmer in der Altersgruppe 11-/12-Jährige und Robin Becker in der Altersgruppe 9-/10-Jährige.
Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle des SuS Neuenkirchen 20 Jungen am Start. Die "minis" zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. "Es war eine großartige Veranstaltung", freute sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters, Georg Hopp. "Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen."
Für die Bestplatzierten heißt es nun sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2014.
Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der "minis" im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Mühlhausen (Thüringen). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.
Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 30 Jahren haben fast 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen - und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (1. FC Saarbrücken) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister im Einzel und Doppel.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, der kann jeden Mittwoch von 16:30-18:00 Uhr und jeden Freitag von 17:00-18:00 ins Anfänger-Training der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen schnuppern.
Die Trainer Ralf Wehning, Laines Löbbers und Jona Voss leiten Anfänger jeden Alters kompetent an. Anmeldungen und Fragen nimmt Georg Hopp unter 05971/796952 gern entgegen. Weitere Infos gibt es auch auf den Tischtennisseiten des SuS Neuenkirchen.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Jungen 8-Jährige und Jüngere:
1. Johannes Böhmer, 2. Simon Herbring, 3. Luca Roling, 4. Erik Essing, 5. Baki Osmani, 6. Nico Bela, 7. Gani Osmani

Jungen 9-/10-Jährige:
1. Robin Becker, 2. Philipp Herbring, 3. Matthis Borken, 4. Connor Janning, 5. Matteo Schroeder, 6. Fabio Bilgin, 7. Emre Dambaz, 8. Ole Stabenow, 9. Fabian Brinker, 10. Mats Husmann, 11. Jarno Schröer, 12. Chris König

Jungen 11-/12-Jährige: 1. Hannes Menzel

(mw)



10.11.2013

Durchwachsenes Wochenende für die Herrenmannschaften

2. & 3. Herren gewinnen deutlich, 1. & 4. Herren mit Niederlagen

Am vergangenen Wochenende hatte die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchens eine schwere Aufgabe. Mit dem TSV Westfalia Westerkappeln war der Tabellenführer zu Gast. Holger Heithoff und André Walter konnten im ersten Doppel noch souverän mit 3:0 Sätzen gewinnen. Doppel 2 und Doppel 3 gingen jedoch an die Gäste aus Westerkappeln. In den Einzeln sah es nicht besser aus. Thomas Kothe gewann eines seiner Einzel klar mit 3:0 und Carsten Tepe konnte noch ein weiteres Einzel knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Durch eine Verletzung bei Westerkappeln wurden noch zwei Einzel für Neuenkirchen gewertet. Am Ende verlor man mit 5:9 gegen den TSV aus Westerkappeln.

Die zweite Mannschaft war zu Gast bei TB Burgsteinfurt V. Schon in den Doppeln zeigte sich, wer dieses Spiel dominieren würde. Durch Doppelsiege von Dustin Twieling mit Florenz Janning (3:2) und Josef Deupmann mit Michael Dreinemann (3:1) waren schonmal zwei Punkte gesichert. In den Einzeln zeigte sich dann die Dominanz der Neuenkirchener. Bis auf ein Einzel konnte jedes mit 3:0 Sätzen gewonnen werden. Am Ende gewann die "2. Herren" mit 9:2 in Steinfurt.

Die dritte Mannschaft zu Gast bei SV Germania Hauenhorst II überzeugte ebenfalls. Hier stand es schon nach den Doppeln 3:0. In den Einzeln haben die "3. Herren" dann auch nichts mehr anbrennen lassen, sodass man auf einen Endstand von 9:1 kam.

Die vierte Mannschaft hatte TTA Vorwärts Wettringen II zu Gast und kam trotz sehr guter Leistung von Sebastian Toepsch nicht über ein 3:7 heraus. (jh)



31.08.2013

Sieg im Einzel und Doppel: Andre Walter gelingt das Double

Deutliche Entscheidungen in den Finalbegegnungen

Doppel-Vereinsmeister 2013: Klaus Heitkamp (l.) und Andre Walter

Mit den Vereinsmeisterschaften am Wochenende vom 30. - 31. August läutete die Tischtennisabteilung des SuS´s die neue Saison ein.
Das Turnier startete am Freitagabend mit den Doppelpartien. Es traten 8 Teams an. Im Halbfinale 1 trafen Georg Hopp und Matthias Flüthmann auf die Favoriten André Walter und Klaus Heitkamp. Die beiden Favoriten konnten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und siegten in 3 zu 0 Sätzen. Im Halbfinale 2 trafen dann Florian Feldhoff mit Dieter Schmidt auf Dustin Twieling und Ralf Gehring. Mit einem 3:0 Sieg in Sätzen auch hier ein klares Ergebnis zu Gunsten von Twieling und Gehring. Somit trafen im Finale Andé Walter und Klaus Heitkamp auf Dustin Twieling und Ralf Gehring. Mit einem 3:1 Sieg gewannen André Walter und Klaus Heitkamp das Spiel und auch den Vereinsmeistertitel im Doppel.



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19