Keine Punkte im Heimspiel gegen den Ttc Münster

Am Sonntag hatte die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des SuS Neuenkirchen in der Landesliga die in der Rückrunde noch ungeschlagene Zweitvertretung des TTC Münster zu Gast. In der Hinrunde hatte es in Münster eine deutliche 2:9-Schlappe für den SuS gegeben. Da die Gäste diesmal mit zweifachem Ersatz antraten, waren die Vorzeichen besser. Es reichte allerdings nur zu 4 Spielgewinnen für den SuS, sodaß am Ende des Mannschaftskampfes eine erneute Niederlage zu Buche stand.

Der Auftakt in den Doppel war vielversprechend. Feldhoff/Hessing konnten sich knapp in fünf Sätzen durchsetzen, Wehning/Kothe deutlich in drei Sätzen. Nur Heitkamp/Twieling unterlagen gegen das Spitzendoppel der Gäste mit 0:3. In den ersten vier Einzelpartien gab es dann aber nicht viel zu holen. Nur Florian Feldhoff konnte einen Satz gewinnen. Erst als Dustin Twieling und Thomas Kothe an den Tisch gingen, wurden die nächsten Zähler eingefahren. Beide gewannen mit 3:1-Sätzen und damit lautete der Zwischenstand nach dem ersten Einzel-Durchgang 4:5.

Die Gäste wurden aber nicht nervös, sondern zeigten ihre Klasse in den folgenden vier Partien. Feldhoff, Heitkamp, Hessing und Wehning mussten ihren Gegnern jeweils gratulieren. Der Endstand lautete 4:9. Der SuS wartet als Aufsteiger weiterhin auf den ersten Punktgewinn in der Landesliga. Planmäßig geht es in drei Wochen gegen den TTV Preußen 47 Lünen weiter. 

 

 

09.02.2015

1. Schüler punktet ersatzgeschwächt

Jasper Dreinemann war am vergangenen Wochende in Topform.

Am letzten Spieltag war die 1. Schülermannschaft des SuS gleich zweimal im Einsatz. Am Freitag unterlagen sie dem SC Westfalia Kinderhaus mit 1:9. Den einzigen Punkt erkämpfte Jasper Dreinemann. Das Spiel gegen das Team aus Gievenbeck endete mit 5:5. Auf Grund der viel Krankheitsfälle fielen alle potenziellen Ersatzspieler für den erkrankten Aaron Hagemeier aus und die Mannschaft musste sich dem Gegner zu Dritt stellen. Das Anfangsdoppel entschieden die Spieler des Tabellennachbarn Gievenbeck in fünf Sätzen knapp für sich. Sowohl Jasper Dreinemann als auch Noah Hagemeier gewannen ihre beiden Einzel souverän. Auch der für Tim Wehning eingesprungene Nils Attermeyer holte einen Punkt. Somit liegen die Neuenkirchener auf dem 4. Tabellenplatz der Tischtennis-Bezirksliga. Das Spiel des 2. Schülerteams wurde auf Grund der vielen Ausfälle kurzfristig auf den kommenden Spieltag verlegt. Das Karnevals-Wochenende ist spielfrei. (tw)



08.02.2015

Punktgewinne im Abtiegskampf

Die 3. Herren punktete im Nachbarschaftsduell gegen den TuS St. Arnold

Die Herrenteams der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen konnten an diesem Spieltag wieder einige Erfolge verbuchen. Die 1. Herren holte gegen den direkten Abstiegskonkurrenten TTC Lengerich ein 8:8, obwohl man ersatzgeschwächt antreten mussten. Aus den Anfangsdoppeln ging man bereits mit einer 2:1 Führung raus. Klaus Heitkamp und Thomas Kothe siegten klar mit 3:0, Florian Feldhoff und Ralf Wehning siegten trotz 0:2 Rückstand noch im Entscheidungssatz. In den Einzeln war es dann eine ausgeglichene Partie. Florian Feldhoff musste sich im Entscheidungssatz mit 12:14 geschlagen geben. Klaus Heitkamp siegte klar und auch Rainer Wehning-Opitz konnte sich nach fünf Sätzen durchsetzen. Ralf Wehning hatte da nicht soviel Glück und verlor sein Einzel in der Verlängerung. Vor dem zweiten Durchgang lag die „Erste“ nun mit 4:5 im Rückstand, konnte dann jedoch wieder punkten. Florian Feldhoff, Klaus Heitkamp, Thomas Kothe und Ersatzmann Hendrik Heidtstummann siegten in ihren Einzeln klar mit 3:0. Vor dem entscheidenden Schlussdoppel lag man nun mit 8:7 in Front. Klaus Heitkamp und Thomas Kothe machten es dann noch einmal spannend. Nach 0:2 Rückstand glich man noch zum 2:2 aus. Den Entscheidungssatz verlor man dann jedoch. Am Ende trennte man sich mit einem fairen unentschieden. Am nächsten Spieltag reist die „Erste“ zum viertplatzierten der Bezirksliga dem TTV Mettingen. Der 3. Herren gelang der nächste Achtungserfolg im Kampf gegen den Abstieg. Im Nachbarschaftsduell gegen TuS St. Arnold (3. Platz in der 1. Kreisklasse) holte man ein überraschendes unentschieden. Nach den Anfangsdoppeln führte man mit 2:1. Karl Schürmann/Mathias Flüthmann setzten sich im fünften Satz durch und Georg Hopp/Bernhard Tittmann gewannen ihr Doppel mit 3:1. In den Einzeln war es dann ein auf und ab. Im ersten Durchgang gewann man nur drei Einzel. Karl Schürmann, Mathias Flüthmann und Bernhard Tittmann waren hier erfolgreich. Auch in den darauffolgenden Einzeln waren es Schürmann, Flüthmann und Tittmann die für die „Dritte“ punkten konnten. Vor dem Entscheidungsdoppel führte man mit 8:7. Das Doppel ging jedoch klar an die Gäste aus St. Arnold und so beendete man die Partie mit einem 8:8 und einem wichtigem Punktgewinn. Am kommenden Spieltag reist die 3. Herren zum ebenfalls abstiegsbedrohten TTV Emsdetten III. Auch die 4. Herren war an diesem Spieltag erfolgreich. Im Spitzenspiel beim DJK Gravenhorst IV gelang der „Vierten“ ein 7:1 Sieg. Lediglich ein Doppel ging an die Gastgeber. In den Einzeln siegte man klar und am Ende auch verdient. Am nächsten Spieltag empfängt man den TTV Hopsten II. Die 5. Herren hatte Arminia Ochtrup V zu Gast und musste sich deutlich mit 2:7 geschlagen geben. Nach den Doppeln lag man bereits mit 0:2 zurück. Jona Voss/Patrick Hüwe verloren ihr Doppel unglücklich im fünften Satz. Auch die Einzel verlor man teils sehr knapp. Lediglich Jona Voss und Ersatzmann Adrian Woltering konnten sich in ihren Einzeln durchsetzen. Beide siegen im Entscheidungssatz. Am nächsten Spieltag reist man zum Nachbarschaftsduell gegen den TuS St. Arnold III. Auch die 6. Herren verlor an diesem Spieltag deutlich mit 3:7 beim SVB Dreierwalde IV. Zu Beginn war nur das Doppel Christof Flüthmann/Jens Siegbert erfolgreich. In den Einzeln verlor man teils knapp. Jens Siegbert verlor unglücklich im Entscheidungssatz. Lediglich Niklas Brodde siegte in seinen beiden Einzeln. Als nächstes hat man den DJK Gravenhorst IV zu Gast. (st)



01.02.2015

2. Herren holt wichtigen Sieg

1. Herren mit Punktgewinn

Michael Reinhard zeigte eine souveräne Leistung gegen TV Mesum

Für die Herrenteams der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen war dieser Spieltag ein außerordentlich erfolgreicher.

So fuhr die 1. Herren beim Nachbarschaftsduell gegen ETuS Rheine einen unerwarteten Punktgewinn ein. Nach einem durchwachsenen Spiel trennte man sich mit einem 8:8. Nach den Anfangsdoppeln lag man bereits mit 0:3 zurück. Eine knappe 2:3 Niederlage musste hier das Doppel Thomas Kothe/Dustin Twieling einstecken. Mit Beginn der Einzel fand die „Erste“ dann jedoch wieder ins Spiel und sicherte sich vier Einzelpartien in Folge. Florian Feldhoff gewann sein Spiel klar. Ralf Wehning, Thomas Kothe und Dustin Twieling siegten im fünften Satz. Dadurch rückte man vor dem zweiten Durchgang auf 4:5 an die Rheinenser heran. Wiederum Florian Feldhoff und Ralf Wehning, sowie Rainer Wehning-Opitz siegten in ihrem zweiten Einzel deutlich mit 3:0. Vor dem Schlussdoppel stand es 7:8. Im entscheidenden Doppel setzten sich Florian Feldhoff und Ralf Wehning mit 3:1 durch und machten den Punktgewinn perfekt. Am nächsten Spieltag empfängt die „Erste“ den ebenfalls abstiegsbedrohten TTC Lengerich.

Bereits am Mittwoch war die erheblich ersatzgeschwächte 2. Herren beim SC Velpe Süd zu Gast und wurde mit einer deutlichen 3:9 Schlappe auf die Heimreise geschickt. An diesem Tag lief nicht viel zusammen, so dass lediglich das Doppel Wolfgang Dehling mit Ersatzmann Sebastian Toepsch und Wolfgang Dehling sowie Michael Reinhard in ihren Einzeln punkteten.

Besser machte es die 2. Herren da am Wochenende. Mit einem 9:5 Sieg schickte man den TV Mesum auf die Heimreise und sicherte sich zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der Kreisliga. Bereits der Start in die Partie gelang der „Zweiten“ bestens. Alle drei Anfangsdoppel gingen an die Gastgeber. In den Einzeln führte man die Erfolgsserie an diesem Tag fort. Andre Frischgesell, Michael Reinhard und Florenz Janning gewannen souverän mit 3:0. Michael Dreinemann fand zunächst nicht richtig ins Spiel, setzte sich dann jedoch mit 3:2 durch. Dadurch führte man bereits jetzt deutlich mit 7:2. Im folgenden Durchgang konnte man zunächst keine Punkte mehr einfahren und verlor zwei Einzel unglücklich im Entscheidungssatz. Den Schlusspunkt setzten dann Michael Reinhard und Michael Dreinemann mit ihren Einzelsiegen. Nun darf die „Zweite“ zunächst ein spielfreies Wochenende verbringen, bevor man dann die Reserve des ETuS Rheine empfängt.

Nach den Erfolgen der letzten Spieltage musste die 3. Herren beim SVB Dreierwalde eine deutliche 3:9 Niederlage einstecken. Nach den Anfangsdoppeln führte die „Dritte“ noch mit 2:1. Hendrik Heidtstummann/Gerrit Möhle und Karl Schürmann/Mathias Flüthmann konnten sich in ihren Doppeln klar durchsetzen. Die Einzel verliefen zum Teil sehr unglücklich für die „Dritte“. Vier Einzelpartien gingen im Entscheidungssatz verloren. Lediglich Karl Schürmann konnte sich mit 3:2 durchsetzen. Dies reichte jedoch nicht und so ließ man wichtige Punkte liegen. Am Wochenende empfängt man den Tabellendritten der 1. Kreisklasse den TuS St. Arnold.

Die 4. Herren eilt in der 3. Kreisklasse von Sieg zu Sieg. Im Spiel gegen SVB Dreierwalde IV setzte man sich klar mit 7:1 durch. Die Doppel Dieter Schmidt/Anna Wehning und Uwe Hank/Sebastian Toepsch hatten wenig Probleme und siegten klar mit 3:0. Auch die Einzel waren sehr erfolgreich. Lediglich Anna Wehning musste sich überaus unglücklich im fünften Satz geschlagen geben. Durch diesen Sieg führt die „Vierte“ die Tabelle der 3. Kreisklasse mit einem Vorsprung von drei Punkten an. Am kommenden Spieltag ist man zu Gast beim Tabellendritten DJK Gravenhorst IV.

Die 5. Herren musste gegen Vorwärts Wettringen III eine herbe 0:7 Niederlage einstecken. Das Endergebnis fiel deutlicher aus, wie die einzelnen Partien. Pascal Hüwe und Jona Voss verloren ihre Einzel im vierten Satz und auch Timon Storm musste sich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Für das nächste Spiel empfängt man den SC Arminia Ochtrup V. (st)



01.02.2015

2. Schüler siegt in Dreierwalde

Am vergangenen Wochenende bezwang die 2. Schülermanschaft des SuS den SVB Dreierwalde mit 9:1. Das Anfangsdoppel entschieden Nils Attermeyer und Finn Weißhaupt in fünf Sätzen knapp für sich. Die Beiden gewannen auch sämtliche Einzel, Nils Attermeyer ließ seinen Gegnern dabei keinen einzigen Satz. Fabian Brinker war zweimal erfolgreich. Das Team steht nun auf dem 3. Tabellenplatz der 1. Tischtennis-Kreisklasse. Am kommenden Wochende spielt die 2. Schüler gegen den Tabellenzweiten aus Mettingen. Das 1. Schülerteam muss gleich zweimal ran. Am Freitag empfangen die Neuenkirchener den Tabellensiebten aus Kinderhaus, am Sonntag den 1.FC Gievenbeck. (tw)



26.01.2015

3. Herren mit wichtigem Sieg

1. & 2. Herren verlieren unglücklich

Sebastian Toepsch blieb an diesem Spieltag in den Partien der 3. & 4. Herren ungeschlagen

Die 1. Herren der Tischtennisabteilung des SuS Neuenkirchen hatte an diesem Spieltag die Reserve des TTV Metelen zu Gast. Nach spannendem Spielverlauf mussten sich die Gastgeber jedoch mit einer 5:9 Niederlage begnügen. Bereits nach den Anfangsdoppeln geriet man mit 1:2 ins Hintertreffen. Nachdem Klaus Heitkamp/Thomas Kothe im Entscheidungssatz verloren, gewannen Rainer Wehning-Opitz/Michael Reinhard ihr Doppel deutlich mit 3:0. Auch in den Einzeln waren die Spiele knapp. Viele Sätze gingen in der Verlängerung an die Gäste aus Metelen. Im ersten Durchgang gewannen lediglich Thomas Kothe und Rainer Wehning-Opitz ihre Partien. Auch im zweiten Durchgang lief es nicht besser. Hier gewannen Klaus Heitkamp und wiederum Thomas Kothe ihre Einzel. Am Ende stand eine sehr unglückliche Niederlage. Am nächsten Spieltag reist die „Erste“ zum Derby beim ETuS Rheine. Bereits am Montag gastierte die 2. Herren beim TTV Metelen III und musste die Heimreise mit einer knappen 7:9 Niederlage antreten. Man kam wiedermal gut ins Spiel und führte nach den Doppeln mit 2:1. Hier waren Dustin Twieling mit Josef Deupmann und Michael Dreinemann mit Florenz Janning erfolgreich. Auch nach der ersten Einzelrunde schlug das Pendel zu Gunsten der Neuenkirchener aus. Die „Zweite“ führte zwischenzeitlich mit 6:3. Dustin Twieling, Michael Dreinemann, Michael Reinhard und Wolfgang Dehling konnten ihre Spiele, teils knapp, gewinnen. Dann ließ man jedoch nach und gewann nur noch ein Einzel durch Michael Reinhard. So stand es vor dem Schlussdoppel 7:8. Das Schlussdoppel ging dann klar an die Gastgeber und besiegelte eine knappe Niederlage. Bereits am Mittwoch geht es für die Reserve weiter. Man reist zum Dritten der Kreisliga dem SC Velpe Süd. Am Freitag hat man dann den TV Mesum zu Gast. Einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg gelang der 3. Herren. Obwohl man ersatzgeschwächt in die Partie gegen TuS Altenberge ging, siegte man knapp und am Ende verdient mit 9:7. Der Start in die Partie verlief durchwachsen. Zwei der drei Anfangsdoppel konnte man gewinnen. Die Doppel Hendrik Heidtstummann/Gerrit Möhle und Sebastian Toepsch/Uwe Hank waren hier erfolgreich. Die ersten Einzelpartien liefen zunächst nicht nach den Vorstellungen der Neuenkirchener. Lediglich Georg Hopp und Ersatzmann Sebastian Toepsch konnten ihre Einzel gewinnen. Dadurch lag man vor dem zweiten Durchgang mit 4:5 hinten. Dann drehte die „Dritte“ aber noch einmal auf. Hendrik Heidtstummann, Bernhard Tittmann und die beiden Ersatzspieler Sebastian Toepsch und Uwe Hank entschieden ihre Einzelpartien zu Gunsten der „Dritten“. Vor dem Schlussdoppel führte man plötzlich mit 8:7. Durch den Sieg im Entscheidungssatz gelang schlussendlich der überraschende Sieg. Am Wochenende reist man zum Tabellenzweiten der 1. Kreisklasse dem SVB Dreierwalde. Auch die 4. Herren führt ihre Siegesserie fort. Im vereinsinternen Duell gegen die 6. Herren entschied man das Spiel klar für sich. Wie bereits im Hinspiel tat man sich zu Beginn noch etwas schwer, fand dann jedoch immer besser in die Partie. Am Ende stand ein verdienter Sieg der „Vierten“. Die 4. Herren empfängt am Wochenenden den SVB Dreierwalde IV. Die 6. Herren tritt in der nächsten Woche beim SVB Dreierwalde IV an. Die 5. Herren reiste an diesem Spieltag zum Derby beim Vorwärts Wettringen II und verlor deutlich mit 1:7. Wiedermal waren es sehr enge Partien, jedoch gelang es nur Jona Voss zu punkten und den Ehrenpunkt zu holen. Am nächsten Spieltag empfängt man die dritte Mannschaft des Vorwärts Wettringen. (st)



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

SuS verpasst beste Chance zum ersten Punktgewinn

Im 2. Spiel der Rückrunde musste sich die 1. Herren des SuS Neuenkirchen dem ersatzverstärkten TTC Lengerich im „Kellerduell“ mit 6:9 geschlagen geben.

 

Für die „Susler“ begann die Partie gut und so stand es nach den Eingangsdoppeln 2:1.

Das Doppel Heitkamp / Wehning-Opitz kam nicht über ein 0:3 gegen das Spitzendoppel der Gastgeber hinaus.

Feldhoff / Hessing konnten nach Startschwierigkeiten und einem 0:1 Satzrückstand das Spiel 3:1 für sich entscheiden. Im letzten Doppel ließen Wehning / Kothe den Gegnern keine Chance und gewannen 3:0.

 

Weiter ging es mit den Einzeln. Im oberen Paarkreuz musste sich Klaus Heitkamp nach gutem Kampf mit 0:3 geschlagen geben. Das 2. Einzel konnte Florian Feldhoff deutlich mit 3:0 für sich entscheiden.

Im Anschluss hat Ralf Wehning den Kürzeren gezogen und verlor im 5. Satz in der Verlängerung. Auch Dennis Hessing hatte keine Chance und verlor mit 0:3.

Die letzten beiden Einzel im ersten Durchgang konnte der SuS Neuenkirchen mit einem 3:1 von Rainer Wehning-Opitz und einem ungefährdeten 3:0 von Thomas Kothe für sich entscheiden. Somit stand es nach dem 1. Durchgang 5:4 für den SuS.

Im zweiten Durchgang konnte Florian Feldhoff nicht an die Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen und verlor deutlich mit 0:3. Auch Klaus Heitkamp konnte nach gutem Start die Partie nicht für sich entscheiden und verlor mit 1:3.

Das mittlere Paarkreuz fand nicht die richtigen Mittel und so verloren Dennis Hessing und Ralf Wehning ihre Einzel jeweils mit 0:3.

In den beiden Schlusseinzeln konnte sich Thomas Kothe letztlich knapp mit 3:2 durchsetzen. Rainer Wehning-Opitz konnte sein 2. Einzel leider nicht gewinnen und somit stand die Niederlage des SuS Neuenkirchen fest.