11.01.2016

C1 ist Hallenkreismeister

Finalsieg gegen den FCE

Das Meisterteam:
o.v.l: Trainer Kevin Dumpe, Jasper Lücke, Henri Löbbers, Fabian Holtkamp, Lukas Kappelhoff, Noah Schulz, Johannes Bömer, Trainer Malte Nieweler

u.v.l: Judith Höfting, Linus Gröger, Justus Funk, Jasper Dreinemann, Can Luca Alci, Jannik Stöppler, Jens Schnermann, Canel Deimer

In einem packenden Finalspiel gegen FC Eintracht Rheine gewann unsere U15 die Hallenkreismeisterschaft. Der 2:1 Siegtreffer durch Lukas Kappelhoff drei Minuten vor dem Ende schlug unhaltbar in der linken Ecke ein. Fabian Holtkamp hatte unsere Farben bereits nach neun Sekunden mit einem Schuss ins lange Eck in Führung gebracht. In der vierten Minute konnte der FCE durch Joshua Horstmann ausgleichen und hatte fortan mehr vom Spiel. SuS-Torhüter Can Luca Alci zeichnete sich in dieser Phase mehrfach aus. Am Ende konnte Kapitän Jasper Dreinemann den Pokal in die Höhe halten.

Herzlichen Glückwunsch - tolle Leistung!



03.01.2016

Platz 2 für die Minikicker II

HR Cup in Salzbergen

Nachdem unsere Minikicker II bereits im Oktober erfolgreich an einem Turnier teilgenommen haben, waren sie am 03.01.2016 für ein weiteres Turnier in Salzbergen gemeldet worden. Das Teilnehmerfeld war mit zahlreichen, für den SuS, unbekannten Mannschaften versehen. So war es für die jungen Kicker sehr spannend zu sehen wo sie mit ihrem Talent stehen und was die Gegner können. Eine große Herausforderung war auch die riesige Halle für unsere Minis.

Im ersten Spiel gegen den FC Leschede merkte man schnell, dass unsere Jungs nicht viel Erfahrung in einer großen Halle haben. Nach einem nervösen Beginn und einem 0:2 Rückstand drehten unsere Kicker noch einmal auf und schossen am Ende ein 2:2 heraus.

Die nächsten Gegner waren dann die Mannschaften von Concordia Emsbüren und SV Listrup 2. Beide Spiele konnten gewonnen werden, da die SuSler sich immer besser in der Halle zurecht fanden.

Im letzten Spiel mußte ein hoher Sieg gegen den Gastgeber SVA Salzbergen 2 her, um den Turniersieg mit nach Neuenkirchen zu nehmen. Das klappte leider nicht. Zwar gewannen die Haarweg-Kicker, doch die geschossenen Tore reichten nicht aus, um den HR Cup zu gewinnen.

Der Turniersieg ging, dank des besseren Torverhältnisses, an den FC Leschede.

FC Leschede
SUS Neuenkirchen II
Concordia Emsbüren II
SV Listrup II
SVA Salzbergen II

Die Trainer gratulieren den kleinen Fußballern zum 2.Platz und bedanken sich bei allen Kindern und Eltern für den tollen Einsatz. Ein Dankeschön möchten wir auch an die Turnierausrichter schicken.



30.12.2015

C2 verteidigt Hallenkreismeistertitel

Der alte und neue Hallenkreismeister der C2-Junioren heißt SuS Neuenkirchen

Das erfolgreiche Team:
unten v.l.: Tim Möllers, Jannes Klesse, Nico Bode, Ole Löbbers, Hannes Hemelt, Cedric Feldhoff, Michel Seggers
oben v.l.: Trainer Markus Hagemeier, Simon Herbring, Niklas Wiwerink, Lennard Schramm, Luca Roling, Paulo Beckmann, Nico Krauel, Aaron Hagemeier, Trainer Bernd Herbring

In hervorragender Verfassung zeigte sich die Mannschaft an beiden Turniertagen. Sowohl in der Vorrunde als auch in der Endrunde wurde den Gegnern kein Punkt geschenkt. Lediglich zwei Gegentore mussten die Kicker des SuS an beiden Spieltagen hinnehmen.

Im Halbfinale war es die C3 vom FC Eintracht Rheine, die mit 2:1 besiegt wurden. Im Endspiel wartete - wie im Vorjahr - die Zweitvertretung von Emsdetten 05. Auch dieses Mal behielten die Spieler des SuS klar mit 4:0 die Oberhand.

Der Pokal bleibt ein weiteres Jahr in Neuenkirchen, für die Spieler und Trainer gab es zusätzlich noch Medaillen.

Herzlichen Glückwunsch! Super gemacht Jungs:-)



19.10.2015

Erfolgreicher Turniertag

Platz 2 beim Albaad Cup in Ochtrup

Nach dem tollen Turniersieg im Freien folgte das erste Hallenturnier für unsere kleinen Kicker.
Zum ersten Spektakel in der Halle waren sie Gast in der Sporthalle am Schulzentrum in Ochtrup, wo der Albaad Cup stattfand.
Mit Mannschaften aus Wettringen ( 1 & 2), Ochtrup, Nordwalde und aus Rheine hatten unsere Minis starke Gegner.

Das Eröffnungsspiel unserer nervösen Kicker gegen Vorwärts Wettringen 1 endete nach spannenden 10 Minuten 1 : 0 für den SUS. Im nachfolgenden Spiel war der Gegner die Arminia aus Ochtrup. Auch dieses Spiel konnten wir gewinnen.

Der nächste Gegner kam wieder aus Wettringen, gegen die 2. Mannschaft wurde ebenfalls gewonnen. Danach kam die Eintracht aus Rheine, der vermutlich schwerste Gegener dieses Turnieres.  Ein Abtasten beider Mannschaften war nicht zu erkennen, so dass auf beiden Seiten viele Chancen zum Torerfolg erspielt, aber nicht genutzt wurden. Das Spiel endete nach 10 Minuten leistungsgerecht 0:0.

Der Kräfteverschleiß wurde dann im letzten Spiel deutlich. Die Partie gegen den 1. FC Nordwalde endete ebenfalls 0:0.
Am Ende des Tages reichte es für einen tollen 2. Platz hinter der Eintracht aus Rheine.

  1. Eintracht Rheine
  2. SUS Neuenkirchen
  3. 1. FC Nordwalde
  4. Vorwärts Wettringen 1
  5. Arminia Ochtrup
  6. Vorwärts Wettringen 2

Die Trainer gratulieren den kleinen Fußballern zum 2. Platz und bedanken sich bei allen Kindern und Eltern für den tollen Einsatz. Auch möchten wir noch ein riesiges Dankeschön nach Ochtrup an die Arminia aussprechen, für das sehr gut organisierte Turnier. Gerne kommen wir wieder.



28.09.2015

Unsere Minikicker 1

Sehr erfolgreich startete die MINI 1 vom SuS Neuenkirchen in den Spielbetrieb. Alle fünf Spiele konnten die Kicker für sich entscheiden. Maskottchen Annette war beim Sieg in Hauenhorst auch mit dabei. Theo und Max leider nicht.



27.09.2015

SuS Neuenkirchen C3 Jugend gewinnt mit 2:0 gegen Emsdetten 05 C3.

Gegen den Tabellenzweiten der Gruppe und bislang ungeschlagenen Mannschaft von Emsdetten 05 C3 zeigte die Neuenkirchener C3 ihr bislang bestes Spiel der Saison. Endlich hatte die Mannschaft gezeigt, dass sie auch Fußball spielen kann. Mit einfachen Pässen erspielte sich das Team viel Ballbesitz und konnte sich so in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Justin Arnke und Gani Osmani erzielten in den ersten 20 Minuten die 2:0 Führung.

Emsdetten 05 kam in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel. Erst in der zeiten Halbzeit wurden die 05er besser. Mit Glück und tollen Einsatz konnte ein Treffer für Emsdetten verhindert werden. Zwangsläufig, da Emsdetten 05 alles nach vorne geworfen hatte, ergaben sich einige gute Konter. Die wurden allerdings nicht gut ausgespielt, da waren wir nicht taff genug. Die Mannschaft hätte durchaus noch höher gewinnen können. Aber dennoch haben die Jungs das sehr gut gemacht. Der Focus im Training wird weiter auf gutes Passspiel und Torschuss gelegt.



02.06.2015

A1 steigt trotz eines 1:0 Sieges ab

U19 spielt nächste Saison in der Kreisliga A

Trotz einer sehr guten Leistung und dem daraus resultierenden hochverdienten 1:0 Sieg gegen die SG Coesfeld, muss die A1 den Weg in die Kreisliga A nehmen.

Denn auch die Mannschaften von Vor. Wettringen, Bor. Münster und Greven 09 gewannen ihr letztes Spiel.

Ein Grund für den Abstieg ist wohl die eklatante Auswärtsschwäche. Nur vier Punkte mit einem Torverhältnis von 15 : 53 Toren sprechen eine deutliche Sprache.

Alle Spieler, Trainer und Fans der U19 waren tief enttäuscht, wollen aber in der nächsten Saison den direkten Wiederaufstieg in Angriff nehmen.



21.05.2015

D-, C- und B-Jugend spielen auch in der nächsten Saison auf Bezirksebene

U13 mit der besten Platzierung

Die aktuelle U17 der Saison 2014/2015

(Red. M.F.) Auch in der kommenden Saison spielt der SuS Neuenkirchen von der U13 bis zur U17 in der Bezirksliga bzw. Nachwuchsrunde (D1).

Die B1 hat vor dem letzten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Coesfeld acht Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz. Lange Zeit musste um den Klassenerhalt gebangt werden. Doch durch die letzten beiden Siege gegen die Ibbenbürener Spielvereinigung (4:2) und den SC Greven 09 (3:2) hat die Mannschaft gezeigt, dass sie das Potential für diese Liga besitzt. Zumal mit Christopher Mentrup (Mesum) nur ein auswärtiger Spieler im Kader steht. Ein Garant für den Klassenerhalt ist ohne Zweifel Lennard Lücke, der mit seinen 16 Toren in 21 Spielen auch die meisten Spielminuten (1638) für sein Team bestritt. Aber auch Trainer Martin Bartels hat großen Anteil am Erfolg der U17. Mit viel Engagement, Fußballverstand und ein gutes Händchen für die Jugendlichen formte er ein tolles Team.

Nicht weniger überraschend ist die Entwicklung der C1. In der mittlerweile siebten Saison hintereinander spielen die U15 nun in der Bezirksliga und das mit nahezu eigenen Nachwuchskickern. Auch in dieser Saison stand die Mannschaft nicht ein Mal auf einem Abstiegsplatz. Vier Punkte Vorsprung auf Platz 10, der zur Relegation berechtigt, sichern den Klassenerhalt. Mit einem Heimsieg gegen den Lokalrivalen Borussia Emsdetten am letzten Spieltag (Sa. 30. Mai) winkt sogar noch Tabellenplatz sieben.

Die größte Entwicklung hat aber wohl die D1 gemacht. Nachdem Matthias Flüthmann in der Saison 2010/2011, als Trainer der damaligen U13, erstmals den Sprung in die Nachwuchsrunde (Bezirksebene) für den SuS gewagt hat, merkte man schnell, dass es ohne auswärtige Spieler nicht geht. Zumal die gegnerischen Mannschaften ausschließlich aus Stützpunktspielern bestanden. Der FC Eintracht Rheine war auf dem Gebiet der Spieleranwerbung den umliegenden Vereinen zwei Schritte voraus und zog die besten Spieler im Kreis zusammen. In der aktuellen Saison liegt der SuS vor dem letzten Saisonspiel mit 32 Punkten und einem Torverhältnis von plus 10 auf dem sechsten Tabellenplatz und somit zwei Plätze besser als der FCE. Auch aufgrund zweier Spieler, die von Vorwärts Wettringen kamen und sich das Abenteuer "Nachwuchsrunde" nicht entgehen lassen wollten. Das Trainerduo André Löbbers und Kevin Dumpe haben in mehreren Jahren hier ein sehr gutes Team entwickelt, dass auch die Herausforderungen der C-Jugend in der kommenden Saison meistern werden.



16.03.2015

U19 gewinnt Derby gegen Wettringen

Verdienter Sieg

Volle Tribüne beim Derbysieg gegen Vorwärts Wettringen

[von Matthias Flüthmann] Einen wichtigen Sieg gegen den Abstieg erzielte die U19-Bezirksliga Mannschaft gegen den Orts- und Tabellen-Nachbarn Vorwärts Wettringen. Vor über 300 Zuschauern zeigte die A1 eine spielerisch und kämpferisch gute Leistung und gewann verdient mit 4:2.

Nach den letzten Ergebnissen zu urteilen, war es nicht selbstverständlich, dass an diesem Sonntag ein Derbysieg herausspringen würde. Mit null Punkten und 5:22 Toren aus den letzten drei Spielen, musste die Mannschaft von Andre Möllers verunsichert sein. Aber durch die Unterstützung der vielen Fans zeigten die Platzherren von Anfang an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Mit Zug zum Tor und kompromisslosen Verhalten in der Abwehr, hatten man mehr vom Spiel und die ersten Torchancen. Dennoch dauerte es bis zur 38. Minute bis das 1:0 fiel. Nach einer schönen Flanke von Marvin Egbers stieg Joshua Roß am Elf-Meter-Punkt hoch und köpfte freistehend den Ball in die lange Ecke des Wettringer Tores. Kurze Zeit später hätten sich die Gastgeber fast noch selber einen eingeschenkt. Unbedrängt spielte der sonst überragende Marvin Egbers den Ball aus 20 Metern durch die Abwehr zum eigenen Tor zurück. SuS-Keeper Tolga Ari übersah das der Ball vom eigenen Mann kam und nahm ihn in die Hand. Der gute Schiedsrichter pfiff sofort indirekten Freistoß am Elf-Meter-Punkt. Den anschließenden Gewaltschuss von Lyon Meyering parierte Tolga aber glänzend.

Der SuS kam hochmotiviert aus der Pause und brauchte nur drei Minuten um die Führung auszubauen. Nach doppelten Doppelpass an der rechten Strafraumgrenze zwischen Marvin Egbers und Mehmet Kaya und dem anschließenden Flachpass auf die andere Seite des Strafraums, hatte Carlo Hüweler keine Mühe den Ball zum 2:0 (48.) im Tor unterzubringen. Leider währte die Freude über das Tor nicht lange. Direkt nach Wiederanpfiff wurde Valentin Ricken im Zentrum nicht angegriffen und schoss aus 28 Metern auf das Tor. Was nach einem Verzweiflungsschuss aussah entwickelte sich zum 2:1 Anschlusstreffer. Der Ball rollte, platziert - aber nicht gerade unhaltbar, direkt neben den Pfosten ins Tor.

Fortan versuchte Wettringen es mit Fernschüssen, auch weil die SuS-Abwehrreihe sicher stand. Die Neuenkirchener blieben aber ihrer Linie treu und versuchten spielerisch Akzente zu setzen. Dies gelang auch beim 3:1 in der 66. Minute. Nach schönen Kombinationen tankte sich Aykut Demir in den Strafraum durch und kreuzte den Laufweg des Gegenspielers. Dem blieb nichts anderes übrig als Foul zu spielen. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte mit einer beeindruckenden Sicherheit selber.

Die Wettringer, dafür bekannt nie aufzugeben, erhöhten noch mal ihre Laufbereitschaft, kamen aber spielerisch nicht wirklich zu guten Torchancen. In der 87. Minute fiel aber dann doch der erneute Anschlusstreffer. Nach einer Ecke erzielte Pascal Termühlen mit dem Kopf das 3:2. Auch hier sah der SuS-Keeper nicht gut aus.

Die entgültige Entscheidung fiel in der 89. Minute. Trainer Andre Möllers wechselte zuvor mit Lennard Lücke (Leihgabe aus der B1) und Niklas Schräder zwei pfeilschnelle Spieler ein. Nach Balleroberung im Mittelfeld lief Niklas Schräder seinem Gegenspieler auf der linken Seite auf und davon und passte Punktgenau auf den mitgelaufenen Lennard Lücke. Seine Direktabnahme landete unhaltbar im langen Eck. Die Tribüne stand Kopf, da man wusste - das ist der SIEG!



09.03.2015

B1 erkämpft sich einen wichtigen Punkt

1:1 gegen Tabellendritten

Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt erkämpfte sich die U17 am vergangenen Samstag. Auf Kunstrasen war die Warendorfer Sportunion - zu diesem Zeitpunkt Tabellendritter - zu Gast. Die WSU fing, wie es sich für einen Favoriten gehört, stürmisch an und erzielte bereits in der zweiten Minute den 1:0 Führungstreffer. Spielerisch überlegen hätten weitere Treffer folgen können, doch wurden entweder beste Torchancen kläglich vergeben oder der sehr gut aufgelegte Torwart Fabian Breulmann parierte mit einer Glanztat.

Eigentlich war der SuS nur nach dem 1:1 Ausgleich in der 59. Minute spielerisch gleichwertig. Der Treffer fiel nach einem schnell durchgeführten Angriff bei dem sich Lennard Lücke an der linken Strafraumgrenze durchsetzte, nach innen zog und mit einem platzierten Flachschuss dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ.

In den nächsten Spielminuten hatte der SuS mehr vom Spiel und hätte sogar durch Andre Hölscher in Führung gehen müssen. Aber dieses Mal parierte der Gästekeeper hervorragend. Zum Ende des Spiels wurde es dann noch mal hektisch. Warendorf wollte die drei Punkte mitnehmen und der SuS setzte kämpferisch und taktisch alles dagegen. Somit war es nicht verwunderlich, dass es in wenigen Minuten zwei gelbe Karten und eine Zeitstrafe für die Mannen von Trainer Martin Bartels gab.

Letztendlich agierten die Gäste aber zu kopflos um den Siegtreffer zu erzielen.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...